Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Урок в 10 классе по теме "DIE JUGENDSZENE IN DEUTSCHLAND"

Урок в 10 классе по теме "DIE JUGENDSZENE IN DEUTSCHLAND"

Напоминаем, что в соответствии с профстандартом педагога (утверждён Приказом Минтруда России), если у Вас нет соответствующего преподаваемому предмету образования, то Вам необходимо пройти профессиональную переподготовку по профилю педагогической деятельности. Сделать это Вы можете дистанционно на сайте проекта "Инфоурок" и получить диплом с присвоением квалификации уже через 2 месяца!

Только сейчас действует СКИДКА 50% для всех педагогов на все 111 курсов профессиональной переподготовки! Доступна рассрочка с первым взносом всего 10%, при этом цена курса не увеличивается из-за использования рассрочки!

ВЫБРАТЬ КУРС И ПОДАТЬ ЗАЯВКУ
библиотека
материалов

Урок в IX классе по теме «Die Jugendszene in Deutschland»


Цели урока

Практические:

  1. Развивать умение читать текст, осуществлять выбор информации для использования в речи.

  2. Совершенствовать умения в устной речи по теме.

Образовательные:

Расширить страноведческие знания о жизни молодёжи в Германии.

Развивающие:

  1. Развивать внимание и память

  2. Повышать мотивацию к изучению немецкого языка.

Воспитательная:

Воспитывать толерантность по отношению к различным молодежным субкультурам.


Оборудование:

- Ксерокопии текстов для чтения и таблиц по теме «Jugendliche Subkulturen»;

- Ксерокопии текстов для домашнего задания.


Ход урока.

  1. Начало урока.

Lehrer: Guten Tag! Ich freue mich sehr, alle wieder zu sehen. Unser Thema heißt heute «Die Jugendszene in Deutschland».


Речевая зарядка

Beantwortet zuerst einige Fragen (фронтальная работа):

  1. Die Jugendszene in Deutschland ist heute in Kulturen und Subkulturen zersplittert. Stimmt das?

  2. Welche Jugendlichen Kulturen sind euch bekannt?

  3. Was verbindet die Jugendgruppen?

  4. Sind die meisten Jugendkulturen nur für Deutschland typisch?


  1. Основной этап урока

  1. Чтение

Lehrer: Machen wir uns mit den populärsten Subkulturen bekannt. Seid aufmerksam und notiert die wichtige Information in die Tabelle.


  1. Lest bitte Information, um das Wichtigste zu verstehen. (Karte 1: Aus der Geschichte)

Also, wo und wann entstand die erste Subkultur? (in Deutschland, während des Krieges)

Erzählt bitte über diese Jugendlichen.


  1. Als Heimat vieler Subkulturen gilt England. Es gab der Welt Punks, Hippies, Fußball, Beatles und vieles mehr.

Lest kurze Berichte über Hippies (Karte 2), Parkour (Karte 3), Sportfans (Karte 4). Markiert die Information.


  1. Jetzt erfahren wir einiges über Skinhead und Neonazis. Ist das das Gleiche? (Karte 5)


  1. Wie meint ihr, gibt es viele oder wenige Computerkids (Karte 6)? Warum?

Jetzt ist der Computer populär und nützlich für jedes Kind. Nicht war?

Bringen Computer und Internet Nutzen mit?

Ist das positiv?

Was könnt ihr dank dem Internet machen? (Information schnell bekommen, Freunde finden)

Was Negatives bringt das Internet mit?


  1. Habt ihr über Punks (Karte 7) gehört? Über Umweltschützer (Karte 8) und Goten (Karte 9)?


  1. Wir haben uns mit den populärsten Jugendszenen bekannt gemacht. Arbeit jetzt an der Tabelle in der Gruppe.



Jugendliche Subkulturen


reisen gern;

haben Spaß am Leben

  • schockieren durch ihre Kleidung und Manieren;

  • protestieren gegen Moralität

Parkour

  • wollen fit sein;

  • entwickeln Körperstärke, Geschwindigkeit der Gegenwirkung;

  • sterben nach Harmonie zwischen Geist und Körper;

  • wollen Angst überwinden

  • riskieren oft;

  • machen oft das, was sehr gefährlich ist

Sportfans

  • interessieren sich für Sport;

  • helfen der Mannschaft;

  • unterstützen die Mannschaft

  • sind manchmal aggressiv und kriminell

Skinhead und Neonazis


  • sind extremistisch;

  • propagandieren Fremdenhass und Nationalismus

Computerkids

  • finden viel Information;

  • erfahren viel Neues;

  • suchen Freunde

  • sitzen stundenlang vor dem Computer;

  • werden durch Spiele internetsüchtig;

  • können ohne Computer nicht leben;

  • brauchen das reale Leben nicht

Panks

  • sind modisch gekleidet;

  • haben manchmal schöne Tatoos

  • nehmen oft Alkohol und Drogen ein;

  • wollen zu Freiheit haben;

  • haben extravagante Frisuren und Make-up

Umweltschützer

  • schützen die Umwelt;

  • veranstalten verschiedene Öko-Aktionen;

  • propagandieren Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden


Goten

  • sind intellektuel und romantisch;

  • sind tolerant

  • schockieren durch ihre Kleidung, Make-up, Frisuren


  1. Устная речь


  1. Wählt eine der Jugendkulturen und erzählt das Wichtigste.


  1. Ihr habt euch mit den populärsten Subkulturen bekanntgemacht.

Schuler:
  1. Welche Gefühle rufen sie hervor?

Varianten:

Die meisten sind nicht attraktive.

Mir gefallen …, weil sie machen, was sie wollen.

Ich finde … grob, nicht tolerant.

  1. Denken wir nach, wozu bilden die Jugendliche Cliquen?

Varianten:

Sie fühlen sich zuverlässiger in der Clique.

Sie finden ihr Stellenwert in der Gesellschaft.

Sie versuchen sich selbst zu finden.

Sie möchten neue Informationen über … bekommen.

  1. Warum gehen die Jugendlichen aus dem Hause auf die Straße?

Varianten:

weil sie Probleme in der Familie haben.

weil sie Spaß bekommen wollen.

weil es mit den Freunden krumm und quer geht.

weil sie von der Liebe enttäuscht sind.

weil sie Freiheit suchen.

weil sie Stress in der Schule haben.


  1. Sagt bitte, gibt es einige dieser Jugendkulturen in unserer Stadt? Welche? (Varianten: Das sind Musikfans, Bücherfreunde, Sportfreunde, Radfahrer.)


  1. Заключительный этап урока.


  1. Домашнее задание: Den Text lesen, seine Meinung sagen und begründen.

(Karte für die Hausaufgabe)

  1. Подведение итогов урока.

  2. Оценки за урок.

Общая информация

Номер материала: ДБ-057245

Похожие материалы