Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Тесты / Олимпиадные задания по немецкому языку для 9 класса

Олимпиадные задания по немецкому языку для 9 класса

Самые низкие цены на курсы профессиональной переподготовки и повышения квалификации!

Предлагаем учителям воспользоваться 50% скидкой при обучении по программам профессиональной переподготовки.

После окончания обучения выдаётся диплом о профессиональной переподготовке установленного образца (признаётся при прохождении аттестации по всей России).

Обучение проходит заочно прямо на сайте проекта "Инфоурок".

Начало обучения ближайших групп: 18 января и 25 января. Оплата возможна в беспроцентную рассрочку (20% в начале обучения и 80% в конце обучения)!

Подайте заявку на интересующий Вас курс сейчас: https://infourok.ru/kursy

  • Иностранные языки

Поделитесь материалом с коллегами:

Олимпиадные задания по немецкому языку ( 9 класс)

I. Zuhören (аудирование)

1.Hören Sie sich bitte den Text an! Sie hören ihn zweimal. Nach dem Abschluss der Arbeit tragen Sie bitte Ihre Antworten ins Antwortblatt ein.

2.Die Aufgabe: Finden Sie die richtige Antwort!

1. Wo lebte Einstein nach dem Jahre 1933?
1.1.in Australien;

1.2.in Spanien;

1.3.in Amerika.

2. Welches Jahr war das Jahr des Kampfes gegen den Faschismus in Spanien?
2.1.1933

2.2.1936

2.3.1941

3. Die Antifaschisten aus Amerika hatten wenig
3.1.Geld;

3.2.Leute;

3.3. Autos.

4. Die Antifaschisten wollten von Einstein…

4.1.Geld;

  1. Manuskript;

  2. Artikel.

5. Was wollten die Antifaschisten mit dem Original machen?
5.1.einem reichen Mann verkaufen;

5.2.in einer Zeitung veröffentlichen;

5.3.einem anderen Gelehrten schicken;


6. Das Original war leider.
6.1 .In Spanien;

6.2.In Amerika;

6.3.In Deutschland.


7. Die Amerikaner bekommen für das Original….
7.1 .vierzehn Dollar;

7.2.vier Millionen Dollar;

7.3.vierzehntausend Dollar;


8. Was machte A. Einstein?

8.1.Suchte den Artikel in der Zeitschrift;

8.2.Fuhr nach Spanien;

8.3.Schrieb den Artikel aus dem Buch ab.



II.Leseverständnis

Eine Frau, die keine Angst kennt

Schon als Kind hatte Annette Heinrich-Samel exotische Tiere, z.B. Schlangen, Skorpione, Vogelspinnen gern. Ihre Eltern waren Artisten einer Tier-show. Sie traten in vielen Ländern der Welt auf.Annette, konnte als kleines Kind nicht mitfahren.Ihre Eltern schenkten ihr zum Trost ihre erste Schlange mit dem Namen Python. Später gründeten ihre Eltern einen Kinderzirkus und den
berühmten Zirkus der damaligen DDR - „Aeros".

Es ist nicht ungefährlich, mit wilden Tieren zu arbeiten1', erzählt Annette. Sie trat schon als Kind im „Aeros" zum ersten Mal mit wilden Tieren und als Clown auf. Als sie noch klein war, wurde sie während der Vorstellung von einem Bären angefallen. 15 Männer schafften es endlich, sie von dem Bären zu befreien. Schlangen können auch gefährlich sein. Man muβ immer aufmerksam sein. „Ich hatte vergessen, mir nach der Fütterung die Hände zu waschen. Deshalb biβ die Schlange immer fester zu, und ich wurde in der Show bewuβtlos", berichtet die Künstlerin.

Frau; Annette' Heinrich-Samel hat aber keine Angst vor Reptilien. Ihre beiden Kinder auch nicht. Nur ihr Mann war nicht sehr erfreut, als sie sich zu Hause immer mehr Vogelspinnen anschaffte. Annette hat das Künstlerleben und folglich das Reisen aufgegeben. Sie ist jetzt eine Hausfrau — immer für ihre Familie da. Sie ist nur noch auf speziellen Veranstaltungen als Reptilientänzerin mit Schlangen, Spinnen, Skorpionen zu sehen.


1. Wer waren die Eltern von Annette Heinrich-Samel?

  1. Zirkusartisten

  2. Tierpfleger

  3. Kindererzieher


2. Welches Haustier hatte Annette als Kind?

  1. Skorpion

  2. Schlange

  3. Bär


3. Waren ihre Eltern in der DDR berühmt?

  1. Ja

  2. Nein

c)Aus dem Text nicht klar


4. War Annette schon als Kind Zirkusartistin?

  1. Ja

  2. Nein

  3. Nicht angegeben

5. Hatte Annette schon gefährliche Situationen mit den
Tieren auf der Bühne erlebt?

  1. Ja

  2. Nein

  3. Nicht angegeben .

6.Hat Annette Kinder?

  1. Ja

  2. Nein

  3. Nicht angegeben


7. Hat ihr Mann exotische Tiere auch gern?

  1. Ja

  2. Nein

  3. Nicht angegeben


8. Tritt Annette jetzt noch im Zirkus auf?

  1. Ja

  2. Nein

  3. Selten

9. Was ist sie jetzt von Beruf?

  1. Tänzerin

  2. Künstlerin

  3. Hausfrau

Lexik und Grammatik

1. Teil

Füllen Sie die Lücken aus und tragen Sie sie in Ihr Antwortblatt ein. Wählen Sie die richtige Antwort.

Heute gibt es in Deutschland etwas mehr als 4000 Museen. Dabei _________(1) es sich zur ________(2) im volks-und heimkundliche Sammlungen. Zu den bedeutendsten sataatlichen Mussen _____(3) die kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungen Berlins, die in der Stiftung”Preußischer Kulturbesitz” vereint sind. Wichtigster Sammelplatz für deutsche ______(4) wurde dasGermanische Nationalmuseum in Nürnberg, während das Deutsche Museum in München den ersten Platz unter den europäischen Museen für Naturwissenschaft und Technik ________ (5). Große Aufmerksamkeit genießen auch die Ausstellungshäuser, die nicht über eigene Sammlungen verfügen, sondern wechselnde Ausstellungen organisieren. Viele Künstler haben ihre erste ________(6) mit der Öffentlichkeit durch die privaten Kunstgalerien. Heute _______(7) man mehrals tausend kleine Galerien, die sich zwar an ihren eigenen ________ (8) orientieren, jedoch eine wichtige Rolle auf dem Kunstmarkt spielen.

1. a) geht b) redet c) handelt d)gibt

2. a) Drittel b) Hälfte c)Viertel d) zehn Prozent

3. a) hören b) zuhören c) angehören d)gehören

4. a) Kunst b) Museen c) Sammlungen d) Ausstellungen

5. a) benimmt b) vernimmt c) einnimmt d) annimmt

6.a) Treffen b) Kontakt c) Begegnung d) Wiedersehen

7. a) zählt b) zahlt c) bezahlt d) erzählt

8. a) Gehör b) Geschmack c) Gefühl d) Vorstellung

Teil 2

Setzen Sie das Wort in Klammern in richtiger Form ein.

1.Ein Vater hatte sieben _______( der Sohn), die oft miteinander uneins wurden.

2.Über Schimpfen und Streit _________(versäumen) sie die Arbeit.

3. Ja, einige ____( böse)Menschen hatten im Sinne, sich diese Uneinigkeit zunutze zu machen.

4. Da ließ der Alte_____( ein Tag) alle sieben Jungen zusammenkommen.

5. Er legte ihnen sieben Stangen vor, die fest _________( zusammenbinden) waren.

6. Er sagte: “Demjenigen von euch, welcher dieses Bündel Stangen_____(brechen), zähle ich hundert Taler her.”

7. Einer nach dem anderen _______(geben) sich Mühe und sagte nach langem, vergeblichem Bemühen: “Es ist gar nicht möglich.”

8. “Und doch”, sagte der Vater, “ist nichts ________(leicht).”

9. Er löste das Bündel auf und zerbrach eine Stange nach einer anderen mit _______(gering) Mühe.

10. Solange ihr fest zusammenhaltet, _______(werden) ihr bestehen, und niemand wird euch besiegen können.

Landeskundliche Quiz

1. Wann war die Wiedervereinigung Deutschlands?

a) am 3. Oktober b) am 9. November c) am 13. August

2. Was ist auf dem Wappen von Berlin?

a) ein Adler b) ein Bär c) ein Löwe

3. Das Staatsoberhaupt Deutschlands ist …

a) der Bundeskanzler b) der Bundespräsident c) der Bundesminister

4. In Deutschland leben …

a) 82 Millionen Menschen b) 60 Millionen Menschen c) mehr als 100 Millionen Menschen

5. Der höchste Berg Deutschlands ist …

a) der Brocken b) der Montblanc c) die Zugspitze

6. Das größte Industriegebiet Deutschlands ist …

a) das Ruhrgebiet b) der Tühringer Wald c) Bayern

7. Der große deutsche Komponist …. wurde in Bonn geboren.

a) Bach b) Beethoven c) Haydn

8. Wie heißt das größte Automobilunternehmen in Deutschland?

a) Volkswagenwerk b) Mercedes-Benz c) BMW

9. In der deutschen Stadt Dresden befindet sich …

a) der berühmte Zwinger b) der berühmte Kölner Dom

c) die berühmte Deutsche Bücherei

10. Wie nennt man Weimar?

a) Elbflorenz b) die Stadt der deutschen Kunst

c) die Stadt der “Goldenen Kunst”

11. Im Norden der BRD leigen drei Hansestädte: Hamburg, …. und Lübeck

a) Rostok b) Bremen c) Hannover

12. Auf die Universität oder auf die Hochschule bereitet man in Deutschland …. vor.

a) die Realschule b) die Hauptschule c) das Gymnasium

13. Im Westen grenzt die BRD an ….

a) Polen b) Ősterreich c) Frankreich

14. Wo werden die weltbekannten Autos Marke BMW hergestellt?

a) in Bayern b) in Bremen c) in Brandenburg

15. Wer hat in Wartburg im Jahre 1521 die Bibel übersetzt?

a) Martin Luther b) Thomas Münzer c) Alexander von Humboldt

16. Wie heißt die größte Insel?

a) Rügen b) Helgoland c) Guxhaven

17. In Oberbayern an der Grenze nach Österreich befindet sich …., der höchste Berg Deutschlands.

a) der Harz b) die Zugspitze c) der Brocken

18. Welche Speise ist die traditionelle Speise zu Sivester?

a) Karpfen b) Fisch c) Schwein

19.Welchen Fluss besang H. Heine ?

a) die Donau b) die Elbe c) der Rhein

20.Welchen Titel trägt das Staatsoberhaupt Luxemburg?

a) König b) Großherzog c) Erbprinz

Лист для учителя



I. Zuhören (аудирование)

1.Hören Sie sich bitte den Text an! Sie hören ihn zweimal. Nach dem Abschluss der Arbeit tragen Sie bitte Ihre Antworten ins Antwortblatt ein.

Ein Manuskript von Albert Einstein

Einstein war schon ein weltberümter Gelehrter, als 1933 die Faschisten in Deutschland an die Macht kamen. Einstein muβte aus seiner Heimat emigrieren. Er lebte in einer kleinen Stadt in Amerika. Das Jahr 1936 war das Jahr des Kampfes gegen den Faschismus in Spanien. Albert Einstein war nicht an der Front. Aber er war ein kämpfender Pazifist und ein ehrlicher Mensch. Und er wuβte auch, was Faschismus ist ...

Progressive Menschen aus vielen Ländern kämpften in Spanien gegen
den Faschismus. Man bildete auch in den Vereinigten' Staaten ein Ba-
taillon. Aber die amerikanischen Antifaschisten hatten wenig Geld.
Da sagte einer von ihnen: „Wir müssen zu Einstein gehen. Er hilft uns
sicher."
v

Das Gespräch mit Einstein war kurz. „Wir haben Menschen, aber kein Geld", sagte der Antifaschist. Einstein schwieg und rauchte. „Und Geld heiβt: Flugzeuge, Bomben, Autos, Benzin und Schuhe für unsere Kämpfer. Und das heiβt: Spaniens Freiheit."

Gut", sagte der Gelehrte, „ich gebe Ihnen alles, was ich habe, aber das ist nicht viel." Er stand auf.

Nein", sprach der junge Mann und auch stand auf. „Wir wollen kein Geld von Ihnen. Geben Sie uns Ihren Artikel “Zur Elektrodynamik bewegter Körper“ («K электродинамике движущихся тел»)

Einstein verstand den jungen Mann nicht. Wozu brauchten die Antifaschisten seinen Artikel?

Geben Sie uns das Original dieser Arbeit, das Manuskript", sagte der junge Mann. Jetzt verstand Einstein. Die Antifaschisten wollten das Manuskript einem reichen Mann verkaufen. „Eine gute Idee", sagte er. „Aber ich habe das Original nicht hier. Es ist in Deutschland geblieben ... Vielleicht nehmen Sie einen anderen Artikel?"

Nein, wir brauchen nur diesen. Vier Millionen Dollar bekommen
wir dafür", antwortete der junge Mann. ...

- . Einstein schwieg lange. Endlich sagte er: „Kommen Sie in zwei Tagen wieder." ...

... Nach dem Besuch des jungen Antifaschisten setzte er sich an den Tisch und schrieb seinen Artikel aus der Zeitschrift ab. Das war eine uninteressante Arbeit, aber Einstein freute sich wie ein Kind. Manchmal sagte er: „Noch eine Bombe", oderund das ist schon ein ganzes Flugzeug“.

Zwei Tage später bekamen die Antifaschisten das Manuskript. Und bald darauf kämpfte das amerikanische Bataillon in Spanien gegen die Faschisten.

2.Finden Sie die richtige Antwort!

1)

2)

3)

4)

5)

6)

7)

8)

3

2

1

2

1

3

2

3

II.Leseverständnis

  1. a)

  2. b)

  3. a)

  4. a)

  5. a)

  6. a)

  7. b)

  8. b)

  9. c)

Лексика и грамматика

Lexik und Grammatik

  1. Teil

1

2

3

4

5

6

7

8

c

b

d

a

c

c

a

b



  1. Teil



1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Söhne

versäumten

böse

eines Tages

zusammengebunden

bricht

gab

leichter

geringer

werdet



Landeskundliche Quiz



1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

a

b

b

a

c

a

b

с

a

b

a

c

a

a

a

a

b

a

c

b





Идёт приём заявок на самые массовые международные олимпиады проекта "Инфоурок"

Для учителей мы подготовили самые привлекательные условия в русскоязычном интернете:

1. Бесплатные наградные документы с указанием данных образовательной Лицензии и Свидeтельства СМИ;
2. Призовой фонд 1.500.000 рублей для самых активных учителей;
3. До 100 рублей за одного ученика остаётся у учителя (при орг.взносе 150 рублей);
4. Бесплатные путёвки в Турцию (на двоих, всё включено) - розыгрыш среди активных учителей;
5. Бесплатная подписка на месяц на видеоуроки от "Инфоурок" - активным учителям;
6. Благодарность учителю будет выслана на адрес руководителя школы.

Подайте заявку на олимпиаду сейчас - https://infourok.ru/konkurs

Краткое описание документа:

Олимпиадные задания по немецкому языку для 9 класса.

Автор
Дата добавления 13.03.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Тесты
Номер материала 440654
Получить свидетельство о публикации

УЖЕ ЧЕРЕЗ 10 МИНУТ ВЫ МОЖЕТЕ ПОЛУЧИТЬ ДИПЛОМ

от проекта "Инфоурок" с указанием данных образовательной лицензии, что важно при прохождении аттестации.

Если Вы учитель или воспитатель, то можете прямо сейчас получить документ, подтверждающий Ваши профессиональные компетенции. Выдаваемые дипломы и сертификаты помогут Вам наполнить собственное портфолио и успешно пройти аттестацию.

Список всех тестов можно посмотреть тут - https://infourok.ru/tests


Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх