Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Разработка урока по немецкому языку "Экскурсия по городу" (5 класс)
Обращаем Ваше внимание: Министерство образования и науки рекомендует в 2017/2018 учебном году включать в программы воспитания и социализации образовательные события, приуроченные к году экологии (2017 год объявлен годом экологии и особо охраняемых природных территорий в Российской Федерации).

Учителям 1-11 классов и воспитателям дошкольных ОУ вместе с ребятами рекомендуем принять участие в международном конкурсе «Законы экологии», приуроченном к году экологии. Участники конкурса проверят свои знания правил поведения на природе, узнают интересные факты о животных и растениях, занесённых в Красную книгу России. Все ученики будут награждены красочными наградными материалами, а учителя получат бесплатные свидетельства о подготовке участников и призёров международного конкурса.

ПРИЁМ ЗАЯВОК ТОЛЬКО ДО 21 ОКТЯБРЯ!

Конкурс "Законы экологии"

Разработка урока по немецкому языку "Экскурсия по городу" (5 класс)

Такого ещё не было!
Скидка 70% на курсы повышения квалификации

Количество мест со скидкой ограничено!
Обучение проходит заочно прямо на сайте проекта "Инфоурок"

(Лицензия на осуществление образовательной деятельности № 5201 выдана ООО "Инфоурок" 20 мая 2016 г. бессрочно).


Список курсов, на которые распространяется скидка 70%:

Курсы повышения квалификации (144 часа, 1800 рублей):

Курсы повышения квалификации (108 часов, 1500 рублей):

Курсы повышения квалификации (72 часа, 1200 рублей):
библиотека
материалов



Plan-Konspekt

Ein Spaziergang durch die Straβen der Stadt”

5. Klasse













Dsiowa Tina Kaspolatowna,

die Deutschlehrerin der Schule№4



Alagir 2011







Thema der Stunde:”Ein Spaziergang durch die Straβen der Stadt”

Typ der Stunde:

1.Praktische Ziele:

a)Wiederholung der Lexik nach dem Thema”Die Straβen

der Stadt”.

b)Kontrolle der Fähigkeiten und Fertigkeiten nach diesem

Thema:Die Antworten auf die Fragen,die Dialoge inszenie-

ren,die Beschreibung des Bildes.

2.Erzieherisches Ziel:

Die Schüler zu der deutschen Sprache motiwieren.

3.Allgemeinbildenes Ziel:

Entwicklung der Lehrfertigkeiten.

Benutzte Literatur:

I.L.Bim.Deutsch. Lehrbuch für die 5.Klasse

I.L.Bim.Arbeitsbuch zum Lehrbuch der 5. Klasse

Anschauungsmittel

Die Bilder zum Thema

Der Computer

Präsentation zum Thema

1.Müssen alle Stadtbewohner die Verkehrsregeln kennen!

2.Müssen die Verkehrsmittel bei Rot halten?

3.Was bedeutet das gelbe Licht?

4.Wann dürfen die Verkehrsmittel weiter fahren?

5.Was müssen die Fuβgänger bei Rot machen?

6.Wann dürfen die Fuβgänger über die Straβe gehen,bei Gelb oder bei Grün?



1.Sehen wir hier eine lange ,breite und laute Straβe oder eine schmale und stille Straβe?



2.Ist der Verkehr hier stark oder ist hier sehr wenig Verkehr?



3.Fahren hier Autos,Busse,Obusse und Straβenbahnen?



4.Gehen die Menschen hier nur zu Fuβ oder können sie hier auch Rad fahren?



5.Wer fährt hier Rad?



6.Ist das eine Fuβgängerzone oder eine Verkehrsstraβe?



7.Gehen die Menschen hier spazieren oder gehen sie auch einkaufen?



8.Wo sehen wir eine Telefonzelle?



9.Wo sehen wir eine Litfaβsäule?



10.Was macht der Јunge Mann an der Litfaβsäule?



11.Was macht das kleine Mädchen?



12.Ist dort links ein Cafe ,ein Restaurant oder eine Bar?



13.Essen hier die Menschen Eis oder die Torte?



14.Was trinken sie?



15.Wer steht am Schaufenster?



16.Warum bellt der Hund?



17.Was ruft das Mädchen?



18.Wer geht mit einem Hund spazieren?



19.Was macht diese Frau dort? Macht sie die Straβe sauber?Warum?



20.Sind hier viele Fuβgänger oder wenige?



I.Organisationsteil

Guten Tag,Kinder! Der wivielte ist heute?

Welcher Wochentag ist heute?

Welche Jahrzeit ist es jetzt?

Heute machen wir einen Spaziergang durch

die Straβen der Stadt.

Erfüllt bitte zuerst einige Aufgaben!

II.Mundgymnastik

Bitte sagt mir,wie können die Straβen sein?

Stille Gassen, laute Straβen:

Fahren Autos hin und her,

Straβenbahnen und auch Busse,

Seht,wie stark ist der Verkehr!

Also,wie kann die Straβe sein?

Die Straβe kann lang sein,

(breit,sauber,schmal,schmutzig,

still,laut,kurz,schön).

Und welche Verkehrsmitteln kann man auf

den Straβen sehen?

Man kann Autos,Busse,Obusse,

Straβenbahnen sehen.



Und wie kann der Straβenverkehr sein?

Der Verkehr kann stark/ nicht besonders

stark/ gar nicht stark sein.

III.Arbeit mit den Wörtern zum Thema

1)Hier ist ein Wortsalat

Macht Sätze daraus



Diese Straβe Verkehrsmittel.

Der Verkehr ist hier ist lang und breit

Hier fahren ist schmal und still

Jene Straβ aber andere Verkehrsmittel.

Hier sind wenige sehr stark.

2)Suchen wir Wortpaare nach dem

Muster

laut-still

alt-

breit-

sauber-

kurz-

wenig-

lustig-





klug-

dick

fragen-



Also,und jetzt beginnen wir unseren Spaziergang!

Aber,Achtung!In den groβen Städten ist der Verkehr sehr stark.

Alle Stadtbewohner müssen die Verkehrsregeln kennen.

IV.Antworten auf die Fragen

Jetzt prüfe ich,ob ihr die Verkehrsregeln kennt!

1.Müssen alle Stadtbewohner die Verkehrsregeln kennen!

2.Müssen die Verkehrsmittel bei Rot halten?

3.Was bedeutet das gelbe Licht?

Das bedeutet”Achtung!”Gleich kommt grünes”Licht und die

Verkehrsmittel dürfen weiterfahren.Die Fuβgänger müssen

aber stehen bleiben und warten.

4.Wann dürfen die Verkehrsmittel weiter fahren?

5.Was müssen die Fuβgänger bei Rot machen?

Sie müssen stehenbleiben und warten.

6.Und wann dürfen die Fuβgänger über die Straβe gehen,

Ihr kennt die Verkehrsregeln gut.Und jetzt können wir

einen Spaziergang durch die Straβen der Stadt machen.

Was kann man bei dem Spaziergang hören?

Bei dem Spaziergang kann man verschiedene Straβengespräche

hören.

V.Inszenierungen der Dialogen

Wir hören diese Gespräche zu !

1)o: Mutti,ich finde diese Straβe hier sehr laut.Und

der Verkehr ist hier stark.Aber warum stehen

alle Autos ?Warum fahren sie nicht?

:Siehst du dort die Verkehrsampel?Sie zeigt rotesLicht.Alle

Verkehrsmittel müssen bei Rot halten.Sie dürfen nicht bei Rot fahren.Die Fuβgänger dürfen aber über die Straβe gehen.Für sie ist grünes Licht.

O:Und jetzt ist gelbes Licht.Was bedeutet das?

:Das bedeutet “Achtung”.Gleich kommt grünesLicht und die Verkehrsmittel dürfen weiterfahren.Die Fuβgänger müssen aber stehenbleiben und warten.

2)Wir gehen weiter spazieren.Und worüber sprechen diese Menschen?

/Űb.6,S.106.Straβengespräche/



Wir haben einen Spaziergang durch die breiten,lauten Straβen gemacht.Der Verkehr war hier sehr stark.Wir sind sehr müde.

Aber wir setzen unseren Spaziergang fort.Nicht alle Straβen sind lang breit und laut.Es gibt auch kurze,schmale Straβen

Unser Spaziergang führt uns zu einer solchen Straβe.

Was für eine Straβe ist das?

Antworten auf diese Fragen!

VI.Die Antworten auf die Fragen

1.Sehen wir hier eine lange,breite und laute Straβe oder eine schmale und stille Straβe?

2.Istder Verkehr hier stark oder ist hier sehr wenig Verkehr?

3.Fahren hier Autos,Busse,Obusse und Straβenbahnen?

4.Gehen die Menschen hier nur zu Fuβ oder können sie hier auch Rad fahren?

5.Wer fährt hier Rad?

6.Ist das eine Fuβgängerzone oder eine Verkehrsstraβe?

7.Gehen die Menschen hier spazieren oder gehen sie auch einkaufen?

8.Wo sehen wir eine Telefonzelle?

9.Wo sehen wir eine Litfaβsäule?

10.Was macht der junge Mann an der Litfaβsäule?

11.Was macht das kleine Mädchen?

12.Ist dort links ein Café,ein Restaurant oder eine Bar?

13.Essen hier die Menschen Eis oder die Torte?

14.Was trinken sie?

15.Wer steht am Schaufester?

16.Warum bellt der Hund?

17.Was ruft das Mädchen?

18.Wer geht mit einem Hund spazieren?

19.Was macht diese Frau dort?

20.Sind hier viele Fuβgänger oder wenige?

VII.Die Beschreibung der Bilder

Ihr habt sehr gut auf diese Fragen geantwortet.Und wer beschreibt dieses Bild?

1.Und wie sind die Straβen in Alagir?

Einige Straβen sind lang,die andere sind kurz.Aber alle Straβen sind schmal.

2.Welche Straβen in Alagir könnt ihr nennen?

3.Auf welcher Straβe ist der Verkehr stark?/nicht besonders stark/gar nicht stark?/

Was sehen wir noch bei einem Spaziergang?

Sehen wir auch Häuser?

Wie sind die Häuser?

Die Häuser sind verschieden:Einfamilienhäuser,kommunale Häuser,Hochhäuser und Mehrfamilienhäuser.

Was für Häuser sind das?

S.96,Űb.3.

VIII.Gedichte,Lider zum Thema

1)Beim Spaziergang erzählen wir einander interessante Geschichte,manchmal sagen wir auch die Gedichte auf und sogar singen.

Wir sagen auch die Gedichte auf.

Ich wohne”S.95

Meine Stadt”S.111

2)Und jetzt singen wire in lustiges Lied über die Stadt und die Straβen der Stadt.

S.112,Lehrbuch

IX.Schluβfolgerung

Unser Spaziergang ist zu Ende.Es war sehr interessant,sehr lustig.Ihr habt schöne Gedichte aufgesagt,sehr lustig gesungen. Niemand war heute passiv.

Also,unsere Stunde “Ein Spaziergang durch die Straβen”ist zu Ende.

Auf Wiedersehen!

















Общая информация

Номер материала: ДВ-059451

Похожие материалы