Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Тема: «В деревне также много интересного» 7 rk
ВНИМАНИЮ ВСЕХ УЧИТЕЛЕЙ: согласно Федеральному закону № 313-ФЗ все педагоги должны пройти обучение навыкам оказания первой помощи.

Дистанционный курс "Оказание первой помощи детям и взрослым" от проекта "Инфоурок" даёт Вам возможность привести свои знания в соответствие с требованиями закона и получить удостоверение о повышении квалификации установленного образца (180 часов). Начало обучения новой группы: 24 мая.

Подать заявку на курс
  • Иностранные языки

Тема: «В деревне также много интересного» 7 rk

библиотека
материалов





Урок немецкого языка в 7 классе



Тема: “Auf dem Lande gibt es аuch viel Interessantes”

«В деревне также много интересного»




Тип урока: Повторение изученного материала по теме «За городом

имеется много нового и интересного»


Цель урока: Выработка умений самостоятельно применять

знания по теме «В селе», осуществлять их перенос в новые

речевые условия: «рассуждения о недостатках и

преимуществах жизни в сельской местности», используя

формулу: «тезис – аргумент – резюме».





2014г


Учитель: Сетяева М.Г.







Задачи урока:


  1. Образовательные: повторение изученной лексики и грамматики по теме в устной и письменной речи

  2. Развивающие: развитие коммуникативных умений и навыков учащихся: сравнение жизни в сельской местности и в городе высказывание своего отношения к данной проблеме с использованием формулы: «тезис – аргумент – резюме».

  3. Воспитательные :привитие уважительного отношения к сельскохозяйственному труду, формирование основ патриотизма и любви к своей «малой Родине».

Оборудование к уроку: компьютер, экран, проектор, раздаточный материал.

Прилагаемые медиаматериалы: презентация, основанная на материале урока.


ХОД УРОКА:

1.Организационный момент.

Учебный разговор в режиме: «Дежурный ученик ~ класс»


Guten Tag, meine Freunde! Setzt euch! Ich freue mich, euch zu sehen.

  • Wie geht's?

  • Wer hat heute Klassendienst?

  • Der wievielte ist heute?

  • Welcher Wochentag ist heute?

  • Wer fehlt heute?

  • Wie heißt das heutige Thema?

Ja, heute sprechen wir zum Thema „Auf dem Lande gibt es auch viel Interessantes“.


в) Постановка задач, определение девиза урока.


(Самовыражение учащимися своего отношения к цели урока: “Ich will über das Leben auf dem Lande gut deutsch sprechen.“ „Ich will das Leben auf dem Lande und in der Stadt auf deutsch vergleichen“)


Девиз урока: “Wie die Arbeit, so der Lohn”.

(«Что посеешь, то и пожнёшь»)



II. Речевая зарядка.

  • : Und jetzt beantwortet bitte meine Fragen!

    Wo wohnst du, Mascha, ( in der Stadt oder auf dem Lande )?

    M: Ich wohne auf dem Lande.

    L: Richtig. Wie ist die Natur auf dem Lande?

    K: die Natur ist hier wunderbar, malerisch und attraktiv.

    L: Gibt es hier Vieh und Geflügel? Welches? 

    S: Ja, auf dem Lande gibt es viel Vieh und Geflügel, z. B: Kühe, Schweine, Schafe, Ziegen, Rinder, Gänse, Enten Hähne und Hühner. 

    L: Ist die Arbeit auf dem Bauernhof mechanisiert?

    G: Ja, Sie haben recht. Die Arbeit ist auf dem Lande mechanisiert. 

    L: Welche landwirtschaftlichen Maschinen gibt es? Was machen sie?

    S: Bei uns gibt es viele landwirtschaftlichen Maschinen: Traktoren, Sämaschinen, Mähdrescher, Pflüge. 

    L: Was machen die Menschen auf dem Lande?

    L: Die Menschen melken Kühe, treiben Viehzucht, pflügen den Boden, füttern Vieh und Geflügel, säen das Getreide, bringen die Ernte ein, mähen und dreschen das Getreide, jäten das Gemüse. 

    L: Danke schön. Wir gehen weiter. 

    Wie kann die Landschaft in der Stadt und auf dem Lande sein?


Was produziert man in der Stadt und auf dem Lande?



3.Повторение лексики по теме

1.) Работа с кластерами (4 учащихся у доски):

«Das Vieh»

« das Geflügel»

Die Arbeit auf dem Lande


2) Остальные учащиеся выполняют работу по сортировке слов


Jetzt sortiert bitte die Wörter (раздаточный материал по группам)

a) welche gehören zum Thema „Die Stadt“ und welche „Auf dem Lande“

viele Sehenswürdigkeiten, wenig Sehenswürdigkeiten, viele Verkehrsmittel, wenig Grün, wenig Verkehrsmittel, viel Grün, frische Luft, schmutzige Luft, ins Theater gehen

Die Stadt“

Auf dem Lande“













b) welche gehören zum Thema „Waldtiere“ und welche „Haustiere“

die Kuh, das Pferd, der Igel, der Fuchs, der Stier, der Wolf, der Hase, die Ziege, das Schwein, der Baer, das Schaf.

Waldtiere“


Haustiere“












c) welche gehören zum Thema „Das Vieh“ und welche „Geflügel“

das Huhn, das Pferd, das Schwein, die Ziege, das Schaf, die Kuh, der Hahn, das Kaninchen, der Stier, die Gans, die Ente

Das Vieh“

Geflügel“















4.Das Leben auf dem Lande hat seine Vorteile und Nachteile . Wir teilen uns in zwei Gruppen

Eine Gruppe – die Stadtkinder ,

Andere Gruppe – Dorfkinder

Групповая работа.

Составление сообщения о преимуществах и недостатках сельской и городской жизни , используя формулу «тезис – аргумент – резюме» c использованием опор: (упр.7 стр.127, упр. 4 стр.63-64 РТ)


In der Stadt


Vorteile

Nachteile





Auf dem Lande


Vorteile

Nachteile





5. Представление проекта «Моё село»



6.Найди 18 слов по теме «Auf dem Lande…»


hello_html_1fe50791.jpg



hello_html_7c44939e.jpg









Разгадайте кроссворд



7.Тест Wählt die richtige Antwort. 

1. Das Vieh - das sind ... .

а) Кühе, Pferde, Schweine, Schafe; b) Hähner, Кühе, Schweine, Ziegen; с) Pferde, Rinder, Schafe, Enten.

2. Landwirtschaftliche Maschinen - das sind ... .

а) Traktor, Mähdrescher, Pflug, Getreide; Ь) Traktor, Boden , Pflug, Sähmaschine; с) Traktor, Mähdrescher, Pflug, Sähmaschine. 

з. Die Rinder ... .

а) brüllen; Ь) Ьеllеn; с) meckern. 
4. Die Vögel ... .

a) schnurren; b) zwitschern; c) quaken.

5. In diesem Dorf macht man das Geschirr aus Holz und bemalt es in 4 Farben.

a) Chochloma; b) Luchloma; c) Gshel.

6. In diesem Dorf macht man das Geschirr aus Keramik und bemalt es in 2 Farben.

a) Chochloma; b) Luchloma; c) Gshel. 
7. Ich ... das Getreide.

a) melke; b) treibe; c) mähe.

8. Die wichtigste Maschine in der Landwirtschaft ist ....

a) der Traktor; b) die Straßenbahn; c) der Zug.

9. Die Touristen kaufen gern ... aus Gshel.

a) Matrjoschka; b) das Geschirr; c) Schatullen.

10. Mein Freund ... im Sommer auf einem Bauernhof arbeiten.

a) werde; b) wird; c) werden

VI. Подведение итогов.

Unsere Stunde ist zu Ende. Ich mochte fragen:

  • bei wem alles sehr gut war;

  • bei wem alles gut war;

  • wem es langweilig war.

Учащиеся прикрепляют соответствующие смайлики.


Vielen Dank für eine gute Arbeit. Die Noten für die heutige Stunde sind: …


Auf Wiedersehen! Alles Gute!










V. Повторение грамматического материала. Futurum I. 

L: Jetzt ist die Zeit an der Grammatik zu arbeiten und Futurum I zu wiederholen. Bitte! Wir lesen und sagen: Wie wird es in diesem Sommer?


  • Im Sommer haben wir große Ferien.


  • Viele Stadtkinder fahren aufs Land. 


  • Sie helfen dort bei den landwirtschaftlichen Arbeiten.


  • Einige machen Beete und pflanzen Gemüse.


  • Einige jäten das Gemüse.


  • Einige arbeiten im Garten. 


  • Sie pflücken Obst und legen es in Körbe.


  • Sie füttern das Vieh und das Geflügel.


  • Alle bringen zusammen mit den Erwachsenen die Ernte ein. 


  • Ein Mädchen geht natürlich in den Wald, sucht Beeren und Pilze. 



Setzt das Verb „werden“ richtig ein.

1. Im Sommer … viele Kinder auf dem Bauernhof arbeiten.

2. Dieter … seinen Großeltern im Gemüsegarten helfen.

3. Er … das Gemüse jäten und Tomaten und Gurken pflücken.

4. Ich … in den Ferien bei meiner Großmutter wohnen und dort Enten und Gänse füttern.

5. Alle … natürlich auch in den Wald gehen, Pilze und Beeren sammeln.

6. Sie … auch im Fluss baden und in der Sonne liegen. Schön! Nicht wahr?











Kulturpflanzen und ihre Geschiechte ” (Nach

H. Rothmann)

Учащиеся прослушивают текст и затем заполняют таблицу (у слабых учащихся есть распечатка текста):

Kulturpflanzen

Die Heimat

Jahrhundert

Was ist Neue für ihr.

Mais.

 

 

 

Reis.

 

 

 

Kartoffeln.

 

 

 

Zuckerrohr

 

 

 

Zuckerrübe.

 

 

 

Die Kultur- oder Wirtschatspflanzen spielen eine grosslige Rolle im Leben der Menschen.

Mais. Die Heimat des Maises ist Südamerika. Von Südamerika hat sichder Mais über die ganze Welt verbreitet. Schon im 17. Jahrhundert war der Mais eine wichtige Ackerkultur in Europe.

Reis. Die Hälfte der Erdbev&аuml;lkerung ernährt sich von Reis. Es ist die Hauptkultur- pflanzen der asiatischer Länder, die im tropischen und subtropischen Klima liegen. Zusammen mit Mais,Weizen und Gerste zält Reis zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschen.

Kartoffeln. Ihre Bedeuten bekam die Kartoffel erst Anfang des vorigen Jahrhunderts. Sie war neben dem Mais die wichtigste Kulturpflanze der Neuen Welt. Die ersten Kartoffeln kamen vkn Peru aus nach Shanien. Später verbreitete sich Kartoffeln als landwirts-chaftlige Nutzpflanze. Im 17. Jahrhundert gebrauchte man die Kartoffel als Volksnahrungsmittel in Irland. Im 18. Jahrhundert verbreitete sich die Kartoffel in Belgien, Italien, &аuml;sterreich und später in Russland.

Zuckerrohr und Zuckerrübe. Vor einegen hundert Jahren konnte man Zucker nur auf dem Tisch der Reichen finden.Den Zucker gewann man aus zwei Kulturpflanzen – aus dem Zuckerrohr und Zuckerrübe.

Das Zuckerrohr kam von Indien und verbreitete sich später in Nordafrika, Südspanien, Sizilien und Malta. Aus Sizilien und Malta bekam Europa seinen Zucker.

Im Jahre 1747 entdeckte man Zucker auch in Futterrübe. Doch ernst im 19. Jahrhundert begann eine stürmische Entwicklung des Zuckerrübenbaus und der Rübenzuckerproduktoin. Die Zuckerrübe gehаuml;rt heute zu den lanwirtschaftlichen Intesivkulturen.














Unser Dorf


Wir wohnen auf dem Lande, im Dorf Draĸino. Es liegt nicht weit von Torbeevo. Draĸino ist groß, gemütlich. Unser Dorf schmücken viele Gärten.

Dhello_html_503d8fa9.jpgraĸino wird in diesem Jahr 400 Jahre feiern Aber in unserem Dorf gibt es viele Neubauten und sie verändern das Gesicht unseres Dorfes. Hier wachsen Apfel-, Birnen-, Kirschenbäume und viele Blumen: Rosen, Tülpen, Lilien.

Draĸino hat nicht alles für das Komfortlebeben: eine Schule, kein Kulturhaus, keinen Kindergarten, einige Geschäfte, einen medizinischen Punkt. Neben der Schule gibt es einen Sportplatz. Wir können hier arbeiten, sich erholen, Sport treiben.

Die Menschen arbeiten viel in Draĸino. Sie pflügen den Boden, säen das Getreide, pflanzen Obst und Gemüse im Frühling. Im Sommer jäten sie die Beete, gießen die Blumen, die Gurken, die Tomaten. Im Herbst ist alles reif. Die Menschen bringen die Ernte ein.

In Draĸino züchten wir viele Haustiere und Geflügel: Kühe, Schweine, Ziegen, Hühner, Enten, Gänse. Wir sorgen für unsere Haustiere, füttern sie.

Es gibt viele landwirtschaftliche Maschinen : die Traktoren, die Mähdrescher, die Sähmaschinen.

Ich liebe mein Dorf sehr, denn ich bin hier geboren und aufgewachsen bin.

Ich will nur hier weiterleben.

hello_html_5df09682.png


hello_html_77f5e542.png














hello_html_706acb8.gifhello_html_m293cd638.gif

hello_html_m293cd638.gifhello_html_6272e622.gifhello_html_6272e622.gifhello_html_24435ef6.gifhello_html_6272e622.gif


Краткое описание документа:

           Тип урока: Повторение изученного материала по теме «За городом 

                    имеется много нового и интересного»

 

         Задачи урока:

 

1.     Образовательные: повторение изученной лексики и грамматики по теме в устной и письменной речи

2.     Развивающие: развитие коммуникативных умений и навыков учащихся: сравнение жизни в сельской местности и в городе  высказывание своего отношения к данной проблеме с использованием формулы: «тезис – аргумент – резюме».

3.     Воспитательные :привитие уважительного отношения к сельскохозяйственному  труду, формирование основ патриотизма и любви к своей  «малой Родине».

  

Оборудование к уроку: компьютер, экран, проектор, раздаточный материал.

Прилагаемые медиаматериалы:презентация, основанная на материале урока.

          

          Цель урока: Выработка умений самостоятельно применять        

                   знания по теме«В селе», осуществлять их перенос в новые

                   речевые условия: «рассуждения о недостатках и

                   преимуществах жизни в сельской местности», используя

                   формулу:   «тезис – аргумент – резюме».

 

Автор
Дата добавления 24.01.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Конспекты
Просмотров368
Номер материала 333436
Получить свидетельство о публикации

Выберите специальность, которую Вы хотите получить:

Обучение проходит дистанционно на сайте проекта "Инфоурок".
По итогам обучения слушателям выдаются печатные дипломы установленного образца.

ПЕРЕЙТИ В КАТАЛОГ КУРСОВ

Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх