Логотип Инфоурока

Получите 30₽ за публикацию своей разработки в библиотеке «Инфоурок»

Добавить материал

и получить бесплатное свидетельство о размещении материала на сайте infourok.ru

Инфоурок Немецкий язык Другие методич. материалыПромежуточная аттестация по немецкому языку для 9 класса в форме контрольной работы.

Промежуточная аттестация по немецкому языку для 9 класса в форме контрольной работы.



Промежуточная аттестация по немецкому языку для 9 класса

в форме контрольной работы.

Aufgabe 1: lies den Text und entscheide: Welche Aussagen sind richtig, welche sind falsch und welche stehen nicht im Text.

Einsteins Schwestern

Vom 28. Januar bis 5. Marz findet im Berliner Technikmuseum die Ausstellung „Einsteins Schwestern" statt. Vorgestellt werden mehr oder weniger unbekannte Forscherinnen, die trotz großer Leistungen im Schatten männlicher Kollegen stehen. Die Geschichte der Forschung und Wissenschaft scheint von Männern beherrscht zu werden. Wem sind Einstein und Newton, da Vinci und Archimedes kein Begriff? Aber wer hat schon von Ada Lovelace gehört? Oder von Irene Curie? Oder von Sophie Germain? Von wenigen Ausnahmen wie Marie Curie abgesehen, scheinen Frauen in Wissenschaft und Forschung kaum eine Rolle gespielt zu haben.

Frauen wurden wegen ihres Geschlechts vielfach unterschätzt. Teilweise sah man Frauen als schwachsinnig und hysterisch an, ungeeignet, um sich der Welt der Logik und Wissenschaft zu öffnen.

Eine fast vergessene Pionierin des Computerzeitalters ist Ada Countess of Lovelace. Sie war eine Tochter des englischen Dichters Lord Byron. Ebenso wie ihre Mutter war sie mathematisch interessiert und arbeitete zusammen mit Charles Babbage an der Entwicklung des ersten Computers, der sogenannten „Analytical Engine", der Analytischen Maschine.

Sie entwickelte Grundlagen der Programmierung und stellte sich vor, dass in ferner Zukunft Nachfolger der Analytischen Maschine Musik komponieren oder Bilder malen konnten. Zu ihren Ehren wurde eine Programmiersprache „Ada" genannt. Ein Beispiel für vergessene schlaue Frauen aus Deutschland ist die 1878 geborene Physikerin Lise Meitner. Sie war eine hervorragende Physikerin, die den Begriff der Kernspaltung prägte und die theoretischen Grundlagen dazu legte. Sie arbeitete unter anderem mit Otto Hahn und Max Planck zusammen und war mit Albert Einstein und Marie Curie bekannt.

Als überzeugte Pazifistin weigerte sie sich, an der Atombombe mitzubauen. Trotz ihrer außerordentlichen Leistung wurde sie wieder und wieder bei der Vergabe des Nobelpreises für Chemie beziehungsweise Physik übergangen.

Die Ausstellung „Einsteins Schwestern" zeigt Leben und Werk von insgesamt 19 Wissenschaftlerinnen. Neben den oben genannten Forscherinnen gibt es Wissenswertes zu Emmy Noether, Sofja Kowalewskaja, Maria Merian, Caroline Haslett und einigen anderen mehr.

  1. Auf der Ausstellung „Einsteins Schwestern" werden unbekannte Wissenschaftlerinnen

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

  1. Früher glaubte man, dass Frauen keine Rolle in der Welt der Wissenschaft spielten.

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

  1. Die Ursache, dass die Frauen oft unterschätzt wurden, war Neid ihrer männlichen Kollegen.

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

  1. Ada Countess of Lovelace wurde in London geboren.

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

  1. Die Mutter von Ada Countess of Lovelace interessierte sich für Mathematik.

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

  1. Ada Countess of Lovelace war der Meinung, dass nur der Mensch Musik komponieren kann.

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

  1. Ada Countess of Lovelace erfand eine Programmiersprache und nannte sie „Ada".

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

  1. Lise Meitner verzichtete auf die Arbeit an der Atombombe.

a) richtig b) falsch c) steht nicht im Text

Aufgabe: Lies zuerst die 10 Überschriften (1 — 10). Lies dann die fünf Kurztexte (A—D) und entscheide: Welcher Kurztext passt am besten zu welcher Überschrift? Du darfst jeden Kurztext und jede Überschrift nur einmal verwenden.

    1. Richtig essen für die Schule

    2. Gefahrliches Frühsttück

    3. Bewegung hilft beim Lernen

    4. Gesichtsmassage macht gute Laune

    5. Chips statt Obst

    6. Langes Lernen kein Erfolgsrezept

    7. Training fürs Gehirn

    8. Viel fernsehen wenig Power

    9. Fernsehen statt Schule

    10. Gesichtsmassage hilft beim Lernen

  1. Schlechte Noten? Müdigkeit? Keine Power? Dann prüf dich doch mal selbst: Kann es sein, dass du einfach zu lange vor der Glotze hockst? Eine neue Studie mit 1 000 Kindern beweist: Kinder mit geringeren Schulleistungen sehen mehr fern. Eigentlich kein Wunder: wer „glotzt", hat weniger Zeit zum Lesen, Reden, Spielen ... Also lieber Sport treiben.


  1. Kennst du das auch? Du lernst und lernst! Gleich mehrere Stunden hintereinander. Und hinterher stehst du auf und wunderst dich, dass du alles wieder vergessen hast! Und am nächsten Tag eine schlechte Note schreibst. Wie ist das zu erklären? Gedächtnisforscher Manfred Spitzer von der Uniklinik Ulm weiß die Antwort: Das menschliche Gehirn arbeitet nach einem bestimmten Rhythmus. Nach 45 Minuten Lernen braucht es unbedingt eine Pause. Dann heißt es: Runter vom Stuhl! Durchlüften! Und bewegen! Danach geht's mit frischen Kräften weiter!



  1. Vergesslich? Unkonzentriert? Da hilft nur eins: Vokabeln und Gedichte lernen! Oder gemeinsam Nachrichten im Fernsehen anschauen und sich anschleifend gegenseitig zum Inhalt befragen. Eine Empfehlung von Medizinern, um die Leistung des Gehirns zu fordern.



  1. Stress? Angst vor der nächsten Klassenarbeit? Schlaflosigkeit? Bauchschmerzen? Das muss nicht sein! Eine einfache Gesichtsmassage kann helfen. Setze dich aufrecht hin, schließe die Augen und fahre mit den Fingerkuppen von deiner Stirn über das ganze Gesicht den Hals hinweg bis zur Brust. Mit dem Ausatmen nimmst du alle Verspannungen aus deinem Gesicht mit nach unten. Dann fließt die Ruhe und die Energie hin und her.



  1. Müde? Unkonzentriert? Reizbar? Vielleicht gibt es ja dafür einen einfachen Grund: Du hast nicht richtig oder gar nicht gefrühstückt! Eine Untersuchung hat ergeben, dass 30 Prozent aller Schüler in die Schule kommen, ohne richtig gefrühstückt zu haben. Statt eines Brotes oder Obst geben viele Eltern ihren Kindern Geld, damit sie süße Safte, Chips, Snacks, Fastfood kaufen können. Kein Wunder, dass immer mehr Schulkinder schlechte Leistungen haben und übergewichtig sind.




Ответ:

A.

B.

C.

D.

E.












Источник: Немецкий язык. Контрольные задания. 9 класс. Учебное пособие для общеобразовательных организаций. Семенцова Е.А.,М.: Просвещение, 2016





Просмотрено: 0%
Просмотрено: 0%
Скачать материал
Скачать материал

Найдите материал к любому уроку, указав свой предмет (категорию), класс, учебник и тему:

5 494 695 материалов в базе

Материал подходит для УМК

Скачать материал

Другие материалы

Вам будут интересны эти курсы:

Оставьте свой комментарий

Авторизуйтесь, чтобы задавать вопросы.

  • Скачать материал
    • 23.04.2018 3528
    • DOCX 19.4 кбайт
    • Оцените материал:
  • Настоящий материал опубликован пользователем Пермиловская Светлана Сергеевна. Инфоурок является информационным посредником и предоставляет пользователям возможность размещать на сайте методические материалы. Всю ответственность за опубликованные материалы, содержащиеся в них сведения, а также за соблюдение авторских прав несут пользователи, загрузившие материал на сайт

    Если Вы считаете, что материал нарушает авторские права либо по каким-то другим причинам должен быть удален с сайта, Вы можете оставить жалобу на материал.

    Пожаловаться на материал
  • Автор материала

    • На сайте: 5 лет и 10 месяцев
    • Подписчики: 3
    • Всего просмотров: 38942
    • Всего материалов: 35