Инфоурок / Иностранные языки / Видеоуроки / Презентация на немецком языке: Экология
Обращаем Ваше внимание: Министерство образования и науки рекомендует в 2017/2018 учебном году включать в программы образовательные события, приуроченные к году экологии (2017 год объявлен годом экологии в Российской Федерации).

Учителям 1-11 классов и воспитателям рекомендуем принять участие в Международном конкурсе «Я люблю природу», приуроченном к году экологии. Все ученики будут награждены красочными наградными материалами, а учителя получат бесплатные свидетельства о подготовке участников и призёров международного конкурса.

СЕГОДНЯ (15 ДЕКАБРЯ) ПОСЛЕДНИЙ ДЕНЬ ПРИЁМА ЗАЯВОК!

Конкурс "Я люблю природу"

Презентация на немецком языке: Экология

Напоминаем, что в соответствии с профстандартом педагога (утверждён Приказом Минтруда России), если у Вас нет соответствующего преподаваемому предмету образования, то Вам необходимо пройти профессиональную переподготовку по профилю педагогической деятельности. Сделать это Вы можете дистанционно на сайте проекта "Инфоурок" и получить диплом с присвоением квалификации уже через 2 месяца!

Только сейчас действует СКИДКА 50% для всех педагогов на все 111 курсов профессиональной переподготовки! Доступна рассрочка с первым взносом всего 10%, при этом цена курса не увеличивается из-за использования рассрочки!

ВЫБРАТЬ КУРС И ПОДАТЬ ЗАЯВКУ
библиотека
материалов

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.



Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.



Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.

Das ist Herr Meier. Herr Meier wohnt in einem __________ , fährt ein _____und frühstückt auf seiner ________ So lässt er sich gut leben, denkt Herr Meier.
Das Essen nimmt Herr Meier aus dem Kühlschrank. Der Strom kommt aus der Steckdose und wenn etwas in seinen Vorräten fehlt, fährt er ganz bequem mit dem Auto zum _________ und kauft wie üblich die Produkte ein, die er ____ ____. Seinen Müll wirft er in die _________ neben dem Haus, die _______ in der Woche geleert werden. So ist Herr Meier gut versorgt. Und dabei achtet er sogar auf die _______. Er trennt seinen _______, spart _______, weil er ein kleines Auto fährt, isst nur zweimal in der Woche Fleisch, besitzt Geräte, die nur ganz wenig Strom verbrauchen und hat das _______, das besonders gut isoliert ist. Für Herr Meier steht fest: Er achtet auf die Umwelt mehr, als seine Nachbarn.










  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?


  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?


  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?


  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?




  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?


  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?


  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?

  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?


  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?

  • Wird bei dir zu Hause der Müll getrennt?

  • Bringst du leere Batterien zur Sammelstelle zurück?

  • Kaufst du Glasflaschen, die man zurückgeben kann?

  • Wird bei dir Altpapier gesammelt?

  • Sparst du Strom und Wasser?

  • Kaufst du Bioprodukte?

  • Kaufst du hefte aus Recyclingpapier?

  • Lässt du Fernseher an?

  • Benutzt du die Sprühdosen?

  • Wirfst du den Müll auf die Straße?



  1. Ja, bei mir zu Hause wird der Müll getrennt./ Nein, wir trennen den Müll nicht.

  2. Ja, ich bringe immer alte Batterien zur Sammelstelle. / Nein, ich werfe die Batterien einfach weg.

  3. Ja, ich kaufe immer die Glasflaschen, sie kann ich dann zurückgeben. / Nein, ich kaufe Einwegflaschen.

  4. Ja, bei mir wird Altpapier gesammelt. / Nein, bei mir wird kein Altpapier gesammelt.

  5. Ja, ich spare Strom und Wasser. Ich bleibe nicht lange unter der Dusche. Ich mache das Licht aus, wenn ich aus dem Zimmer ausgehe. / Nein, ich spare Strom und Wasser nicht.

  6. Ja, ich kaufe oft Bioprodukte. / Nein, ich kaufe keine Bioprodukte.

  7. Ja, ich kaufe nur die Hefte aus Recyclingpapier. / Nein, ich kaufe keine Hefte aus Recyclingpapier.

  8. Ja, ich lasse immer Fernseher an, wenn ich den auch nicht brauche. / Nein, ich mache den Fernseher immer aus.

  9. Ja, ich benutze oft die Sprühdosen. / Nein, ich benutze keine Sprühdosen, Sie bauen die Ozonschicht ab.

  10. Ja, ich werfe immer den Müll auf die Straße. / Nein, ich werfe keinen Müll auf die Straße.

  1. Ja, bei mir zu Hause wird der Müll getrennt./ Nein, wir trennen den Müll nicht.

  2. Ja, ich bringe immer alte Batterien zur Sammelstelle. / Nein, ich werfe die Batterien einfach weg.

  3. Ja, ich kaufe immer die Glasflaschen, sie kann ich dann zurückgeben. / Nein, ich kaufe Einwegflaschen.

  4. Ja, bei mir wird Altpapier gesammelt. / Nein, bei mir wird kein Altpapier gesammelt.

  5. Ja, ich spare Strom und Wasser. Ich bleibe nicht lange unter der Dusche. Ich mache das Licht aus, wenn ich aus dem Zimmer ausgehe. / Nein, ich spare Strom und Wasser nicht.

  6. Ja, ich kaufe oft Bioprodukte. / Nein, ich kaufe keine Bioprodukte.

  7. Ja, ich kaufe nur die Hefte aus Recyclingpapier. / Nein, ich kaufe keine Hefte aus Recyclingpapier.

  8. Ja, ich lasse immer Fernseher an, wenn ich den auch nicht brauche. / Nein, ich mache den Fernseher immer aus.

  9. Ja, ich benutze oft die Sprühdosen. / Nein, ich benutze keine Sprühdosen, Sie bauen die Ozonschicht ab.

  10. Ja, ich werfe immer den Müll auf die Straße. / Nein, ich werfe keinen Müll auf die Straße.





  1. Ja, bei mir zu Hause wird der Müll getrennt./ Nein, wir trennen den Müll nicht.

  2. Ja, ich bringe immer alte Batterien zur Sammelstelle. / Nein, ich werfe die Batterien einfach weg.

  3. Ja, ich kaufe immer die Glasflaschen, sie kann ich dann zurückgeben. / Nein, ich kaufe Einwegflaschen.

  4. Ja, bei mir wird Altpapier gesammelt. / Nein, bei mir wird kein Altpapier gesammelt.

  5. Ja, ich spare Strom und Wasser. Ich bleibe nicht lange unter der Dusche. Ich mache das Licht aus, wenn ich aus dem Zimmer ausgehe. / Nein, ich spare Strom und Wasser nicht.

  6. Ja, ich kaufe oft Bioprodukte. / Nein, ich kaufe keine Bioprodukte.

  7. Ja, ich kaufe nur die Hefte aus Recyclingpapier. / Nein, ich kaufe keine Hefte aus Recyclingpapier.

  8. Ja, ich lasse immer Fernseher an, wenn ich den auch nicht brauche. / Nein, ich mache den Fernseher immer aus.

  9. Ja, ich benutze oft die Sprühdosen. / Nein, ich benutze keine Sprühdosen, Sie bauen die Ozonschicht ab.

  10. Ja, ich werfe immer den Müll auf die Straße. / Nein, ich werfe keinen Müll auf die Straße.

  1. Ja, bei mir zu Hause wird der Müll getrennt./ Nein, wir trennen den Müll nicht.

  2. Ja, ich bringe immer alte Batterien zur Sammelstelle. / Nein, ich werfe die Batterien einfach weg.

  3. Ja, ich kaufe immer die Glasflaschen, sie kann ich dann zurückgeben. / Nein, ich kaufe Einwegflaschen.

  4. Ja, bei mir wird Altpapier gesammelt. / Nein, bei mir wird kein Altpapier gesammelt.

  5. Ja, ich spare Strom und Wasser. Ich bleibe nicht lange unter der Dusche. Ich mache das Licht aus, wenn ich aus dem Zimmer ausgehe. / Nein, ich spare Strom und Wasser nicht.

  6. Ja, ich kaufe oft Bioprodukte. / Nein, ich kaufe keine Bioprodukte.

  7. Ja, ich kaufe nur die Hefte aus Recyclingpapier. / Nein, ich kaufe keine Hefte aus Recyclingpapier.

  8. Ja, ich lasse immer Fernseher an, wenn ich den auch nicht brauche. / Nein, ich mache den Fernseher immer aus.

  9. Ja, ich benutze oft die Sprühdosen. / Nein, ich benutze keine Sprühdosen, Sie bauen die Ozonschicht ab.

  10. Ja, ich werfe immer den Müll auf die Straße. / Nein, ich werfe keinen Müll auf die Straße.



  1. Ja, bei mir zu Hause wird der Müll getrennt./ Nein, wir trennen den Müll nicht.

  2. Ja, ich bringe immer alte Batterien zur Sammelstelle. / Nein, ich werfe die Batterien einfach weg.

  3. Ja, ich kaufe immer die Glasflaschen, sie kann ich dann zurückgeben. / Nein, ich kaufe Einwegflaschen.

  4. Ja, bei mir wird Altpapier gesammelt. / Nein, bei mir wird kein Altpapier gesammelt.

  5. Ja, ich spare Strom und Wasser. Ich bleibe nicht lange unter der Dusche. Ich mache das Licht aus, wenn ich aus dem Zimmer ausgehe. / Nein, ich spare Strom und Wasser nicht.

  6. Ja, ich kaufe oft Bioprodukte. / Nein, ich kaufe keine Bioprodukte.

  7. Ja, ich kaufe nur die Hefte aus Recyclingpapier. / Nein, ich kaufe keine Hefte aus Recyclingpapier.

  8. Ja, ich lasse immer Fernseher an, wenn ich den auch nicht brauche. / Nein, ich mache den Fernseher immer aus.

  9. Ja, ich benutze oft die Sprühdosen. / Nein, ich benutze keine Sprühdosen, Sie bauen die Ozonschicht ab.

  10. Ja, ich werfe immer den Müll auf die Straße. / Nein, ich werfe keinen Müll auf die Straße.

  1. Ja, bei mir zu Hause wird der Müll getrennt./ Nein, wir trennen den Müll nicht.

  2. Ja, ich bringe immer alte Batterien zur Sammelstelle. / Nein, ich werfe die Batterien einfach weg.

  3. Ja, ich kaufe immer die Glasflaschen, sie kann ich dann zurückgeben. / Nein, ich kaufe Einwegflaschen.

  4. Ja, bei mir wird Altpapier gesammelt. / Nein, bei mir wird kein Altpapier gesammelt.

  5. Ja, ich spare Strom und Wasser. Ich bleibe nicht lange unter der Dusche. Ich mache das Licht aus, wenn ich aus dem Zimmer ausgehe. / Nein, ich spare Strom und Wasser nicht.

  6. Ja, ich kaufe oft Bioprodukte. / Nein, ich kaufe keine Bioprodukte.

  7. Ja, ich kaufe nur die Hefte aus Recyclingpapier. / Nein, ich kaufe keine Hefte aus Recyclingpapier.

  8. Ja, ich lasse immer Fernseher an, wenn ich den auch nicht brauche. / Nein, ich mache den Fernseher immer aus.

  9. Ja, ich benutze oft die Sprühdosen. / Nein, ich benutze keine Sprühdosen, Sie bauen die Ozonschicht ab.

  10. Ja, ich werfe immer den Müll auf die Straße. / Nein, ich werfe keinen Müll auf die Straße.


Общая информация

Номер материала: ДВ-182081

Похожие материалы