Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Свидетельство о публикации

Автоматическая выдача свидетельства о публикации в официальном СМИ сразу после добавления материала на сайт - Бесплатно

Добавить свой материал

За каждый опубликованный материал Вы получите бесплатное свидетельство о публикации от проекта «Инфоурок»

(Свидетельство о регистрации СМИ: Эл №ФС77-60625 от 20.01.2015)

Инфоурок / Иностранные языки / Другие методич. материалы / Сценарий внеклассного мероприятия "День св.Мартина"
ВНИМАНИЮ ВСЕХ УЧИТЕЛЕЙ: согласно Федеральному закону № 313-ФЗ все педагоги должны пройти обучение навыкам оказания первой помощи.

Дистанционный курс "Оказание первой помощи детям и взрослым" от проекта "Инфоурок" даёт Вам возможность привести свои знания в соответствие с требованиями закона и получить удостоверение о повышении квалификации установленного образца (180 часов). Начало обучения новой группы: 28 июня.

Подать заявку на курс
  • Иностранные языки

Сценарий внеклассного мероприятия "День св.Мартина"

библиотека
материалов

Сценарий внеклассного мероприятия


«Wir feiern den Martinstag“


«День святого Мартина»

(для учащихся 5-7 классов)

hello_html_m667ff20a.png

hello_html_1ec4c56f.png







Учитель немецкого языка:

Артамонова Т.В.

ГБОУ СОШ № 35

Севастополь



Цель:

  • познакомить обучающихся с традициями немецкого народа;

  • способствовать толерантному отношению к обычаям и нравам других народов;

  • учить быть отзывчивыми,добрыми,милосердными,готовыми прийти на помощь тем,кто в этом нуждается.

Оснащение:

1.Сценарий

2.Презентация

3.Викторина

4.Призы



























Sprecher:


Sehr geehrte Gäste!Liebe Freunde der deutschen Sprache!Wir sind froh,euch in unserer Aula begrüßen zu können.Heute erzählen wir euch über eine der Traditionen des deutschen Volkes.

Уважаемые гости! Дорогие друзья немецкого языка!

Мы рады приветствовать вас в нашем актовом зале. Сегодня мы расскажем вам об одной из традиций немецкого народа.

Am 11.November feiert man in Deutschland den Sankt Martinstag. Wer war Martin?

Der Heilige Martin wurde um das Jahr 316 im heutigen Ungarn geboren. Mit 15 Jahren wurde er Soldat im römischen Heer. Seine Kameraden mochten ihn, denn er war freundlich, geduldig und hilfsbereit. (Folien 1-2)

11 ноября в Германии празднуют день святого Мартина. Св.Мартин родился приблизительно в 316 году на территории современной Венгрии. В 15 лет по желанию отца он стал солдатом Римской империи. Его сослуживцы любили его за то,что он был дружелюбным,терпеливым и отзывчивым.


Und wieder ist Sankt Martinstag (Folie 3)



Und wieder ist Sankt Martinstag,
der Herbst geht um im Land.
Laternen leuchten farbenfroh,
ganz viele sind entbrannt.
St.Martin teilt den Mantel still
als er den Armen sah.
Und arme Menschen gibt es viel,
wo bleibt St.Martin da?
Da braucht er dich, da braucht er mich,
die Großen und die Kleinen.
Ja heute ist St. Martinstag,
macht mit und kommt herein.



Sprecher: Und wie feiert man diesen Tag in Deutschland?

Как же празднуют в Германии этот праздник?

Dieser Feiertag ist besonders von Kindern beliebt.Die Kinder basteln gern Laternen.Die Laternen sehen unterschiedlich aus.Am Abend ziehen die Kinder mit Laternen durch die Straßen und singen Martinslieder.(Folien 4-6)

Особенно любят этот праздник дети. Они мастерят к этому дню фонарики,которые выглядят по-разному. А вечером они устраивают праздничное шествие с фонариками и поют песни о Мартине.


Durch die Straßen auf und nieder

1.Durch die Straßen auf und nieder leuchten die Laternen wieder:

rote,gelbe,grüne,blaue,lieber Martin,komm und schaue!


2. Wie die Blumen in dem Garten blühn Laternen aller Arten:

rote,gelbe,grüne,blaue,lieber Martin,komm und schaue!


3. Und wir gehen lange Strecken mit Laternen an den Stecken:

rote,gelbe,grüne,blaue,lieber Martin,komm und schaue!

Laternenzug



Wir falten die Laternen
und zünden Kerzen an.
Wir wandern unter Sternen
bis hin zum Reitersmann.

Wir wollen dir heut´ danken,
weil du zu Hilfe kamst
den Kindern und den Kranken
und keinen Lohn annahmst.

Dem Bettler dort am Waldrand
gabst du zu seinem Heil
das Stückchen Brot, das sich fand
und auch ein Mantelteil.

Sankt Martin – Sankt Martin
sieh´ unser helles Licht!
Sankt Martin – Sankt Martin
hör´ was es dir verspricht:
„Vergessen wirst du nicht!“

Sprecher:


Besonders populär ist das Lied „Ich gehe mit meiner Laterne“ (Folie 7)

Особенно популярна песня «Я иду с моим фонариком»


1.Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.

Da oben leuchten die Sterne,da unten leuchten wir.

Bist rot und rund, und leuchtest bunt,

rabimel,rabamel,rabum,bum,bum.


2.Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.

Da oben leuchten die Sterne,da unten leuchten wir.

ich trag mein Licht,ich fürcht mich nicht

rabimel,rabamel,rabum,bum,bum.


3.Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.

Da oben leuchten die Sterne,da unten leuchten wir.

mein Licht ist aus,ich gehe nach Haus,

rabimel,rabamel,rabum,bum,bum.


Sprecher:

Die Legende vom Heiligen Martin erzählt: (Folie 8)

Es war ein kalter Wintertag.Martin ritt mit seinen Soldaten nach Frankreich.Er wollte gerade zum Stadttor reiten,da sah er einen Bettler.Es war sehr kalt,aber der Bettler hatte nur ein Hemd und eine kaputte Hose an.Der arme Mann wollte,dass jemand ihm Brot oder Geld gab.Martin sagte seinen Soldaten,dass sie dem Mann was zu essen geben sollten.Er nahm sein Schwert und teilte damit seinen schönen roten Offiziersmantel in zwei gleiche Teile.“Nimm,Bruder!“- sagte er und gab dem Bettler eine Hälfte des Mantels.

Легенда о святом Мартине гласит: «Однажды в зимний морозный день Мартин скакал в город Амин и увидел у городских ворот нищего в лохмотьях. Мартин попросил солдат дать ему еду. А сам взял свою накидку,разрубил ее пополам и одну половину отдал нищему.


Spielszene „Mantelteilung“


Sprecher:

Der heilige Martin wurde um das Jahr 316 im heutigen Ungarn geboren. Mit 15 Jahren wurde er Soldat im römischen Heer. Seine Kameraden mochten ihn, denn er war freundlich, geduldig und hilfsbereit. An einem eiskalten Winterabend war er unterwegs zu seinem Lager in der Stadt Amiens in Frankreich. Kaum jemand war bei dieser Kälte im Freien.

Martin:

Puh ist es heute kalt, der eigene Atem gefriert fast. Zum Glück bin ich bald in der Stadt. In meinem Lager bekomme ich noch ein warmes Essen und eine trockene Unterkunft.

Sprecher:

Er kam in die Nähe des Stadttors. Plötzlich rührte sich etwas am Straßenrand.

Bettler:

Helft mir bitte!

Martin:

Warum sitzt du hier und bettelst bei dieser Kälte. Geh doch heim in die warme Stube.

Bettler:

Ich hab doch kein Zuhause. Ich lebe draußen im Freien, nur mit den Sachen die ich am Leib trage. Ich lebe von der Hand in den Mund, gänzlich ohne Sicherheit und Schutz. Vorhin wurde ich sogar von drei Kerlen angegriffen. Sie haben mich geschlagen und getreten und mir meine Decke geklaut.

Martin:

Wie kann das geschehen? Hat dir denn niemand geholfen?

Bettler:

Nein, ich habe gerufen, aber alle sind schnell auf die andere Straßenseite gewechselt.

Martin:

Das gibt es doch nicht! Es darf nicht sein, dass alle wegschauen, wenn bei uns mitten in der Stadt Unrecht geschieht, wenn alle, die anders sind, beschimpt und ausgelacht werden: weil sie anderer Herkunft sind oder einen anderen Glauben haben, weil sie behindert sind oder einfach weil sie arm sind und auf der Strasse leben. Es ist wichtig, dass wir so etwas nicht zulassen und uns gegen dieses Unrecht wehren. (zum Bettler:) Und wie kann ich dir nun helfen?

Bettler:

Ich habe Angst, dass ich nochmals angegriffen werden, und ich friere bei dieser Kälte.

Martin:

Ja ich sehe, du zitterst. Gegen die Kälte habe ich selbst nur diesen einen warmen Mantel. Was soll ich tun? Ich werde ihn teilen, dazu ist mir dieses Schwert gerade recht. (teilt seinen Mantel, dann zum Bettler:) Nimm diesen Mantel, er wird dich wärmen. Aber du hast auch Angst. Folge mir in die Stadt, dort werde ich einen Platz finden, damit du in der Nacht geschützt bist und nicht im Freien bleiben musst.

Bettler:

Danke, du bist großzügig. Oft bin ich verzweifelt, dann ist es wichtig, dass es solche Leute gibt wie dich, die mir helfen, die mir wieder Mut machen. Dafür danke ich dir.

Sprecher:

Und in der Nacht hörte Martin eine Stimme sagen: „Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan. Was ihr ihm aber nicht getan habt, das habt ihr auch mir nicht getan“.



Ночью Мартин услышал голос : «То,что ты сделал одному из моих братьев,ты сделал для меня. А то,что ты ему не сделал,ты не сделал и для меня».

Sprecher:

Martin gab seinen Beruf auf. Er half immer den Armen und den kranken Menschen.

Später wählte man ihn deshalb zum Bischof von Tour. Er gründete das erste Kloster in Frankreich. (Folie 9)

Мартин оставил армию. Он помогал бедным и больным людям. Поэтому его выбрали епископом города Тур. Он основал во Франции первый православный монастырь.

Vom Teilen

Beim Teilen ist das so:
Wer nimmt und gibt wird froh,
wer gibt und nimmt wird froh!
Beim Teilen ist das so!

Teilen, teilen, das macht Spaß,
wenn man teilt, hat jeder was.
Eins und zwei und drei und vier,
komm nur her, ich teil mit dir!

Jedes Jahr um diese Zeit

Jedes Jahr um diese Zeit,
halten wir unsre Laternen bereit.
Wir teilen das Brot, wir teilen die Zeit,
nicht jeder ist dazu auch bereit.
Wir teilen das Lachen, die Freundschaft auch,
wir teilen die Tränen, so ist’s bei uns Brauch.
Gutes tun heißt Wärme schenken,
wirst du beim nächsten Mal dran denken?

Martin ist ein guter Mann

Martin ist ein guter Mann
hilft, wo er nur helfen kann.
Sieht die Not der Armen
und lässt sich erbarmen.
So wie Martin möchte ich sein,
dass sich andere mit mir freun.



Sprecher:

Die Legende sagt,dass Martin Bischof nicht werden wollte.Er hat sich im Gänsestall versteckt.Aber die Gänse haben so laut geschnattert,so dass sie Martin verraten haben.Deshalb braten die Deutschen eine Gans zum Martinstag.(Folie 10)

По легенде Мартин не хотел становиться епископом. Он спрятался от людей в гусятник. Гуси так громко гоготали,что выдали Мартина. Поэтому ко дню святого Мартина немцы обязательно жарят гуся.

An diesem Tag bäckt man auch Martinsmännchen und alle Kinder bekommen sie nach dem Laternenumzug geschenkt. (Folie 11)

В этот день они пекут человечка-Мартина и после вечернего шествия по городу,каждый ребенок получает выпечку в подарок.

Sprecher:

Also,zu den Symbolen des Martinstages gehören:

Laternenumzüge,Martinslieder,Martinsbrezeln,Martinsmännchen,Martinsgans.

(Folie 12))

Итак, символами дня святого Мартина являются шествие с фонариками, песни о Мартине,жареный гусь,булочка в форме Мартина.

Sprecher:

Martin widmete sein ganzes Leben den Menschen.Er lernt uns gutherzig,gerecht und hilfsbereit sein.Wir müssen einander in der Not helfen.

Всю свою жизнь Мартин посвятил бедным,больным,обездоленным людям. Его благодеяния учат нас быть добрыми,справедливыми, отзывчивыми и милосердными. Несите свет надежды всем людям земли:больным,детям,бедным,старикам,слепым,всем народам. Об этом говорится в следующем стихотворении.


Tragt in die Welt nun ein Licht. (Folien 13-19)


I.Tragt in die Welt nun ein Licht.Sagt allen:

Fürchtet euch nicht!Gott hat euch lieb,groß und klein

Seht auf des Lichtes Schein.


2.Tragt zu den Kranken ein Licht.Sagt allen:

Fürchtet euch nicht!Gott hat euch lieb,groß und klein

Seht auf des Lichtes Schein.


3.Tragt zu den Kindern ein Licht.Sagt allen:

Fürchtet euch nicht!Gott hat euch lieb,groß und klein

Seht auf des Lichtes Schein.


4.Tragt zu den Armen ein Licht.Sagt allen:

Fürchtet euch nicht!Gott hat euch lieb,groß und klein

Seht auf des Lichtes Schein.


5.Tragt zu den Alten ein Licht.Sagt allen:

Fürchtet euch nicht!Gott hat euch lieb,groß und klein

Seht auf des Lichtes Schein.


6.Tragt zu den Blinden ein Licht.Sagt allen:

Fürchtet euch nicht!Gott hat euch lieb,groß und klein

Seht auf des Lichtes Schein.


7.Tragt zu den Völkern ein Licht.Sagt allen:

Fürchtet euch nicht!Gott hat euch lieb,groß und klein

Seht auf des Lichtes Schein.

Sprecher:

Und jetzt kommt ein Quiz dran.

1.Wo wurde Martin geboren?

2.Was essen die Menschen gern zum Martinstag?

3.Wem half Martin besonders oft?

4.Was war Martin von Beruf?

5.Wo versteckte sich Martin,als er zum Bischof gewählt werden sollte?

6.Von wem wurde er verraten,als er sich versteckte?

7.Wie verrieten die Gänse Martin?

8.Was teilte Martin mit dem Bettler?

9.Was bäckt man am Martinstag?

10.Welche Symbole gehören zum Martinstag?


























Подайте заявку сейчас на любой интересующий Вас курс переподготовки, чтобы получить диплом со скидкой 50% уже осенью 2017 года.


Выберите специальность, которую Вы хотите получить:

Обучение проходит дистанционно на сайте проекта "Инфоурок".
По итогам обучения слушателям выдаются печатные дипломы установленного образца.

ПЕРЕЙТИ В КАТАЛОГ КУРСОВ

Автор
Дата добавления 17.11.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Другие методич. материалы
Просмотров457
Номер материала ДВ-165315
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх