Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Другие методич. материалы / Сценарий и презентация сказки Schweinehirt

Сценарий и презентация сказки Schweinehirt

  • Иностранные языки

Название документа Schweinehirt.ppt

Поделитесь материалом с коллегами:

 Schweinehirt МОУ СОШ №1 им. С.И.Гусева
Heute erzähle ich euch , liebe Kinder … Walja in der Rolle der Erzählerin
Ach, du lieber Augustin …
 Der Bote
 Eine echte Rose
 Ein echter Vogel
Zehn Küsse von der Prinzessin
Hundert Küsse von der Prinzessin
 Sei nicht böse, Papa!
 Nach dem Spiel
1 из 10

Описание презентации по отдельным слайдам:

№ слайда 1  Schweinehirt МОУ СОШ №1 им. С.И.Гусева
Описание слайда:

Schweinehirt МОУ СОШ №1 им. С.И.Гусева

№ слайда 2 Heute erzähle ich euch , liebe Kinder … Walja in der Rolle der Erzählerin
Описание слайда:

Heute erzähle ich euch , liebe Kinder … Walja in der Rolle der Erzählerin

№ слайда 3 Ach, du lieber Augustin …
Описание слайда:

Ach, du lieber Augustin …

№ слайда 4  Der Bote
Описание слайда:

Der Bote

№ слайда 5  Eine echte Rose
Описание слайда:

Eine echte Rose

№ слайда 6  Ein echter Vogel
Описание слайда:

Ein echter Vogel

№ слайда 7 Zehn Küsse von der Prinzessin
Описание слайда:

Zehn Küsse von der Prinzessin

№ слайда 8 Hundert Küsse von der Prinzessin
Описание слайда:

Hundert Küsse von der Prinzessin

№ слайда 9  Sei nicht böse, Papa!
Описание слайда:

Sei nicht böse, Papa!

№ слайда 10  Nach dem Spiel
Описание слайда:

Nach dem Spiel

Название документа Сценарий сказки Schweinehirt.doc

Поделитесь материалом с коллегами:

Der Schweinehirt

Erzähler: Heute erzähle ich euch, liebe Kinder, die Geschichte vom Schweinehirten. Es lebte einmal ein armer Prinz. Sein Königreich war sehr klein, aber sein Name war weit und breit berühmt und viele Prinzessinnen wollten ihn heiraten. Er liebte aber die Tochter des Kaisers und wollte nur sie heiraten. Das war etwas kühn von ihm. Nun, und jetzt werdet ihr sehen, was mit dem Prinzen weiter geschah.

Gemach der Prinzessin

(Sie spielt Klavier, aber falsch. Die Hofdamen rufen: „Sehr hübsch! Sehr gut! Entzückend!)

Prinzessin: Ich habe Langeweile. Spielen wir etwas!

1. Hofdame: Spielen wir „Besuch kommt!“

2. Hofdame: Und wer soll es sein „der Besuch?“

Prinzessin: Ein Prinz, natürlich!

3. Hofdame: Hört! Hört! Der Kaiser kommt!

(Der Kaiser begrüßt die Tochter)

Prinzessin: Ach, Papa, wir spielen gerade „Besuch kommt“ und da bist du hereingekommen. Wie komisch!

Kaiser: Lache nicht über deinen Vater! Ein Bote ist gekommen. Er hat für dich schöne Geschenke gebracht.

Prinzessin: Geschenke? Für mich? Ach, liebster Papa, zeige mir die Geschenke!

Kaiser: Bringt die Geschenke!

Oberhofmeister: Der Bote wartet vor der Tür.

Prinzessin: Was hat er gebracht?

Kaiser: Das werden wir sehen! Das sind die Geschenke von dem jungen Prinzen. Das ist eine Rose!

1. Hofdame: Ach, wie hübsch ist sie gemacht!

Kaiser: Sehr schön, sehr schön!

Prinzessin: Ach, das ist eine echte Rose! Sie ist nichts wert! Ich will eine künstliche Rose haben.

Hofdamen: Pfui; eine echte Rose!

Prinzessin: Werft sie zum Fenster hinaus!

Kaiser: Schade um die schöne Blume! Wo ist das zweite Geschenk?

(Der Bote bringt den Käfig mit dem Vogel)

1. Hofdame: Herrlich!

2. Hofdame: Entzückend!

Prinzessin: Ist der Vogel auch echt?

Oberhofmeister: Ja, das ist ein wirklicher Vogel!

Prinzessin: Ich brauche ihn nicht. Ich will einen künstlichen Vogel haben.

Erzähler: Der Bote hat die Geschenke genommen. Der Kaiser dankte dem Prinzen für die Aufmerksamkeit. Der Prinz war sehr traurig. Aber dann versuchte er auf eine andere Weise das Herz der Prinzessin zu erobern. Er erschien bei dem Kaiser als Schweinehirt.

Schweinehirt: Guten Tag, mein Kaiser! Ich suche nach der Arbeit.

Kaiser: Haben wir eine Arbeit für ihn?

Oberhofmeister: Wir brauchen einen Schweinehirten.

Kaiser: Willst du als Schweinehirt bei mir dienen?

Schweinehirt: Ja, ich will.

Kaiser: Zeige ihm den Schweinestall.

Oberhofmeister: Komm mit!

Gemach der Prinzessin

(Es klingt das Lied „Ach, mein lieber Augustin“)

Prinzessin: Was ist das? Wer spielt da?

1. Hofdame: Was soll das bedeuten?

2. Hofdame: Was ist das? Wer spielt da?

Prinzessin: Schau im Garten nach!

2. Hofdame: Kommt her! Das ist unser neuer Schweinehirt.

1. Hofdame: Er hat einen Topf in der Hand.

3. Hofdame: Der Topf spielt!

Prinzessin: Frage ihn, was das Instrument kostet.

1. Hofdame: Höre, Schweinehirt, was kostet dein Spielzeug?

Schweinehirt: Ich will zehn Küsse von der Prinzessin haben.

2. Hofdame: Was? Niemals! Unmöglich! Zehn Küsse!

Schweinehirt: Das ist unerhört! Will er zehn Küsse von meinen Hofdamen haben?

3. Hofdame: Höre, Schweinehirt, willst du zehn Küsse von den Hofdamen für den Topf haben?

Schweinehirt: Danke. Zehn Küsse von der Prinzessin oder der Topf bleibt bei mir.

Prinzessin: Nun gut. Komm her!

(Alle zählen Küsse. Der Topf spielt. Sie tanzen)

Prinzessin: Aber erzählt das niemand. Ich bin doch des Kaisers Tochter.

Hofdamen? Nein, nein! Wir erzählen nichts. Sei ganz ruhig!

(Wieder Musik aus dem Garten)

Prinzessin: Hört mal! Was ist denn das?

1. Hofdame: Das ist wieder der Schweinehirt.

2. Hofdame: Er hat eine Spieldose.

3. Hofdame: Sie kann alle Tanzmelodien spielen.

Prinzessin: Herrlich! Frage, was die Spieldose kostet?

1. Hofdame: Schweinehirt, was kostet deine Spieldose?

Schweinehirt: Hundert Küsse von der Prinzessin.

Prinzessin: Er ist verrückt! Ich bin doch des Kaisers Tochter. Er kann zehn Küsse von mir haben, den Rest von meinen Hofdamen.

2. Hofdame: Schweinehirt, du bekommst zehn Küsse von der Prinzessin, den Rest von den Hofdamen.

Schweinehirt: Nein, ich will hundert Küsse nur von der Prinzessin haben.

Prinzessin: Kommt! Ich will die Spieldose haben.

(Alle zählen Küsse. Da kommt der Kaiser.)

Kaiser: Was ist hier los?

(Alle zählen)

Kaiser: Ich frage, was ist hier los?

1. Hofdame: Der Kaiser!

Kaiser: Wie? Sehe ich richtig? Ist das meine Tochter? Die Prinzessin? Sie küsst den Schweinehirten!

Prinzessin: Ach, Papa, ich bin so unglücklich!

Kaiser: Fort von hier!

(Die Hofdamen weinen)

Prinzessin: Ach, Papa, sei nicht böse! Das war ein Spiel.

Kaiser: Gehe zu deinem Schweinehirten! Fort mit dir!

(Der Schweinehirt erscheint als der Prinz)

Prinzessin: Ich verstehe nichts. Du warst doch ein Schweinehirt.

Prinz: Ja, das war ich. Ich wollte dein Herz erobern.

Prinzessin: Ich will deine Frau werden.

Prinz: Du liebst weder Menschen noch Blumen. Du kannst nicht meine Frau sein!

Prinzessin: Oh, ich bin so unglücklich!





















































Выберите курс повышения квалификации со скидкой 50%:

Автор
Дата добавления 01.05.2016
Раздел Иностранные языки
Подраздел Другие методич. материалы
Просмотров68
Номер материала ДБ-061366
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх