Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Урок немецкого языка на тему "Рождество в Германии" (7 класс)

Урок немецкого языка на тему "Рождество в Германии" (7 класс)


  • Иностранные языки

Поделитесь материалом с коллегами:

Урок немецкого языка

для учащихся 7 класса




«Рождество в Германии»




Горяева Татьяна Анатольевна

учитель немецкого языка


Цели урока




1. Расширение кругозора учащихся, сообщение страноведческих сведений о традициях празднования Рождества в Германии.

2. Развитие ценностных ориентаций, мышления, памяти, чувств и эмоций.

3. Развитие речевых способностей школьников в сфере иноязычного общения благодаря освоению нового языкового и речевого материала и практики в его использовании.

4. Закрепление навыков, полученных на предыдущих уроках.

5. Развитие и поддержание интереса учащихся к немецкому языку.


Задачи урока:

1. Обобщить и систематизировать знания учащихся о традициях празднования Рождества в Германии.

2. Учить решать такие коммуникативные задачи, как умение рассказать о традициях празднования Рождества в Германии.

3. Создать атмосферу праздника.



Оборудование:


- ноутбук,

- видеопроектор,

- экран,

- плакаты ”Рождество в Германии “,

- символы Рождества.



Ход урока



Lehrer: Im Leben jedes Menschen spielen Feste eine besondere Rolle. Die Deutschen haben Feiertage sehr gern. Also, heute werden wir über das beste Fest in Deutschland sprechen. Das beste Fest ist Weihnachten. Stimmt das?


Der 1. Schüler: Na ja. Weihnachten ist das größte Fest der Christen aller Welt. In Deutschland gibt es zur Weihnachtszeit viele schöne Sitten und Bräuche. Also, schon im November beginnt die Vorbereitung auf dieses Fest. 4 Sonntage vor dem Weihnachten heißen Advent. Advent ist Vorbereitung auf das Fest der Geburt Jesu. Es gibt viele Adventssymbole.


Lehrer: Welche Adventssymbole könnt ihr nennen?

Der 2. Schuler: Der Adventskranz. Der Kranz ist kreisförmig, gilt als Zeichen der Unendligkeit—ohne Anfang, ohne Ende. Seine grünen Zweige symbolisieren Treue. Gold und Rot sind die Farben des Lichtes und des Lebens. Am ersten Sonntag wird die erste Kerze angezündet, am zweiten – die zweite, am dritten – die dritte. Am letzten Sonntag brennen alle 4 Kerzen.


Lehrer: 4 Kerzen brannten. Er war still. So still, dass man hörte , wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste Kerze sagte:

Der 3. Schüler: Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden, sie wollen mich nicht.

Lehrer: Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch ganz. Die zweite Kerze sagte:

Der 4. Schüler: Ich heiße Glauben, aber die Menschen wollen von Gott nichts wissen.

Lehrer: Leise und sehr traurig meldete sich die dritte Kerze zu Wort.

Der 5. Schüler: Ich heiße Liebe. Die Menschen sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen.

Lehrer: Da meldete sich die vierte Kerze zu Wort.

Der 6. Schüler: Keine Angst! So lange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung.


Advent! Advent!

Ein Lichtlein brennt.

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier:

Dann steht das Christkind vor der Tür.


Lehrer: Wir kennen noch ein Adventsattribut—die Adventspyramide. Das ist eine Pyramide mit 4 Kerzen und 2 Scheiben, die sich bei brennenden Kerzen durch die Luftbewegung drehen. Welche Adventsattribute gibt es noch?

Der 7. Schüler: Der Adventsstern.

Lehrer: Was für einen Stern ist das?

Der 7. Schüler: Das ist ein beleuchteter Stern, der in der Vorweihnachtszeit im Zimmer aufgehängt wird, er erinnert an den Stern von Bethlehem.

Lehrer: Welche Adventssymbole könnt ihr noch nennen?


Der 8. Schüler: Der Adventskalender. Das ist ein besonderer Kalender für die Kinder. Er besteht aus 24 Fensterchen. In jedem Fensterchen befindet sich eine süße Überraschung. Am 1. Dezember macht das Kind das erste Fensterchen auf und bekommt die erste Süßigkeit, am 2. Dezember—die zweite, am 3. Dezember—die dritte, am 4. Dezember—die vierte.

Lehrer: Wie heißt der 4. Dezember in Deutschland?

Der 9. Schüler: Der 4. Dezember heißt der Barbaratag.

Lehrer: Was machen die Menschen am Barbaratag?

Der 9. Schüler: Am Barbaratag nehmen die Menschen einen Zweig vom Kirschbaum.

Lehrer: Wer kann das Gedicht “Am 4. Dezember “ aufsagen?

Der 9. Schüler : Am 4. Dezember

Geh in den Garten

am Barbaratag.

Geh zum kahlem

Kirschbaum und sag… u.s.w.


Lehrer: Der 6. Dezember heißt der Nikolaustag. Die Kinder warten auf den Nikolaus. Lesen wir davon. Schlagt die Lehrbücher auf! Seite 235... Wer möchte den Text des Liedes “Nikolaustag” aufsagen?

Der 2. Schüler:

Hört doch in den Stuben,

die Mädchen und die Buben.

Niklaus, Niklaus,

Komm in unser Haus!.. u.s.w.


Lehrer: Setzt die Wörter aus dem Text “Nikolaustag” in das Kreuzworträtsel ein. Seite 236. Hier sind diese Wörte: Konfekt, Volkslied, Kekse, Stiefel, Apfel, Kuchen, Spiel, Nüsse.

Lehrer: Welches Fest feiert man am 6. Dezember in Deutschland?

Der 10. Schüler: Den Nikolaustag.

Lehrer: Warum haben viele deutsche Kinder den Nikolaustag gern?

Der 10. Schüler: Sie bekommen an diesem Tag Geschenke.

Lehrer: Bekommen alle Kinder Geschenke?

Der 10. Schüler: Nein, nur gute Kinder. Böse, schlechte Kinder bekommen keine Geschenke.

Lehrer: Was ist Wahrzeichen des Nikolaustages?

Der 11. Schüler: Ein Stiefel.

Lehrer: Warum denn?

Der 11. Schüler: Die Kinder stellen ihre Stiefel vor die Tür und der Heilige Nikolaus legt dorthin seine Geschenke.

Lehrer: Der Nikolaus wird in vielen literarischen Texten besungen. Hier ist ein Gedicht, leider nicht vollständig. Ergänzt das Gedicht “Bald kommt der Nikolaus”:

Im Winter, wenn es stürmt und…u.s.w.

Lehrer: Welche verschiedenen Namen werden im Gedicht für den Nikolaus gebraucht?

Der 12. Schüler: Weihnachtsmann, Knecht Ruprecht.

Lehrer: Welche Geschenke bekommen die Kinder vom Nikolaus?

Der 12. Schüler: Die Kinder bekommen vom Nikolaus Äpfel, Pfefferkuchen, Nüsse.

Lehrer: Wie heißt ein Männchen, in dessen Mund eine Nuss geknackt werden kann?

Der12. Schüler: Der Nussknacker.

Lehrer: Der Nussknacker bringt Glück. Die Symbole des Glücks sind: der Schornsteinfeger, das Schwein, das Hufeisen, der Engel, das vierblättrige Kleeblatt. Das Weihnachtsfest ist traditionell ein Familienfest. Am Heiligabend ist die ganze Familie zu Hause. Eltern, Kinder sitzen zusammen, essen, singen Lieder. Das Lied “ O Tannenbaum” ist das beliebteste Weihnachtslied in Deutschland. Wer weiß, wie dieses Lied geschaffen wurde?

Niemand? Das ist interessante Geschichte. Hört aufmerksam zu und beantwortet meine Fragen.

Einem Lehrer drohte die Dienstentlassung vor Weihnachten. Traurig ging er durch die Straßen der Stadt nach Hause. Der Lehrer kaufte einen Christbaum und brachte ihn in sein Haus. Der Mann schmückte den Baum und zündete die Kerzen an. Der Duft des frischen Tannengrüns und der Schein der brennenden Kerzen machten den Lehrer ruhig und zufrieden. Sein Unglück war vergessen. Er beschloss ein Loblied auf den Tannenbaum zu verfassen. Der Lehrer fand ein Liebeslied, dessen Melodie ihm sehr gut gefiel. Die Strophen verfasste er selbst. Das war in Leipzig 1824.

Wie meint ihr, von wem ist die Rede in dieser Geschichte?

Drohte die Dienstentlassung diesem Lehrer kurz vor Weihnachten?

War der Lehrer traurig?

Was kaufte der Lehrer?

War sein Unglück vergessen?

Das Lied “O Tannenbaum” ist das beliebteste Weihnachtslied in Deutschland. Stimmt das?

Wer möchte das Lied “O Tannenbaum” singen?

Sehen wir den Film “Weihnachten in Deutschland”.

Ihr wisst schon viel über Weihnachten in Deutschland. Lest die Fragen über dieses Fest und wählt die richtige Antwort aus den drei angegebenen.

1. Die Adventszeit beginnt…

a) 5 Sonnntage vor Weihnachten.

b) 4

c)3

2. Der Adventskalender hat…

a) 25 kleine Fensterchen.

b) 26

c) 24

3. Der Nikolaustag wird …gefeiert.

a) am 06.12

b) am 06.11

c) am 06.01

4. Am Nikolaustag kann man den märchenhaften Helden … treffen.

a) Landsknecht

b) Knecht Ruprecht

c) Schornsteinfeger

5. Die Kinder, die sich während des Jahres schlecht benommen haben, bekommen vom

Knecht Ruprecht …

a) eine Rute

b) eine Note

c) einen Stock

6. Die besten Lebkuchen kommen aus …

a) Regensburg

b) Steinberg

c) Nürnberg

7. Der Heilige Abend wird in Deutschland traditionell am … gefeiert.

a) 26.12

b) 24.12

c) 24.11

8. Am Heiligabend gehen viele deutsche Familien …

a) in das Stadtamt

b) auf die Post

c) in die Kirche

9. Das traditionelle deutschen Weihnachtsessen ist …

a) der Fisch

b) die Gans

c) der Quark


Unsere Stunde ist zu Ende. Fröhliche Weihnachten und ein gutes Neujahr!




Автор
Дата добавления 27.12.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Конспекты
Просмотров202
Номер материала ДВ-292617
Получить свидетельство о публикации


Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх