Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Урок-проект немецкого языка "Наша школа и её традиции" (8 класс)
ВНИМАНИЮ ВСЕХ УЧИТЕЛЕЙ: согласно Федеральному закону № 313-ФЗ все педагоги должны пройти обучение навыкам оказания первой помощи.

Дистанционный курс "Оказание первой помощи детям и взрослым" от проекта "Инфоурок" даёт Вам возможность привести свои знания в соответствие с требованиями закона и получить удостоверение о повышении квалификации установленного образца (180 часов). Начало обучения новой группы: 24 мая.

Подать заявку на курс
  • Иностранные языки

Урок-проект немецкого языка "Наша школа и её традиции" (8 класс)

библиотека
материалов

Урок-проект « Unsere Schule und ihre Traditionen» 8 класс

Цель: создать условия для развития познавательных и творческих способностей учащихся в ходе проектно-исследовательской работы по теме «Школа и её традиции».

Воспитательные, образовательные и развивающие цели:

-обучение проектной деятельности учащихся путём развития мышления и творческой фантазии;

-развитие интереса к изучаемому языку;

-обучение использованию изученной лексики и грамматики для решения коммуникативных задач;

-расширение познавательной активности учащихся.

Этапы урока:

I. Начало урока. Введение учащихся в иноязычную атмосферу.

I. Anfang der Stunde

Lehrerin: Guten Tag! Sind heute alle da in der Klasse?

Schüler 1:

Lehrerin: In der Schule lernt man viel,

Lesen, Rechnen, Sport und Spiel,

Basteln, Singen, Turnen, Schreiben,

Niemand will ein Dummkopf bleiben.

II. Репортаж о школе. Заранее делаются фотографии школы, школьных кабинетов. Двое учащихся класса озвучивают фотографии на немецком языке.

II Die Reportage über die Schule

Lehrerin: Heute sprechen wir darüber, was wir alles in der Schule machen. Zuerst sehen wir uns eine Reportage aus unserer Schule an.

Die Reportage haben sich Schüler 3 und Schülerin 4 vorbereitet.

Schüler 3: Unsere Schule befindet sich in der Stadt Mogilew in der Saluzkogostrasse, 4. Einige Schüler gehen in die Schule zu Fuss, die anderen fahren mit dem Bus.

Schülerin 4: Unser Schulgebäude ist schon alt, nicht besonders gross, aber es sieht schön aus. Wir haben einen Garten. Im Sommer und im Frühling steht unsere Schule im Grünen.

Schüler 3: In unserem Schulgebäude gibt es viele Klassenräume. Das ist der Klassenraum für Physik. Es ist nicht so leicht, dieses Fach zu lernen.

Schülerin 4: Der Chemieklassenraum sieht nett aus, hier gibt es schöne Blumen. In dieser Stunde machen die Schüler verschiedene Experimente.

Schüler 3: In den Mathematikstunden machen die Kinder viele Rechenaufgaben, das Rechnen macht Spass. An den Wänden gibt es viele Formeln.

Schülerin 4: Das ist der Klassenraum für Russisch und Literatur. In der Russischstunde schreiben die Schüler Diktate und Aufsätze. Sie machen auch grammatische Übungen.

Schüler 3: In der Deutschstunde lernen die Schüler viele Wörter, Gedichte. Eine Fremdsprache lernen macht Spass und ist sehr wichtig. Viele Schüler haben Deutsch gern.

Schülerin 4: Das ist der Klassenraum für Erdkunde, Biologie. Er sieht schön aus, hier gibt es viele Blumen und viele Schränke. In diesen Stunden erfahren die Kinder vieles über Tiere, Blumen, über das Leben der Menschen in anderen Landern, über Meere und Kontinente.

Schüler 3: Das ist der Klassenraum der belarussischem Sprache. Belarussisch ist die Muttersprache für die Kinder unserer Schule. Diese Stunden sind besonders interessant.

Schülerin 4: Zu den Sportstunden gehen wir auf den Sportplatz oder in die Turnhalle. Wir turnen sehr gern, Sport ist das Lieblingsfach für viele Schüler.

Schüler 3: In der Schule lernen wir auch basteln. Wir haben dafür 2 extra Fächer: das Werken und die Handarbeit. In diesem Klassenraum sind nur Mädchen. Sie lernen stricken, nähen, das Essen zubereiten.

Schülerin 4: Das ist unser Schulmuseum. Hier können wir viel uber den zweiten Weltkrieg erfahren. In unserem Schulmuseum ist es immer interessant.

Schüler 3: Das ist das Zimmer für Erholung. Hier kann man Schach spielen, Musik hören oder einfach mit den Freunden sprechen.

Schülerin 4: Das ist unsere Bibliothek. Hier gibt es lehrreiche Bücher, schön illustrierte Zeitungen und Zeitschriften. Die Schüler haben unsere Bibliothek gern.


Schüler 3: Unser Klassenzimmer ist gemütlich. Hier gibt es 9 Schulbänke und 18 Stühle. Sie sind neu. An der Decke hängen Leuchten. Im Klassenzimmer gibt es 2 Schränke, einen Lehrertisch, schöne Blumen. Hier gibt es einen Fernsehen, ein Video, unser Klassenzimmer gefällt uns sehr.

Schülerin 4: Das sind die Schüler unserer Klasse. Jeder hat ein Talent. Schüler 1 und Schüler 2 sind die Besten in der Mathe. Schüler 3 und Schüler 4 haben die Sprachen gern. Schülerin 5 ist die beste Sportlerin. Schüler 6 ist immer ordentlich und verliert keine Zeit.

Schüler 3: Unsere Schule gefällt uns sehr, sie ist immer gemütlich.

Wir lieben unsere Schule, wir lernen fleissig hier.

Wir machen sie auch sauber, denn die Schule- das sind wir!

Schülerin 4: Wir turnen hier und singen, wir basteln, spielen hier.

Wir sorgen hier für Ordnung, denn die Schule-das sind wir.

III. Школы в разных странах. Учащиеся знакомят со школами в разных странах на немецком языке. Одна группа готовит проект “Wahldorfschule”, другая – “Tiburgsschule am Computer”, третья – “Der erste Schultag in anderen Ländern”, четвёртая – “Die Zeugnisse in Deutschland ”.

1. Die erste Wahldorfschule wurde im Jahre 1919 von der Osterreicher Rudolf Steiner gegründet. Sie war für die Kinder der Fabrikarbeiter. In der Schule bleibt niemand sitzen. Es gibt kein traditionelles Notensystem. Die Kinder bekommen handwerkliche und künstlerische Erziehung.

2. Etwa 1000 Jugendliche aus der Tiburgsschule in Holland bleiben einen Tag pro Woche zu Hause. Der Lehrer schickt ihre Aufgaben auf den Computerschirm.

Die Schuler lernen nach ihrem eigenen Tempo. Die Computer kaufen die Eltern.

3. Der erste Schultag in Deutschland beginnt verschieden in Bundeslandern. Die Kinder bekommen eine Schultute. Das ist eine grosse Papptute mit Bonbons, Süssigkeiten und Geschenken.

4. In Deutschland bekommen die Schuler ein Zeugnis zweimal im Jahr. Der Schüler

wiederholt die Klasse, wenn er 2-3 schlechte Noten am Ende des Halbjahres hat.


IV. Расписание уроков 8 класса. Один из учеников с помощью наглядности делает небольшой анализ существующему расписанию уроков на немецком языке. Lehrerin: Jede Klasse in unserer Schule hat einen Stundenplan. Wie sieht euer Stundenplan aus? Diese Information hat sich Schüler 2 vorbereitet.

Schüler 2: Das ist unser Stundenplan. Taglich haben wir 6 Stunden. In der Woche haben wir 36 Stunden. Geschichte, Biologie, Sport, Russisch, Erdkunde, Belarussisch u.a. Am Montag… Am Dienstag ...usw. Jede Stunde dauert 45 Minuten. Es gibt auch kleine und grosse Pausen. Die kleine Pause dauert 10 Minuten und die grosse – 20 Minuten. Am Sonntag haben wir schulfrei. Unser Stundenplan gefällt mir. Meiner Meinung nach ist er sehr bequem.“Unser Stundenplan”

V. Lehrerin: Und jetzt wollt ihr wissen, welchen Stundenplan sich einige Schüler wünschen?

Расписание уроков в школе. Несколько учеников предлагают свои расписания уроков на немецком языке, готовятся заранее, составляют расписание в форме книжек-раскладушек.

VI. Школьные диалоги. Три пары учащихся инсценируют заранее выученные диалоги “ SchulfesteS. 37, Ub. 6

VII. Die Schuler üben das Kulturprogramm für die Schulfeste.

VIII. Конец урока. Учитель подводит итоги, выставляет оценки. Ende der Stunde

Lehrerin: Unsere tolle Stunde ist leider zu Ende. Ihr habt gut gearbeitet. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und Tüchtigkeit.

Приложение 1



Фото0931


Фото0947

Проект « Моя школа. Школьные традиции»


Фото0946



Список литературы


1. Душеина, Т.В. Проектная методика на уроках иностранного языка / Т. В. Душеина // Иностранные языки в школе. -2003. - № 5.

2.Полат, Е.С. Метод проектов на уроках иностранного языка / Е.С. Полат // Иностранные языки в школе.- 2000. - № 1, 2, 3.

3. Конышева, А.В. Современные методы обучения английскому языку / А.В. Конышева - Мн.: ТетраСистемс, 2004. - 176 с.

4. Учебное пособие «Немецкий язык» под ред. А.Ф.Будько, И.Ю.Урбанович / Будько А.Ф., Урбанович И.Ю. –Мн.: Вышэйшая школа, 2015. - 271 с.

5. Банников, В. Н. Влияние проектно-исследовательской деятельности на развитие творческого мышления и познавательной активности учащихся /В. Н. Банников // Педагогическое образование и наука. - 2008. - № 3.

6. Бойдурова, Л. А. Метод проектов при обучении двум иностранным языкам / Л.А. Бойдурова // Иностранные языки в школе. - 2002. - № 1.

7. Землянская, Е.Н. Учебные проекты младших школьников // Е.Н. Землянская // Начальная школа.- 2005.- № 9.

8. Браун, С.В. Информационные аспекты, способствующие повышению мотивации изучения немецкого языка в школе // Иностранные языки в школе.-2002.- № 2.

9. Ларина, Э.С.Проектная деятельность учащихся / Э. С.Ларина. – Волгоград, 2000. -147 с.

10. Пассов Е.И. Урок иностранного языка в средней школе / Е.И. Пассов.- М.: Изд-во Просвещение, 1991. – 223 с.




Автор
Дата добавления 30.11.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Конспекты
Просмотров644
Номер материала ДВ-212787
Получить свидетельство о публикации

Выберите специальность, которую Вы хотите получить:

Обучение проходит дистанционно на сайте проекта "Инфоурок".
По итогам обучения слушателям выдаются печатные дипломы установленного образца.

ПЕРЕЙТИ В КАТАЛОГ КУРСОВ

Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх