Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Сегодняшняя молодежь.Какие проблемы имеет она?

Сегодняшняя молодежь.Какие проблемы имеет она?



57 вебинаров для учителей на разные темы
ПЕРЕЙТИ к бесплатному просмотру
(заказ свидетельства о просмотре - только до 11 декабря)


  • Иностранные языки

Поделитесь материалом с коллегами:

Урок немецкого языка в 9 классе по теме

«Die heutigen Jugendlichen. Welche Probleme haben sie?»

Цель занятия: - введение лексики по теме, учить чтению отрывка из журнальной статьи с пониманием основного содержания;

Задачи:

Воспитательные:

  1. Развитие коммуникабельности в общении со сверстниками и взрослыми.

  2. Способствование усвоению и пониманию чужой речи к части культуры этих стран.

Развивающие:

  1. Активизация самостоятельного творческого поиска необходимой информации и фактов в реальных условиях.

  2. Формирование умений анализировать, делать выводы, обобщения.

  3. Раскрытие творческих способностей.

  4. Развитие мышления и памяти.

Ход урока

1. Вступление. Выбор изученных тем

L – Guten Tag! Wir beginnen unsere Stunde. Wir erlernen das Kapitel 2. Wie heisst dieses Kapitel?
Unser Kapitel heisst “Die heutigen Jugendlichen. Welche Probleme haben sie?”

2. Фонетическая зарядка.

  • Die Droge

  • Der Konsument

  • Der Rausch

  • Die Gewalt

  • Das Vorbild

  • Drogensüchtig

  • Vertrauen

  • Der Streit

L – Hier sind verschiedene Themen aus dem Kapitel 2. Welche Themen haben wir schon besprochen? Nennt! (На доске выписаны подтемы этого раздела.

(Учащиеся называют только те, которые уже изучены к данному уроку.)

Themen:
Die Jugendszene in Deutschland
Probleme mit den Eltern
Gewalt in der Schule
Probleme mit den Freunden
Was ist für die Jugendlichen wichtig?
Die Jugendlichen und die Gesellschaft
Die Wünsche der Kinder
Abhauen von Zuhause
Suche nach seinem Stellenwert im Leben
Rauchen, Alkohol, Drogen
Liebeskummer
Zersplitterung in Subkulturen

2.Характеристика немецкой молодёжи

L – Wir haben vieles über deutsche Jugendliche erfahren. Könnt ihr jetzt über Jugendlichen in Deutschland erzählen, sie charakterisieren?

Ub. 9 S.94

3. Обсуждение некоторых проблем русских подростков.

L – Wir haben erfahren, dass deutsche Jugendliche einige Probleme haben. Und russische Jugendliche? Haben sie ähnliche Probleme? Wollen wir darüber sprechen.
Arbeitet zu zweit/zu dritt 4 Minuten. Jede Gruppe wählt ein Thema, das wichtig ist.
Hier ist ein Wortsalat. Sucht passende Wörter/Ausdrücke zu den gewählten Themen.
Erzählt kurz über diese Probleme. Gebraucht dabei verschiedene Formen.
Gruppe 1, bereite eine Erzählung vor.
Gruppe 2, versuche einen Dialog zwischen einem Reporter und einem Schüler zusammenzustellen.
Gruppe 3, mache das Assoziogramm komplett.
Gruppe 4, schreibe einen Brief.

(Учащиеся работают в группах по 2-3 человека: выбирают из знакомых тем одну проблему, которая для них важна; ведут поиск подходящей лексики из многообразия слов по разделу (стр. 100); готовят короткое сообщение с использованием данной лексики в соответствии с определенной формой презентации – рассказа, диалога, схемы, письма.)

L – Präsentiert diese Theme!
4.Анализ
проблемы с родителями.
L – Welche Probleme gibt es noch? Probleme mit den Eltern.

Ub.10 S.94



















4. Работа с текстом. Дотекстовый этап.

Учащимся предлагается следующий алгоритм работы с текстом.

  1. Прочитайте текст и подумайте: о чем пойдет речь в тексте.

  2. Прочитайте текст без словаря и попытайтесь догадаться о значении некоторых незнакомых слов.

  3. Внимательно прочитайте каждый абзац текста, выписывая незнакомые слова. При работе используйте словарь.



Kollektiver Rausch

(Internationaler Tag gegen Drogenmissbrauch)

Zum Internationalen Tag gegen den Misstbrauch und illegalen Handel von Drogen hat die UNO—Generalversammlung den 26. Juni erklärt. Auch in Russland hat sich die Zahl der Rauschgiftsüchtigen seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion drastisch erhöht.

Der Missbrauch von illegalen Drogen ist im postsowjetischen Russland sprunghaft angestiegen. Allein in den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Konsumenten fast vervierfacht, schätzt das Regionalbüro der Vereinten Nationen fur Drogenkontrolle und Verbrechensprävention in Moskau. Offiziell sind 506 000 Rauschgiftabhängige russlandweit registriert. „Jedoch sind nur diejenigen erfasst, die bei einer Beratungsstelle Hilfe gesucht haben, erklärt Pressesprecher Jewgenij Otschkowskij. Das Innenministerium hingegen gibt die Dunkelziffer in Russland mit drei Millionen Konsumenten an.  

Fast 70 Prozent aller Abhängigen sind Jugendliche, erklärt Alexej Nadeschdin, leitender Kinderarzt für Drogenfalle beim russischen Gesundheitsministerium. Während seiner Praxis hat er bereits 5-jährige „Schnüffelkinder“ betreut und Zwölfjährige, die an der Nadel hängen. „Doch die meisten sind zwischen 14 und 16 Jahren alt, wenn sie das erste Mal zu harten Stoffen greifen. Und immer tun sie es mit Freunden, alleine kommt niemand auf die Idee”. 

Die Ursache für die zunehmende Verbreitung von Rauschgift sieht der Mediziner in der „kolossalen psychischen Krise, die Russland durchlebt“. Während die marxistischen Ideale zerbrochen sind, sei die Bevölkerung noch auf der Suche nach einer neuen demokratischen Werteordnung, meint Nadeschdin. „Die Hälfte der Russen tröstet sich mit der Flasche, doch immer mehr Menschen greifen zu Narkotika“. Erschreckend sei vor allem die Tatsache, dass nicht nur die Zahl der HIV-Infizierungen kontinuierlich zunimmt, sondern dass auch 98 Prozent der Drogenabhängigen, die Opiate intravenos konsumieren, Hepatitis haben: „Meist A, B oder C, aber auch Mischarten sind weit verbreitet, stellt Nadeschdin fest.

Eine Legalisierung von weichen Drogen, nach dem Vorbild Hollands, lehnt der Mediziner jedoch rigoros ab: „Dann würde die Zahl der Rauschgiftsüchtigen noch rasanter steigen, schließlich wir eine andere geopolitische Situation und soziale Struktur, die mit der holländischen nicht zu vergleichen ist“, erklärt Nadeschdin. „Wir können damit noch nicht umgehen.“

Spitzenreiter bei der Verbreitung von Narkotika sind die beiden Metropolen Moskau und St. Petersburg, der Ferne Osten, die Enklave Kaliningrad und die Gebiete Twer, Stawropol und Krasnodar. Die meisten Rauschmittel kommen aus den südlichen GUS-Ländern nach Russland, vor allem pflanzliche Mittel und Roh-Opiate wie Schlafnohnkapseln, Opium und Marihuana. Dabei hat Russland längst die Rolle eines Transportkorridors für Rauschgift von Zentralasien nach Europa eingenommen, so der diesjährige Länderbericht der Vereinten Nationen.



Послетекстовый этап.

После того, как текст прочитан и понят, переходим к следующему этапу работы: работе с лексикой, контролю понимания текста и обсуждению содержания, выражению собственного мнения по тексту и теме в целом.

1.Übersetzen Sie ins Russische folgende Wörter und Wortverbindungen aus dem Text.

  • der Konsument

  • der Rauschgiftabängige

  • an der Nadel hängen

  • auf die Idee kommen

  • das Rauschgift

  • die Verbreitung von Narkotika

  • die Dunkelziffer

  • zu harten Stoffen greifen

  • zunehmend

  • durchleben

2.Finden Sie die verwandten Wörter und Komposita zu den folgenden:

  • Die Droge

  • Der Konsument

  • Der Rausch

  • Das Kind

  • Das Jahr

  • Hängen

  • Die Sache

3.Übersetzen Sie folgende Wörter ins Deutsche. Finden Sie die Sätze mit diesen Wörtern im Artikel.

  • Злоупотребление

  • Наркотик

  • Потреблять

  • Включать, охватывать

  • Причина

  • Увеличиваться, возрастать

  • Население

  • Утешаться чем-либо

  • Факт

  • Внутривенно

  • Строго, непреклонно

  • Отклонять, отвергать

  • Сравнивать

  • Лидер

  • Детский врач

5.Suchen Sie im Text Synonyme zu diesen Wörtern: der Arzt. machen, die Droge, steigen, der Fakt, der Grund, der Führer.

6.Stimmt das oder stimmt das nicht?

  • Der Missbrauch von Drogen ist in Russland noch nicht angestiegen.

  • Fast 70 Prozent aller Abhängigen sind bejahrte Menschen.

  • Die meisten sind zwischen 10 und 20 Jahren alt, wenn sie das erste Mal zu harten Stoffen greifen“.

  • Und immer tun sie es mit Eltern. alleine kommt niemand auf die Idee“.

  • Die Ursache für die zunehmende Verbreitung von Rauschgift sieht der Mediziner in der „kolossalen psychischen Krise, die Russland durchlebt“.

  • Die Hälfte der Deutschen tröstet sich mit der Flasche, doch immer mehr Menschen greifen zu Narkotika.

  • Dabei hat Russland langst die Rolle eines Transportkoridors für Rauschgift von Zentralasien nach Europa eingenommen.



7. Подведение итогов

L – Es klingelt bald. Wollen wir Bilanz machen. Was haben wir heute Neues gemacht?
– Wir haben die Gründe der Probleme mit den Eltern analysiert.
– Wir haben uns über Konflikte zwischen Ilse und ihrer Mutter informiert.
L – Danke für ihre Arbeit.

Hausaufgaben Ub.1 S.96






57 вебинаров для учителей на разные темы
ПЕРЕЙТИ к бесплатному просмотру
(заказ свидетельства о просмотре - только до 11 декабря)


Автор
Дата добавления 26.11.2016
Раздел Иностранные языки
Подраздел Конспекты
Просмотров6
Номер материала ДБ-391014
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх