Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Другие методич. материалы / МЕТОДИЧЕСКАЯ РАЗРАБОТКА ПО НЕМЕЦКОМУ ЯЗЫКУ ПО ТЕМЕ " ОБСТАНОВКА ЖИЛИЩА"

МЕТОДИЧЕСКАЯ РАЗРАБОТКА ПО НЕМЕЦКОМУ ЯЗЫКУ ПО ТЕМЕ " ОБСТАНОВКА ЖИЛИЩА"

  • Иностранные языки

Поделитесь материалом с коллегами:

4.Описание жилища и учебного заведения (Обстановка)

Text 1

Mein Studentenzimmer

Ich heiße Inge. Im Moment bin ich Studentin im letzten Studienjahr. Ich wohne mit meinen Eltern zusammen. Wir haben eine gemütliche Wohnung. Ich habe ein Zimmer für mich. Ich habe hier alles: ein Sofa zum Schlafen, einen Tisch für mein Studium. Auf dem Tisch steht ein Computer, eine Tischlampe. In der Ecke steht ein Bücherregal für meine Lehrbücher. Ich habe auch einen Fernseher, ein CD-Player, schöne Blumen auf dem Fensterbrett, schöne Gardinen an dem Fenster. Lexik

цветы

brauchen

нуждаться

Bücherregal, das

книжная полка

CD-Player, der

CD-плеер

Computer, der

компьютер

Fensterbrett, das

подоконник

Fernseher, der

телевизор

Gardinen, die

гардины, шторы

gemütlich

уютный

Sofa, das

диван

Tischlampe, die

настольная лампа

Wohnung, die

квартира

Zimmer, das

комната



hello_html_4619d331.jpg

Meine Traumwohnung

In meinem gemütlichen Studentenzimmer träume ich von einer Wohnung für meine zukünftige Familie. In 5-7 Jahren möchte ich schon verheiratet sein und zwei kleine Kinder haben. Ich glaube wir werden eine Dreizimmerwohnung kaufen können. Sie muss nicht weit von der Bushaltestelle sein und in einem neuen Hochhaus im dritten Stock liegen. Die Wohnung muss groß sein. Alles muss renoviert und modern sein, Laminatboden unbedingt. Die Möbel im klassischen Stil gefallen mir sehr.

Im Wohnzimmer muss eine rote Couch stehen, auch eine Schrankwand, und ein Kinotheater.

Im Schlafzimmer brauche ich eine moderne Schlafcouch. In diesem Zimmer muss alles rosa sein: Bettdecken, Bettwäsche, eine Kommode an der Wand, Vasen und Teppiche auf dem Boden, Bilder an den Wänden. Alles schön rosa. Ist das nicht herrlich!

Im WC und im Wannenbad wird alles blau sein: Kacheln am den Wänden, Zahnbürsten, Waschtücher. Ein schönes blaues Meer als Kachelbild direkt vor der Badewanne darf nicht fehlen.

Und eine große Küche ist auch sehr wichtig. Für die Küche brauche ich eingebaute Küchentechnik, Waschmaschine, Gasherd, Geschirrspüler, Mikrowelle. Einen Schrank brauche ich hier auch.

Eine gute Garage für unser neues Auto muss im Hof zur Verfügung stehen. Hinter dem Hof lege ich einen kleinen Garten an. Ein paar schöne Blumen, zum Beispiel Tulpen, Rosen und Lilien werden meine Seele erwärmen.

Ich hoffe, mein Traum kommt in Erfüllung

трехкомнатная квартира

Ecke, die

угол

eingebaut

встроенный

Gasherd, der

газовая плита

Geschirrspüler, der

моечная машина

Hochhaus, das

высотный дом

Hof, der

двор

hoffen

надеяться

ich möchte

я хотел бы

ich muss

я должен

im dritten Stock

на третьем этаже

im klassischen Stil

в классическом стиле

im Moment

в данный момент

in Erfüllung kommen

придти в исполнение

Küchentechnik, die

бытовая техника

Laminatboden, der

пол с покрытием из ламината

Mikrowelle, die

микроволновка

modern

современный

renovieren, renoviert

ремонтировать, отремонтирован

Schlafzimmer, das

спальня

Schrankwand, die

мебельная стенка

Sofa, das

диван

Tischlampe, die

настольная лампа

träumen

мечтать

Traumwohnung, die

квартира моей мечты

Tulpen

тюльпаны

Wannenbad, das

ванна

Waschmaschine, die

стиральная машина

WC, das

туалет

Wohnung, die

квартира

Wohnzimmer, das

гостиная

zur Verfügung stehen

быть в распоряжении

Fragen zum Text

  1. Wer wohnt in der Wohnung?

  2. Was steht im Zimmer von Inge?

  3. Was braucht Inge für das Studium?

  4. Wie groß muss die Traumwohnung von Inge sein?

  5. Was ist wichtig für Inge?

  6. Welche Möbelstücke gefallen Inge?

  7. Welche Küchentechnik möchte Inge haben?

  8. Was macht Inge in der Küche?

Meine Wohnung – Моя квартира

Автор: Sofia , 08 Дек 2012

 

Meine Familie hat eine wunderschöne Wohnung in einem sechsstöckigen Haus im Stadtzentrum. Unser Haus ist über 50 Jahre alt. Es wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erbaut.

 

Wir wohnen im zweiten Stock. Meine Eltern benutzen üblicherweise den Fahrstuhl und ich laufe zu Fuß. Von allen Zimmern aus haben wir einen herrlichen Blick auf den Park, der sich in unmittelbarer Nähe von unserem Haus befindet.

 

Unsere Familie besitzt eine Dreizimmerwohnung. In unserer Wohnung gibt es ein Schlafzimmer für meine Eltern, ein Zimmer für mich, wo ich schlafe und lerne, und ein großes Wohnzimmer für alle Familienmitglieder. Außerdem haben wir eine große Küche und ein Badezimmer.

m vorigen Sommer haben wir unsere Wohnung renoviert. Wir haben neue Fenster eingebaut, die Wände in allen Zimmern tapeziert, neuen Fußboden im Wohnzimmer gemacht. Außerdem haben wir eine neue Waschmaschine und eine neue Geschirrspülmaschine gekauft. Jetzt ist unsere Wohnung wieder sehr frisch, sauber und schön und unsere Haushaltstechnik völlig funktionsfähig.

 

hello_html_m8025e82.jpg

Ich heiße Max und bin 13 Jahre alt. Meine Heimatstadt, wo ich auch jetzt wohne, ist Saratow. Mein Haus befindet sich im Zentrum der Stadt. Das ist ein 5-stöckiges Gebäude. Unsere Wohnung liegt in der 5-ten Etage. Ich habe ein Zimmer für mich. Es ist hell und gemütlich. Ich beginne meine Beschreibung von der Tür. Sie ist aus Eiche und sieht stabil und robust aus. Wenn ich sie zuschließe, freue ich mich, dass ich endlich ganz allein in meinem eigenen Bereich bin. Ich fühle mich hier wohl. An die Tür habe ich verschiedene lustige Bilder befestigt: Autos, Tiere, Filmstars.

Die Tapeten in meinem Zimmer sind hell-lila. Sie machen den Raum lebendiger. Das gefällt mir und meinen Freunden. Wenn wir von der Tür weiter gehen, können wir meinen Schreibtisch aufmerksam besichtigen. Das ist mein Arbeitsplatz. Über dem Tisch sind 2 Wandregale befestigt. Auf dem ersten Regal liegen meine Lehrbücher und anderes Lektüre. Auf das obere Regal habe ich CDs mit Musik und Spielen gelegt. Auf dem Tisch liegen Kulis, Buntstifte und anderes Schreibzeug. Eine Tischlampe aus Marmor leuchtet grün. Das macht die Augen gesund. Auf dem Tisch gibt es auch für den Computer Platz. Ich schalte ihn ein, wenn ich alle Schulaufgaben fertig sind. Ich kann dann mich mit den neuen Spielen amüsieren oder mit den Freunden über Skipe chatten. Ich bin glücklich. Die Zeit vergeht schnell.

Rechts steht mein Bett. Ich erhole mich darauf sehr gern. Das Bett ist neu und bequem. Es ist goldbraun und mit originellen Ornamenten geschmückt. Ich weiß aber nicht, ob sie etwas bedeuten. Manchmal sehen diese Ornamente wie schöne Blumen aus. Ein anderes Mal wirken sie als sonderbare Schriftzeichen. Die Bettdecke ist neu. Sie wärmt gut, wenn die Nächte kalt werden. Das Kissen ist mein bester Freund. Es ist weich und lieblich. Das ganze Bett ist so komfortabel, dass ich es nur mit großer Mühe am Morgen verlasse. Der Wunsch, noch ein wenig zu schlafen oder einfach über etwas Gutes nachzudenken, ist so groß, dass meine Mutter fast jeden Tag mich daraus holen muss

Links vom Tisch ist ein Fenster. Der Blick daraus ist wunderschön. Ich kann meine liebe Wolga sehen. In diesem Sommer fahren fast keine Schiffe über den Fluss. Man sieht nur das blaue Wasser. Meine Eltern haben mir erzählt, dass früher im Sommer viele große Touristenschiffe an unserer Stadt vorbei fuhren. Man hörte immer schöne Lieder aus dem Lautsprecher am Schiff. Die Schiffe landeten. Die Touristen waren immer schön angekleidet und guter Stimmung. Heute gibt es so was leider nicht.

Auf dem Fensterbrett wachsen Blumen: Veilchen, Chrysanthemen und sogar eine Orchidee. Die Blumentöpfe sind alt, aus Lehm. Aber sie sind besser, als moderne aus Plastik aus dem Blumengeschäft. Die Blumen duften schön. Ich begieße sie regelmäßig. Wir müssen uns auch unbedingt meinen Leuchter an der Decke aufmerksam ansehen. Diese Lichtquelle passt gut zum anderen Zimmerdekor. Den Leuchter habe ich mit verschiedenen Sachen geschmückt. Ich habe sie selbst gebastelt. Das sind Luftballons, Vögel, Kugeln, Lämpchen und andere schöne Sachen. Dadurch sieht mein Zimmer gemütlicher und freundlicher aus. Es ist so angenehm smaragdgrün beleuchtet. Ich habe auch einen modernen Fernseher. Daneben liegen Medaillen, Zertifikate für und Pokale. Ich habe sie als Sieger in den Sportveranstaltungen gewonnen. Ich gucke TV gewöhnlich am Abend allein. Manchmal kommt Mama oder Papa.

Ich fühle mich zu Hause wohl. Besonders ruhig und gemütlich ist es am Abend. In den Straßen leuchten schöne Lichter. Ich sehe dann gern zum Fenster hinaus. In der Ferne fließt der große Fluss, neben dem Haus gibt es eine kleine Parkanlage. Ich bin glücklich, dass alles in diesem Stadtbezirk so gut, grün und sauber ist. Manchmal besuchen mich meine Freunde. Alle Gäste bewundern mein Zimmer. Wir spielen zusammen auf dem Computer. Das ist Prima! Aber ich und meine Freunde haben leider wegen der Schule nicht so viel Zeit dafür. Meine Gäste fragen mich: Woher hast du so viele schöne Sachen bekommen? Ich antworte: Ohne Fleiß kein Preis.

Ich möchte Sie gern zu mir in mein Zimmer einladen. Wir können zusammen am Computer spielen oder fernsehen, oder einfach aus dem Fenster gucken. Somit ende ich meinen Bericht. Ich hoffe, Sie haben jetzt eine Vorstellung von meinem Zimmer. Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Автор
Дата добавления 25.10.2016
Раздел Иностранные языки
Подраздел Другие методич. материалы
Просмотров11
Номер материала ДБ-288998
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх