Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Свидетельство о публикации

Автоматическая выдача свидетельства о публикации в официальном СМИ сразу после добавления материала на сайт - Бесплатно

Добавить свой материал

За каждый опубликованный материал Вы получите бесплатное свидетельство о публикации от проекта «Инфоурок»

(Свидетельство о регистрации СМИ: Эл №ФС77-60625 от 20.01.2015)

Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Конспект урока немецкого языка по теме "Употребление модальных глаголов в немецком языке"
ВНИМАНИЮ ВСЕХ УЧИТЕЛЕЙ: согласно Федеральному закону № 313-ФЗ все педагоги должны пройти обучение навыкам оказания первой помощи.

Дистанционный курс "Оказание первой помощи детям и взрослым" от проекта "Инфоурок" даёт Вам возможность привести свои знания в соответствие с требованиями закона и получить удостоверение о повышении квалификации установленного образца (180 часов). Начало обучения новой группы: 28 июня.

Подать заявку на курс
  • Иностранные языки

Конспект урока немецкого языка по теме "Употребление модальных глаголов в немецком языке"

библиотека
материалов

hello_html_m2a7690f7.gifhello_html_m2a7690f7.gifhello_html_m2a7690f7.gifhello_html_m2a7690f7.gifhello_html_m2a7690f7.gifhello_html_m2a7690f7.gifhello_html_m2a7690f7.gifhello_html_m2a7690f7.gifUnterrichtsentwurf zum Thema

Modalverben in der deutschen Sprache“


Unterrichtsziele:

1. Modalverben im Präsens und Präteritum üben und trainieren.

2. Sprachliche Kenntnisse, Können und Fähigkeiten entwickeln und erweitern.

Modalverben „wollen“ und „mögen“ im Dialog und Monolog gebrauchen lehren.

3.Hörverstehen zum Thema „Reisen“ mit Modalverben im Präsens und Präteritum entwickeln.

4.Eine Umfrage durchführen und die Ergebnisse der Umfrage präsentieren lehren.


Lernaktivitäten: Lesen, monologisches und dialogisches Sprechen, Hören, Schreiben.

Arbeitsform: Paaren, Wirbelgruppen.

Material: Hör- und Lesetexte, Laufzettel, Landkarte Deutschlands, das Schema „Modalverben“, Sterne mit Aufgaben, Bilder der Mondfee und der Waldfee, der Wunderbaum, Kärtchen mit vokallosen Sprichwörtern.

Medien: Tonbandgerät


Anfangsgespräch:

Heute haben wir einen grammatischen Unterricht zum Thema „Modalverben in der deutschen Sprache“. Ich glaube, die Sprache ist wie ein Meer und die Wörter sind wertvolle Perlen, die wir sammeln und zur Verständigung gebrauchen. Das beste deutsche Wort für mich ist das Wort „die Sonne“, weil sie so schön warm ist. Sie schenkt uns ihre goldenen Strahlen und macht die Welt heller, herrlicher und freundlicher. Und welche Wörter gefallen euch in der deutschen Sprache am besten, welche Wörter gehören zu euren Lieblingswörtern im Deutschen? (Die Studenten nennen die Wörter „der Schnee“, „die Blume“, „der Frieden“, „der Frühling“, „die Schokolade“, „die Mutter“ u.a. und erklären, warum sie diese Wörter gern haben)

Aufgabe 1


Und was meinen die Deutschen dazu? Hört das Gedicht vom Tonbandgerät ab und sagt: welches Wort gefällt dem Mann am besten und warum.

Ich will

Ich will. Das Wort ist mächtig.

Du sprichst es ernst und still.

Die Sterne reißt vom Himmel

Das kleine Wort: ich will.


Also, welches Wort gefällt dem Mann und warum? Wie ist das Wort? Seid ihr mit dem Mann einverstanden? Ist das Wort wirklich mächtig? Was kann das Wort? Kann es die Sterne vom Himmel reißen? Wollt ihr auch die Sterne vom Himmel reißen? Ihr könnt das heute machen.


Aufgabe 2


(An der Tafel sind Sterne und die Mondfee) Seht bitte, hier sind viele Sterne. Aber jeder Stern hat eine Aufgabe. Wenn ihr die Aufgaben löst, bekommt ihr die Sterne von der schönen Mondfee geschenkt. Kommt bitte hierher, reißt einen beliebigen Stern vom Himmel und erfüllt die Aufgabe der Mondfee. Wenn ihr aber einen Stern ohne Aufgabe habt, dann wählt einen Partner und macht die Aufgabe zu zweit. Vorbereitungszeit 2-3 Minuten.


Aufgabe 3


Vielen Dank für eure gute Arbeit. Die schöne Mondfee schenkt euch alle diesen Sterne. Und erinnert ihr euch an die Waldfee aus dem Märchen „Das Geschenk der Waldfee“?

Waldfee mit dem Menschgesicht, komm hervor ins Mondenlicht. Was konnte die Waldfee machen? Konnte sie die Wünsche der Menschen erfüllen? Was wollte der Junge, die Hauptperson dieses Märchens von der Waldfee bekommen? Konnte sie ihm Glück schenken? Was wollte er haben, um glücklich zu sein? (Ein schönes Haus, ein starkes Pferd und eineTruhe mit Dukaten) Und wie sollte diese Truhe sein? (Sie sollte immer voll sein) Hat das alles dem Jungen Glück gebracht? Wurde er glücklich? (Nein) Und was wollte er am Ende des Märchens haben? ( Er wollte kräftig und gesund sein, seine frühere Kraft haben und wieder arbeiten) Wollte er den Menschen Nutzen bringen? Was bedeutet Nutzen bringen auf Russisch? (приносить пользу) ( Ja, er wollte den Menschen Nutzen bringen) Und was wollt ihr zum Glück haben?


Aufgabe 4


Heute haben wir eine schöne Möglichkeit: wir können die Waldfee bitten, unsere Wünsche zu erfüllen. Wählt bitte verschiedene Blättchen, Blümlein und schreibt eure Wünsche darauf. Wir schmücken damit den Wunderbaum. Wenn ihr nicht einen Wunsch, sondern mehrere Wünsche habt, so könnt ihr sie auch aufschreiben. Aber die Waldfee kann nur drei Wünsche erfüllen. Ihr habt etwa 3 Minuten Zeit.


Aufgabe 5


Also, wir müssen nur nach der Waldfee rufen. Machen wir das alle zusammen: „Waldfee mit dem Menschgesicht, komm hervor ins Mondenlicht!“

Lest eure Wünsche vor und hängt die Blättchen und Blümlein mit den Wünschen an den Wunderbaum. (Die Studenten lesen ihre Wünsche vor, z.B: Ich will gesund sein. Ich will, dass ich immer alles schaffe. Ich will, dass alle Menschen glücklich werden. Ich will nach Deutschland (in die Türkei) fahren usw). Hoffentlich erfüllt die Waldfee alle unseren Wünsche. Und was wünschen sich diese Kinder? Sie haben ihre Wünsche gemalt und gezeichnet.(Bilder an der Tafel)


Aufgabe 6


Seht euch ihre Zeichnungen aufmerksam an. Hört vom Tonbandgerät ab, was sie über ihre Wünsche erzählen. Findet die passende Zeichnung und schreibt den ersten Buchstaben des Namens in den Würfel. Wir haben hier 8 Kindernamen und 8 Würfel. Das Wort besteht also aus 8 Buchstaben. Das Lösungswort hilft uns auf die Frage antworten, wohin dieses junge Paar in den Ferien fahren möchte. Hört bitte aufmerksam zu. (Karte 1)


Marie: Morgen gehen wir mit Helmut zu Gast. Ich will meinen neuen roten Rock anziehen. Er passt so schön zu meiner Lieblingsbluse.

Arthur: Ich will zum Geburtstag eine neue Kamera bekommen. Dann kann ich alles fotografieren, was ich will.

Lothar: Wenn ich groß werde, will ich wie Schuhmacher Auto rennen.

Lars: Ich will endlich einen richtigen Winter haben mit Schnee und Frost. Ich will einen Schneemann bauen und im Schnee hüpfen.

Otto: Oh, meine Lieblinge, ihr friert ja. Ich will euch helfen, ich will euch ein bisschen Futter geben.

Rudi: Wir haben bald Prüfungen in der Musikschule. Ich will sie ausgezeichnet bestehen.

Clara: Und ich will, dass der Weihnachtsmann mir wieder schöne Spielsachen bringt.

Anna: Ich will diesen Kugel möglichst hoch hängen. Dann sieht unser Tannenbaum recht schön aus.


Also, könnt ihr die Frage beantworten, wohin diese Jugendlichen in den Sommerferien reisen möchten. (Die Lehrerin zeigt ein Foto) Welches Lösungswort habt ihr? (Mallorca)



Aufgabe 7


Habt ihr etwas über Mallorca gehört oder gelesen? Was ist Mallorca? (Eine kleine Insel im Mittelmeer, nicht weit von Spanien. Die Lehrerin zeigt die Insel an der Karte) Viele deutsche Touristen fahren gern nach Mallorca. Was meint ihr, warum? Man nennt diese Insel eine Trauminsel oder Touristenparadies. Was können die Touristen hier machen oder erleben? Sagt eure Vermutungen und füllt die Assoziogramm aus.



im Meer baden, schwimmen


am Strand liegen



Mallorca

spazieren gehen die Natur bewundern



exotisches Obst

essen, schmecken Boot fahren,

segeln



sich sonnen neue Menschen

kennen lernen

faulenzen

?

Aufgabe 8


Lest den Text und markiert alle Wörter und Wortgruppen , die über die Gründe erzählen, aus welchen die Deutschen nach Mallorca fahren. Vergleicht eure Ergebnisse mit unseren Vermutungen, ob wir recht hatten. (Karte2)


Aufgabe 9


Wisst ihr, wo die Deutschen noch ihren Urlaub und die Ferien verbringen. Hier ist ein bisschen Statistik aus dem Jahre 1992. Wir sehen, dass die meisten Jugendlichen (63%) in den Ferien eine Reise unternommen haben. Sogar Rentner und Arbeitslose reisen gern. Die Deutschen sind ja das reisefreudigste Volk in der Welt. 25% aller Deutschen haben eine Reise im Inland gemacht und 15% sind ins Ausland gefahren. Und heutzutage sind das schon 55%, die eine Auslandsreise unternehmen. Welches Land ist das beliebteste Reiseziel für die deutschen Touristen? Wisst ihr das? Das ist Österreich, der südliche Nachbar Deutschlands. Die Alpen, schöne Natur, reizvolle klassische Musik und Volkslieder machen Österreich zum beliebtesten Erholungsort für die deutschen Touristen.


Aufgabe10


1.Hört euch vom Tonbandgerät ab, was ein deutscher Mann über seine Reise nach Österreich erzählt. Beachtet aber zuerst einige unbekannte Wörter:


weder.... noch ни…. ни

der Pass, die Pässe паспорт

der Ausweis, e удостоверение, справка

Pech haben, hatte,gehabt потерпеть неудачу

2.Hört zu und sagt, wie viele Modalverben der Mann in seiner Erzählung gebraucht. Welche? Also, hört das erste Mal zu, um das Wichtigste zu verstehen.

(Modalverben wollte, sollte, durfte, wollte)


3.Hört euch den Text noch einmal an und sagt, in welchen Sätzen oder Situationen der Mann diese Modalverben nennt. Beantwortet die Fragen:

Wohin wollte der Mann fahren? Wozu?

Was sollte er an der Grenze zeigen?

Durfte er ohne Pass oder Ausweis über die Grenze?

Sollte er nach Hause zurückkehren, um seine Papiere zu holen?

Wer wollte seinen Pass nach zwei Stunden noch einmal sehen?


4. Schreibt eine kurze Geschichte über den Mann und seine Reise nach Österreich. Gebraucht dabei möglichst viele Modalverben im Präteritum. Erzählt eurem Partner diese Geschichte und beantwortet seine Fragen, wenn er welche hat.

5.Der Mann hat an der Grenze Pech gehabt , aber seine Reise war sehr schön. Er ist Ski gelaufen, hat wunderbare malerische Landschaften besichtigt, schöne Gegenden besucht. Er hat in Österreich viele märchenhafte Fotos gemacht und ist mit seiner Reise sehr zufrieden.


Aufgabe11


Wollt ihr auch einmal nach Österreich fahren und dort Ski laufen? Wohin möchtet ihr überhaupt in den Sommerferien reisen? Und eure Freunde, Eltern, Verwandten? Wisst ihr, wo eure Kommilitonen ihre Ferien verbringen möchten. Machen wir eine Umfrage.

Nehmt den Laufzettel und schreibt zuerst, wohin ihr diesen Sommer fahren möchtet und was ihr dort machen möchtet. Und dann fragt in der Gruppe, wer wohin fahren will und was er (sie) dort machen möchte. Vergesst unsere Gäste nicht. Ihr habt etwa 5-6 Minuten Zeit.


Aufgabe12


Und jetzt füllt eure Ergebnisse in eine Tabelle oder in ein Schema ein. Hier auf dem Tisch haben wir einige Skizzen, ihr könnt diese Ideen gebrauchen. Arbeitszeit 2-3 Minuten. Findet in der Gruppe die - , denjenigen, wer auch solche oder gleiche Ergebnisse haben (hat). Besprecht eure Resultate in Kleingruppen. Wählt ein Kärtchen beliebiger Farbe und sucht neue Partner der Farbe nach. Sprecht mit ihnen über eure Statistik. (Arbeit in Wirbelgruppen) Also, wohin möchten die meisten Studenten des Colleges fahren? Und Erwachsene?


Aufgabe13


Wer will, der kann, lautet ein deutsches Sprichwort. Welche anderen deutschen Sprichwörter kennt ihr? Nennt sie bitte. Könnt ihr diese vokallosen Sprichwörter lesen und übersetzen? Findet russische Äquivalente dazu und füllt die Tabele aus. Ein russisches Sprichwort bleibt übrich. Vergleicht eure Ergebnisse mit dem Schlüssel.


Aufgabe14


Mit welchem Sprichwort assoziiert ihr diesen Gegenstand, diese Pyramide? (Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen. An der Rückseite der Pyramide steht „Mein Haus“) Erinnert ihr euch an das Gedicht „Mein Haus“? Sagen wir es alle zusammen auf!


Mein Haus


In meinem Haus In meinem Haus

Da wohne ich , Da lache ich,

Da schlafe ich, Da weine ich,

Da esse ich . Da träume ich.

Und wenn du willst, Und wenn ich will

Dann öffne ich die Tür Dann schließe ich die Tür

Und lass dich ein. Und bin allein.


Hausaufgabe:


Zu Hause schreibt bitte über euer Traumhaus. Was möchtet ihr in eurem Haus haben, welche Räume, Möbel? Oder wollt ihr eine Wohnung oder einen anderen ungewöhnlichen Wohnraum haben. Gebraucht möglichst viele Modalverben in eurer Erzählung.


Schlussfolgerungen:


Heute habt ihr in der Stunde gut gearbeitet und bekommt nur gute und

ausgezeichnete Noten.


Beilagen (Lernmaterialien)


Lest bitte diese deutschen vokallosen Sprichwörter und sucht russische Äquivalente dazu. Ein russisches Sprichwort bleibt übrig.


1.W*r * s* gt, m*ss **ch B s*g*n.


2.M*ss *st **n* h*rt* N*ss.


3.W*r d*s F***r h*b*n w*ll, m*ss d*n R**ch

l**d*n.


4.W*s w*hr *st, m*ss w*hr bl**b*n.


5.M*n k*nn d*n M*nsch*n n*cht *ns H*rz s*h*n.


6.W*r *m Gl*sh**s s*tzt, s*ll n*cht m*t St**n*n w*rf*n.



A. Долг не комар, от него не отмахнёшься.


В. Любишь кататься - люби и саночки возить.


С. Из песни слова не выкинешь.


D.Взялся за гуж, не говори, что не дюж.


Е. Чужая душа – потёмки.


F. Чья бы корова мычала, а твоя бы молчала.


G. Не откладывай на завтра то, что можно сделать сегодня.


1

2

3

4

5

6








Schlüssel


1

2

3

4

5

6

D

A

B

C

E

F


Aufgaben der Mondfee


Stell dir vor: Du bist für eine Woche ganz alleine zu Hause geblieben. Was willst du da alles machen? Willst du jemanden zu Gast einladen? Oder willst du etwas selbst unternehmen?


Heutzutage gibt es ein ganz neues modernes Verkehrsmittel –Spacetaxi. Willst du damit fahren/reisen? Wenn ja, dann wohin und warum? Oder warum nicht?


Am Wochenende möchten deine Freunde in den bayerischen Alpen

Ski laufen. Willst du mit ihnen zusammen die Zeit verbringen oder hast du andere Pläne?


Im Berliner Zoo gibt es sehr viele Tiere. Stell dir vor, dass du ihre Sprache verstehst. Mit welchen Tieren willst du in erster Linie sprechen und worüber?


Du bist im Stillen Ozean mit einem Schiff gereist und auf eine einsame Insel gekommen. Willst du dort bleiben? Wie lange? Womit willst du dich dort beschäftigen?


Heute ist der Tag des heiligen Valentin. Wem möchtest du zu diesem Feiertag gratulieren? Was willst du ihm (ihr) wünschen?


Der schönste Tag im Jahr ist der Geburtstag. Jeder will an diesem Tag etwas Besonderes, Ungewöhnliches erleben. Wo willst du deinen Geburtstag feiern? Mit wem? Wie willst du diesen Tag verbringen? Welche Geschenke möchtest du bekommen?


Stell dir vor, du bist Präsident eines Landes. Was willst du für deine Landsleute in erster Linie machen? Welche Reformen willst du durchführen? Welche Regeln willst du einführen?


Karte 1


Lars Marie Rudi Lothar



Arthur Clara Anna Otto










Karte 2


Bekanntlich reisen die Deutschen mehr als andere Völker, vielleicht sind sie sogar das reisefreudigste Volk in der Welt. Ein Flug von Frankfurt nach Mallorca ist billiger als ein Flug nach München oder nach Berlin, und in München und in Berlin regnet es viel öfter. Außerdem wachsen in München und Berlin keine Palmen, es gibt dort keine Meeresstrände und auch keine frischen Calamares. Von allen Sonneninseln, die die deutschen Touristen entdeckten, war Mallorca die erste.


Quellenverzeichnis:

  1. Themen neu 2 Lehrwerk für Deutsch als Fremdsprache; Hörtexte.

  2. Volker Eismann, Peter Schneider Die Suche. Das andere Lehrwerk für Deutsch als Fremdsprache Textbuch 2, Langenscheidt KG, Berlin, München, Wien, Zürich, New Jork, 1996

  3. В.М.Завьялова, Л.В.Ильина «Практический курс немецкого языка», Москва, 2003.

  4. N.B.Sokolowa, I.D.Moltschanowa, E.I.Gutrowa „Deutsche Übungsgrammatik“ Moskau, „Proswestschenie“, 2001




Подайте заявку сейчас на любой интересующий Вас курс переподготовки, чтобы получить диплом со скидкой 50% уже осенью 2017 года.


Выберите специальность, которую Вы хотите получить:

Обучение проходит дистанционно на сайте проекта "Инфоурок".
По итогам обучения слушателям выдаются печатные дипломы установленного образца.

ПЕРЕЙТИ В КАТАЛОГ КУРСОВ

Краткое описание документа:

На уроке используются развивающие технологии, формируются языковые и речевые компетенции обучающихся по теме "Модальные глаголы  в немецком языке". Осуществляется коммуникативный  подход в обучении немецкой грамматике на основе аутентичных материалов. Цель урока - тренировка модальных глаголов в прошедшем времени, развитие умений аудирования по теме "Путешествие" с модальными глаголами в настоящем и прошедшем времени, формирование умений говорения в монологической и диалогической форме. На уроке обучающиеся учатся проводить опрос и представлять свои  результаты в виде схем, таблиц, ассоциограмм.

Автор
Дата добавления 10.12.2014
Раздел Иностранные языки
Подраздел Конспекты
Просмотров575
Номер материала 182732
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх