Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Свидетельство о публикации

Автоматическая выдача свидетельства о публикации в официальном СМИ сразу после добавления материала на сайт - Бесплатно

Добавить свой материал

За каждый опубликованный материал Вы получите бесплатное свидетельство о публикации от проекта «Инфоурок»

(Свидетельство о регистрации СМИ: Эл №ФС77-60625 от 20.01.2015)

Инфоурок / Иностранные языки / Статьи / Статья о методике "Stationenlernen"
ВНИМАНИЮ ВСЕХ УЧИТЕЛЕЙ: согласно Федеральному закону № 313-ФЗ все педагоги должны пройти обучение навыкам оказания первой помощи.

Дистанционный курс "Оказание первой помощи детям и взрослым" от проекта "Инфоурок" даёт Вам возможность привести свои знания в соответствие с требованиями закона и получить удостоверение о повышении квалификации установленного образца (180 часов). Начало обучения новой группы: 28 июня.

Подать заявку на курс
  • Иностранные языки

Статья о методике "Stationenlernen"

библиотека
материалов

Храмова Ирина Юрьевна учитель немецкого языка высшая категория,МАОУ гимназия 80 г.Нижний Новгород

Stationenlernen im Primarberiech

Der Beitrag gibt einen Überblick darüber,wie die Lehrpersonen im Primarbereich diese Arbeitsform in ihren Unterricht einbeziehen können.

Was versteht man unter diesem Begriff? Stationslernen ist eine Form des offenen Unterrichts,bei der die Kinder an jeder Station eine Aufgabe zu einem bestimmten Thema bearbeiten. Das ist für die Einführung in ein bereits bekanntes oder in ein neues Thema oder auch für eine Wiederholung des gelernten Stoffes,vor allem in Klassen mit vielen Kindern,geeignet [1,Seite 79].Bei den Stationen kann bei der Aufgabenstellung derart differenziert werden, dass stärkere als auch schwächere Schüler gleichermassen gefördert werden. Teillernziele werden über die einzelnen Aufgaben erreicht.Über die Bearbeitung aller geplanten Stationen kann ein globales Lernziel erreicht werden.

Das Lernen an Stationen fördert die Handlungsfähigkeit und das Sozialverhalten der Kinder.Sie lernen dabei Aufgaben in einer bestimmten Reihenfolge zu bearbeiten,die vorgegebene Zeit einzuhalten,miteinander zu kooperieren sowie auch selbständig, eigeninitativ und selbstgesteuert zu arbeiten [1,Seite 86].

Was muss für ein Lernen an Stationen vorhanden sein?

-zur Bearbeitung der Aufgaben

a)ein bestimmtes Thema

b)genügend Arbeitsaufträge,sodass alle Kinder über den gesamten Zeitraum hinweg beschäftigt sind

c)eindeutige schriftliche Arbeitsaufträge und entsprechendes Arbeitsmaterial

d)Laufzettel,an denen sich die Kinder orientieren,welche Lernstation sie jeweils bearbeiten sollen

-Rahmenbedingungen für Stationsarbeit

a)genügend Arbeitsplatz im Klassenzimmer

b) genügend Zeit,um die Lernstationen durchlaufen zu können

c)eine Lehrperson

d)eine Anzahl von Lernstationen an festgelegten und deutlich erkennbar markierten Orten im Klassenzimmer

Vorbereitung und Planung

Um einen Unterricht zu entwerfen,soll sich die Lehrerin zuerst folgende Fragen stellen:

-welche Lernziele sollen die Kinder erreichen?

-welches Thema soll behandelt werden? (eine Einführung in ein neues Thema oder eine Wiederholung)

-welches Material wird benötigt?

-wie sollen die Lernenden ihre Arbeitsergebnisse kontrollieren?

-wie viele Stationen sollen die Lernenden durchlaufen?

-wie viel Zeit steht den Kindern pro Station zur Verfügung?

-wie soll man die Zeit einplanen,sodass es während der Bearbeitung von Stationen zu keinem Stau oder Leerlauf kommt?

Aufgaben der Kinder

Ich meine,die Kinder können selbst bei der Planung des Stationslernens mitmachen (z.B.Bastel-oder Spielmaterialien,einen Film oder Sachbücher mitbringen).Sie können sich ein Spiel und Spielregeln für eine Station ausdenken und dies als Hausaufgabe vorbereiten.

Nach der Anfertigung der Arbeitsmaterialien (Arbeitsblätter,

Arbeitsanweisungen, Laufzettel,Spiele) wird das Klassenzimmer entsprechend vorbereitet. Die Lernstationen werden an festen Orten im Klassenzimmer nummeriert oder durch Symbole gekennzeichnet,und das gesamte Arbeitsmaterial wird auf den Tisch ausgelegt.Die Lehrerin erklärt der Kindern das Thema und die Regeln.Die Lehrerin kann den leistungsschwächeren Schülern helfen.

Ablauf des Stationenlernens

1)Die Lehrerin führt die Kinder in die Thematik ein und stellt ihnen alle Stationen vor.

2)Die Kinder bekommen Laufzettel von der Lehrerin ausgehändigt,anhand derer sie sich orientieren können.

3)Die Kinder bearbeiten in einer bestimmten Reihenfolge die Stationen und bleiben so lange an einer Station,wie es für die Aufgabe erforderlich ist.

4)Nachdem eine Station abgeschlossen ist,beginnen sie mit einer neuen Station.

5)Die Möglichkeit zur Selbstkontrolle sollte vorhanden sein.Mit Kontrollblättern können die Kinder ihre Antworten selbst überprüfen und eventuell verbessern.

6)Am Ende können die Ergebnisse etwa in Form eines gemeinsames Gesprächs mit den Kindern ausgewertet werden. Man kann einen Sitzkreis machen und darüber diskutieren.

Beispiele für Stationenlernen zum Thema “Herbst”

Station 1 (Lesestation)

Diese Station gibt allgemeine Informationen über der Herbst.In der Station sollen die Kinder fehlende Wörter und Text ergänzen und Wortkärtchen auf ein Blatt kleben.

September warm hell windig regnet Wald rot braun Erde Blätter



Im ________ ist das Wetter noch schön.Es ist ________.Die Sonne scheint ________.Es ist nicht __________.Es _________ nicht sehr oft.Der ______ ist im Herbst sehr schön.Die Blätter sind _____,gelb,______.Sie fallen auf die _______.Auf der Erde liegen jetzt schon viele bunte ________.

Variante: Man kann 2 oder 3 Lesestationen vorbereiten. Für leistungsschwächere Kinder ist die oben gegebene Aufgabe geeignet. Leistungsstärkere Kinder können an anderen Lesestationen Texte über den Herbst lesen und dazu Aufgaben bearbeiten.Die Aufgaben sollten das Textverständnis überprüfen.Hierzu sollten geschlossene Aufgaben vorbereitet werden,welche die Kinder anhand eines Lösungsblattes kontrollieren können,z.B. Richtig\Falsch-Aufgaben,Multiple Choice Aufgaben.

Station 2 (Musik-Station)

Die Kinder hören sich das Lied “Es war eine Mutter” an.Danach malen sie ein Bild zum Lied.

Es war eine Mutti

Es war eine Mutter,die hatte vier Kinder,den Frühling,den Sommer

Den Herbst und den Winter.Der Frühling bringt Blumen,der Sommer den Klee,

der Herbst,der bringt Trauben,der Winter den Schnee.

Das Klatschen,das Klatschen,das muss man verstehen.

Da muss man sich dreimal im Kreise umdrehen.[5,Seite 92]

Station 3 (Bastelstation)

Bevor die Kinder das Gemüse oder das Obst basteln,müssen sie die Bastelanleitung in die richtige Reihenfolge bringen.

****

Bastelmaterial:Fotokarton,Schere,Klebstoff,Seidenpapier in mehreren Farben.

-Kleb nun die kleinen Kugeln auf deine grosse Blume.

-Kleb danach die kleinen Stücke.

-Mal zuerst eine grosse Blume auf dem Karton.

-Zum Schluss kannst du deine Blume auf das Fenster kleben.

-Reiss danach das Seidenpapier in kleine Stücke und mach viele kleine Kugeln daraus.

-Schneide dann deine grosse Blume aus.

Station 4 (Schreibstation)

Hier kann man binnendifferenziert arbeiten.Die leistungsschwächeren Kinder können ein Frühlingselfchen schreiben.Die leistungsstarken Kinder können eine Geschichte schreiben.Der Lehrer sammelt die Arbeiten und korrigiert sie zu Hause.

Geschichte 1

Stell dir vor,du bist eine Frühlingsblume.Schreibe deine Geschichte dazu. Beantworte dabei folgende Fragen:

1)Welche Blume bist du? 2)Wie alt bist du? 3)Wie siehst du aus? 4)Wen und was siehst du? 5)Wer steht oder wächst neben dir? 6)Wie fuehlst du dich? 7)Woran denkst du? Male am Ende ein Bild dazu.

Geschichte 2

Schau aus dem Fenster.Beobachte den Himmel,die Sonne,das Gras.Geh zurück zu deinem Platz und schreib auf,was du alles gesehen hast.

Station 5 (Spielstation)

Spiel 1 “Die blinde Kuh”

Die Lehrerin bringt Blumen,Obst,Gemüse mit,die typisch für den herbst sind.Sie steckt sie in eine Tasche.Einem Kind werden die Augen verbunden.Es muss eine Sache aus der Tasche nehmen,sie abtasten und versuchen,sie zu identifizieren. Andere Kinder geben ihm Tipps z.B.eine Gurke –sie ist grün,lang.Nach 3 Minuten steckt der Spielleiter sie in eine Tasche.Die anderen Kinder sollen alle Sachen,an die sie sich erinnern,aufschreiben und dabei ihr visuelles Gedächtnis nutzen.

Spiel 2

Die Lehrerin bereitet eine Liste mit einfachen wahren oder falschen Sätzen vor,z-B. Im Herbst scheint die Sonne hell.Im Herbst schneit es oft,und 2 Stühle,auf denen richtig oder falsch steht.Ein Kind(Spielleiter) bekommt die Liste mit Lösungen.Die anderen Kinder bilden 2 Teams und stehen in 2 Schlangen.Die Spielleiterin liest einen Satz vor.Das erste Kind muss sich nun schnell auf den richtigen Stuhl setzen.Das Kind,das sich zuerst auf dem richtigen Stuhl gesetzt hat,gewinnt einen Punkt für seine Gruppe.

Literatur:

1)Bauer.Roland:Schlüsselgerechtes Arbeiten in der Sekundarstufe 1.Lernen an Stationen.Berlin 1997

2)Fremdsprache Deutsch.Themenheft:Lernen an Stationen.Heft 35\2006.München:Hueber Verlag 2006

3)Graf,Erwin:Lernen an Stationen.Neue Möglichkeiten schülerbezogenen und handlungsorientierten Lernens.In:Pädagogik 1998|7 u.25-27

4)Kschwendt-Michel,Ingrid:Deutsch lustig lernen.Wien 2007

5)Krulak-Kempisty Elzbieta:Der Grüne Max.Berlin und München:Langenscheidt 2007

6)Reich,Kersten (Hrsg):Stationenlernen:www.uni-koeln.de|hf|komstrukt/didaktik/stationenlernen/frameset_ stationen-lernen.html




Подайте заявку сейчас на любой интересующий Вас курс переподготовки, чтобы получить диплом со скидкой 50% уже осенью 2017 года.


Выберите специальность, которую Вы хотите получить:

Обучение проходит дистанционно на сайте проекта "Инфоурок".
По итогам обучения слушателям выдаются печатные дипломы установленного образца.

ПЕРЕЙТИ В КАТАЛОГ КУРСОВ

Автор
Дата добавления 06.07.2016
Раздел Иностранные языки
Подраздел Статьи
Просмотров163
Номер материала ДБ-139018
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх