Инфоурок / Иностранные языки / Другие методич. материалы / Сценарий внеклассного мероприятия по немецкому языку "В гостях у сказки"
Обращаем Ваше внимание, что в соответствии с Федеральным законом N 273-ФЗ «Об образовании в Российской Федерации» в организациях, осуществляющих образовательную деятельность, организовывается обучение и воспитание обучающихся с ОВЗ как совместно с другими обучающимися, так и в отдельных классах или группах.

Педагогическая деятельность в соответствии с новым ФГОС требует от учителя наличия системы специальных знаний в области анатомии, физиологии, специальной психологии, дефектологии и социальной работы.

Только сейчас Вы можете пройти дистанционное обучение прямо на сайте "Инфоурок" со скидкой 40% по курсу повышения квалификации "Организация работы с обучающимися с ограниченными возможностями здоровья (ОВЗ) в соответствии с ФГОС" (72 часа). По окончании курса Вы получите печатное удостоверение о повышении квалификации установленного образца (доставка удостоверения бесплатна).

Автор курса: Логинова Наталья Геннадьевна, кандидат педагогических наук, учитель высшей категории. Начало обучения новой группы: 27 сентября.

Подать заявку на этот курс    Смотреть список всех 224 курсов со скидкой 40%

Сценарий внеклассного мероприятия по немецкому языку "В гостях у сказки"

библиотека
материалов

hello_html_m77c1ff6c.gif







Внеклассное мероприятие:



«В гостях у сказки»



Автор: Мамонтова Л. А.







DER LEHRER: Guten Tag, liebe Freunde! Wir begrüßen euch auf unsere Freitag. Heute sehen wir viel Neues und Interessantes. Wir werden viele lesen, spielen, singen, sprechen und schreiben.

DIE SCHULER:

Es gibt viele Märchen, wir lesen sie gern

Erzählen von Prinzen, von Riesen, von Sternen

Erzählen von Zwergen, von Hexen, von Tieren,

Wir lesen und können, da viel phantasiert.

DIE SCHULER:

Im Märchen, wie spiegelt, so schön sich die Welt

Der Löwe ist König, der Hase – ein Held

Die Blume, die tanzen und flüstern sich duftende Märchen ins Ohr

Im Märchen, wie spiegelt so schön sich die Welt!

DER LEHRER: Unsere Maßnahme widmen wir den Märchen. Unser Wettbewerb hat 10 Wettbewerbe. Wir haben zwei Mannschaften. Erste Mannschaft heißt „Meistern“. Zweite Mannschaft heißt „Junge Freunde“.

  1. Erster Wettbewerb ist Bekanntschaft. Jede Mannschaft muss vorstellen.



DER SCHULER:

Mein Vater heißt Hans.

Mein Opa heißt Franz.

Meine Mutter heißt Renate.

Meine Schwester heißt Beate,

Meine Oma heißt Ottilie.

Das ist unsere Familie.



  1. Zweiter Wettbewerb.

Wir erzählen über seine Familie.

ICH – MEINE ELTERN – MEINE GESCHWISTERN – MEINE GROSSELTERN.

  1. Dritter Wettbewerb.

Wir lesen und übersetzen den Text von russisch.





1. Rotkäppchen und der Wolf

Es war einmal ein kleines Mädchen, es trug immer eine schöne rote Kappe und man nannte es das Rotkäppchen.
Eines Tages sagte die Mutter zu Rotkäppchen: „Die Großmutter liegt krank zu Bett. Bring ihr diesen Kuchen, das wird ihr gut tun. Aber sei vorsichtig und geh nicht vom Weg ab." „Ich will schon alles gut machen", sagte Rotkäppchen, nahm den Korb und machte sich auf den Weg.
Im Wald begegnete Rotkäppchen dem Wolf. Es wusste nicht, was für ein böses Tier das war.
„Guten Morgen, Rotkäppchen", sagte der Wolf, „wohin gehst du?" „Ich gehe meine Großmutter besuchen", antwortete Rotkäppchen…

2. Der Wolf und die sieben Geißlein

Es war einmal eine alte Geiß. Sie hatte sieben Geißlein und sie hatte sie lieb, wie eine Mutter ihre Kinder lieb hat.
Eines Tages wollte sie in den Wald gehen und Futter holen. Sie rief alle sieben Geißlein und sagte: „Liebe Kinder, ich will hinaus in den Wald, nehmt euch in Acht vor dem Wolf! Wenn er hereinkommt, frisst er euch alle auf. Ihr erkennt ihn an seiner rauen Stimme und seinen schwarzen Füssen." Die Geißlein sagten: „Liebe Mutter, wir werden gut aufpassen." Die alte Geiß ging in den Wald.
Es dauerte nicht lange, da klopfte jemand und rief: „Macht auf, liebe Kinder! Eure Mutter ist da und hat etwas mitgebracht" „Wir machen nicht auf. Deine Stimme ist rau. Du bist der Wolf!"…


DER SCHULER:

Mein Opa ist Lehrer

Meine Oma ist Advokat

Mein Vater ist Taxist

Meine Mutter ist Journalist |jou -жу|

Meine Schwester heißt Lilia

Und das ist unsere ganze Familie.

  1. Vierter Wettbewerbe.

Wir erzählen über Beruf.

  1. Bär:

Ich bin ein großes, faules Tier.

Wie viele Beine habe ich?

Bein und schön ist mein Kleid.

Ich verschlaf die Winterzeit.



  1. Fuchs:

Ich bin sehr schlau und lustig,

Als Räuber nicht beliebt,

Ich hol mir Gans und Henne,

Und frag nicht, ob man's gibt.

  1. Tiger:

Ich schleiche auf weichen Pfoten.

Mich anzufassen, ist verboten.

Ich bin so stolz und kämpfe gern

Und mag die Zirkusshows sehr.



  1. Maus:

Ich schlupf durch jedes kleine Loch,

Bin flink und oft sehr frech.

Sehe ich die Katze mal zu spät,

Dann habe ich Riesenpech.



  1. Frosch:

Ich habe ein grünes Röckchen an

Und singe so laut wie ich kann.

Ich sitze gern an meinem Fluss,

Quack, quack, ertönt mein schöner Gruß.



  1. Fünfter Wettbewerb.

Wir erzählen über Lieblingstier.

  1. Sechster Wettbewerbe heißt „Erraten“.

Unser Gast ist Drache





ROT-PUT-BRE-MU-TEN-KÄPP-ASCHEN-TEL-MER-FRAU-CHEN-HOL-SI-LE-STADT-KAN





  1. Siebter Wettbewerb heißt „Wir singen“

  1. Ich kann klatschen:

Klapp, klapp, klapp. Ich kann klatschen: Klapp, klapp, klapp.



Ich kann lachen:

Ha, ha, ha.

Ich kann lachen:

Ha, ha, ha.



Ich kann essen:

Ham, ham, ham

Ich kann essen:

Ham, ham, ham



Ich kann trinken:

Gluck – gluck -gluck

Ich kann trinken:

Gluck – gluck -gluck



  1. Klatsch in die Hände,

Klapp – klapp – klapp

Klatsch in die Hände,

Klapp – klapp – klapp



Klatsch in die Hände

Eins, zwei, drei!

Klatsch in die Hände

Eins, zwei, drei!



Stampf mit den Füßen,

Trapp – trapp -trapp

Stampf mit den Füßen,

Trapp – trapp -trapp



Stampf mit den Füßen,

Eins, zwei, drei!

Stampf mit den Füßen,

Eins, zwei, drei!



  1. Achter Wettbewerb ist Hausaufgabe.

Wir haben zwei Marchen. Das sind „Der böse Frosch“ und „Der Fuchs und die Katze“. Also wir sehen die Märchen.



IX. Neunter Wettbewerb heißt „Wir sprechen richtig“

  1. Hinter Heinrichs Hühnerhaus

Hänger hundert Hemden raus.



  1. Wen Fliegen hinter fliegen

Fliegen, fliegen Fliegen

Fliegen nach.



  1. Zehnter Wettbewerb heißt «Wer macht was?».



Unsere Maßnahme ist zu Ende.

Auf Wiedersehen!















































Краткое описание документа:

Внеклассного мероприятия по немецкому языку "В гостях у сказки" для обучающихся 5- 6 классов.

Цель: развитие познавалельного интереса у обучающихся к предмету, тренировка в употреблении лесических и грамматических единиц, знакомство с культурой и традициями страны изучаемого языка.

Мероприятие состоит из домашнего задания и  10 конкурсов, в качестве домашнего задания предложенно исценировать сказку на немецком языке. Для участия нужно заранее подготовить две команды. Между конкурсами выступают обучающиеся 2- 3 классов, которые рассказывают стихотворения.

По окончанию мероприятия каждая команда получает грамоту, а каждый участник- сладкий приз, сладкий приз также получают обучающиеся 2-3 классов,которые рассказывали стихотворения.

Общая информация

Номер материала: 416753

Похожие материалы