Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / КВН по немецкому языку "За окном листопад",6 класс

КВН по немецкому языку "За окном листопад",6 класс


  • Иностранные языки

Поделитесь материалом с коллегами:

КВН, тема : «Draussen ist Blätterfall»

Цель: способствовать развитию творческих способностей учащихся, учить быстро ориентироваться в различных языковых ситуациях. Тренировка навыков произношения, аудирования, развитие интереса к немецкому языку.

Оснащение : магнитофон, картинки с овощами, фруктами, ягодами, «орехи», распечатки скороговорок, игра- предложение «Wortsalat», весы, муляжи овощей и фруктов, монеты: центы, евро.

Проведение КВН I Die Vorrede des Leiters : Kinder! Steht auf und begrusst unsere Gaste! Wir arbeiten jetzt am Thema «Draussen ist

Blatterfall». Wir haben die Namen der Beeren, des Gemuses, des Obsts und der Korner

erfahren, wir haben Lieder uber den Herbst gesungen, viel gespielt, uber den Herbst

gesprochen und Aufsatze geschrieben. Wollen wir zeigen was wir Neues erfahren haben

und was wir schon wissen und konnen. Heute fuhren wir den Klub der Lustigen und

Findigen durch. Hier sind 2 Mannschaften «Blatter» und «Fruchte».

II Die Vorstellung der Mannschaft. Die Mannschaft «Blatter» stellt sich vor! Der 1.Schuler: Blatter schmucken die Baume, die Blumen, die Krauter, Korner haben

Blatter.

Der 2.Schuler: Im Fruhling sind sie zartgrun. Im Sommer grun und im Herbst –gelb,

rot, orange,braun. Der 3.Schuler: Und uberall ist Blatterfall! Alle: Blatterfall, Blatterfall – bunte Blatter uberall! Der 1.Schuler: Die Kinder sammeln Blatter im Herbst. Der 2. Schuler: Und wozu sammeln sie Blatter im Hebst? Der 3.Schuler: Um ein Herbarium zu machen. Der 4.Schuler: Um das Zimmer zu schmucken! Der 1.Schuler: Richtig! Aber ich sammle Blatter fur den Zoo. Der 2.Schuler: Fur einen Zoo? Essen Lowen und Tiger Herbstblatter? Der 3.Schuler: Ach nein! Aus den Blattern bastle ich dann lustige Blattertiere. Ich kann den Schmetterling, den Hasen, den Vogel und den Igel basteln. Der 4.Schuler: Blatter sind auch Dunger fur Pflanzen.



Und jetzt die Mannschaft «Fruchte» stellt sich vor! Der 1.Schuler: Den Herbst haben wir besonders gern! Der 2.Schuler: Im Herbst ist alles bunt und schon! Der 3.Schuler: Im Herbst gibt es viele Pilze und Beeren! Der 4.Schuler: Im Herbst gibt es viel Obst und Gemuse! Der 1.Schuler: Im Herbst gibt es oft eine reiche Ernte! Der 2.Schuler: Auf dem Markt sieht alles bunt aus: rote Apfel, gelbe Birnen, grune Wassermelonen, gelbe Zuckermelonen, grune Gurken, rote Tomaten,braune Zwiebeln, orange Mohrruben, braune Kartoffeln, blaue Weintrauben und Pflaumen. Der 3.Schuler: Und sie alle schmecken uns ganz gut! Der 4.Schuler: Die Menschen machen aus Obst und Beeren Kompotte und Konfiture. Der 1.Schuler: Aus Gemuse machen die Menschen Salate. Der2.Schuler: Obst, Gemuse und Beeren sind vitaminenreich! Alle: Fruchte gut – alles gut!

III Mundgymnastik fur die Mannschaften. Zungenbrecher. 1. Fischer Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischer Fritz . 2. Backer Bertram backt breite braune Brote, breite braune Brote backt Backer Bertram. 3. Hinter Herrmann Hannes Haus hangen hundert Hemde raus. 4. Violett steht recht nett,recht nett steht violett 5. In Ulm und um Ulm herum wachsen Ulme . 6. Kleinkinderkleidchen kleidet Kleinkind.

IV Wiederholen wir unsere Worter! Welches Wort gehort nicht zu der logischen Reihe? (Fur richtige Antworten bekommen die Schuler «goldene Nusse») Gerade Aufgaben –«Blatter», ungerade Aufgaben –«Fruchte». 1. Der Blatterfall, gelbe Blatter, fallen, kuhl, bluhen. 2.Der kalte Wind, es schneit, die Gurke, die Schneeflocke. 3. Die Birne, der Apfel, der Pilz, die Pflaume, die Melone. 4. Die Tomate, der Rabe, die Mohrrube, die Kartoffeln ,der Kohl. 5. Die Tomaten, die Gurken, der Kurbis, die Weintrauben, die Mohrruben. 6. Die Erdbeeren, die Himbeeren, der Hafer, die Blaubeeren. 7. Es regnet, es ist trube, es ist schmutzig, es ist heiss, es ist windig. 8. Der Flachs, der Hafer, der Weizen, die Kirsche, der Hanf, der Buchweizen.

V Und jetzt unser Spiel «Nennt richtig und schnell!» Die Schuler aus der Mannschaft «Blatter» nennen die Beeren, Korner, Obst und Gemuse und ein Schuler aus der Mannschaft «Fruchte zeigt sie». Bitte, wer mochte? Und jetzt umgekehrt!

VI Und jetzt fullen wir 2 Korbe mit Obst und Gemuse ein. Die Schuler «fullen» die Korbe mit Obst und Gemuse ein und nennen sie auf deutsch.

VII Einige Schuler erzahlen die Ratsel uber Obst und Gemuse. 1.Sie ist gross und grun. Sie wachst in warmen Landern. In der Mitte ist sie rosa oder rot. Sie ist suss und schmeckt ganz gut. 2. Sie konnen rot, schwarz, weiss sein.Sie wachsen auf dem Strauch im Wald oder im Garten. Die Menschen machen aus ihnen Kompotte oder Konfiture. 3. Sie kommen aus warmen Landern. Aber sie wachsen auch hier im Sommer. Sie wachsen auf der Erde. Die Menschen machen aus ihnen Salate. Sie sind grun. Unreif schmecken sie gut. 4. Sie wachsen in warmen Landern: in Afrika , in Amerika, in China. Sie sind orange. Man nennt sie Apfel aus China. Sie wachsen auf den Baumen.

VIII Und da kommt die Zeit zum Markt zu gehen.

«Fruchte» Verkaufer: Guten Tag! Was wunschen Sie? Nussknacker: Ich esse Apfel gern. Ich mochte ein Kilo Apfel. Was kostet das? Verkaufer: 2 Euro 50 Verkaufer: Gut , ich gebe Ihnen 3 Euro. Verkaufer: Hier der Rest 50 Cent. Verkaufer: Danke schon. Verkaufer: Ich danke auch.

«Blatter»

Verkaufer: Guten Tag! Was wunschen Sie? Kaufer: Ich esse gern Tomaten. Ich mochte 2 Kilo Tomaten. Was kostet das? Verkaufer: 4 Euro 20. Kaufer: Gut , ich gebe Ihnen 5 Euro. Verkaufer: Hier der Rest 20 Cent. Kaufer: Danke schon. Verkaufer: Ich danke auch.

IX Nach dem Markt treffen sich Glotti und Nussknacker. Glotti: Hallo, Nussknacker! Was hast du gekauft? Nussknacker: Siehst du es nicht? Apfel! Ich esse sie gern. Und einige brauche ich fur Herbstsalt. Glotti: Was bedeutet das –«Herbstsalat?» Nussknacker: Das ist ein Salat aus Obst und Gemuse. Im Herbst gibt es viel reifes Obst und Gemuse. Glotti: Ach so! Aber ich esse nur Wortsalate.

X Wollen wir richtige Wortsalate fur Glotti zubereiten. Bildet Satze aus den Wortern und

stellt Fragen zu den Satzen.(Aus den Wortern auf den Kartchen bilden die Schuler Satze

und stellen zu ihnen Fragen. Fur die richtige Aufgabe erhalten die Schuler 2 Nusse.)

XI Wissenstoto uber den Herbst.

Welche Mannschaft antwortet besser auf diese Fragen uber den Hebst!

Guten Tag! Was wunschen Sie? «Blatter»

  1. Wie ist das Wetter im Herbst?

  2. Wohin fallen die Blatter?

  3. Wohin fliegen die Vogel im Herbst?

  4. Wie weht der Wind im Herbst?

  5. Was suchen die Menschen im Wald?

  6. Welches Tier isst gern Mohrruben und Kohl?

  7. Welches Tier sammelt im Wald gern Obst?

  8. Welche Tiere machen im Herbst Vorrate?

«Fruchte»

1.Wie ist der Himmel im Herbst?

2.Wie sind die Blatter im Herbst?

3.Welche Vogel bleiben hier?

4.Was bringen die Menschen im Herbst ein?

5.Was sammeln die Menschen im Wald?

6.Welches Tier isst gern Beeren und Honig?

7.Welches Tier sammelt und isst im Wald Nusse?

8. Welche Tiere machen im Herbst keine Vorrate?

XII Und jetzt wollen wir uber den Herbst erzahlen!

Die Kapitane der Mannschaften erzahlen uber den Herbst.

XIII Singen wir alle zusammen Lieder uber den Herbst!

Die Lieder: «Es ist Herbst», «Herbstlied»

XIV Und jetzt Ergebnisse unseres Spiels.

«Fruchte» -64 Nusse.

«Blatter» -62 Nusse.

Man nennt die aktivsten Schuler, die am meisten Nusse verdient haben und die initiativsten.

XV Die Belohnung der Mannschaften.




Автор
Дата добавления 08.10.2016
Раздел Иностранные языки
Подраздел Конспекты
Просмотров47
Номер материала ДБ-246096
Получить свидетельство о публикации

Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх