Инфоурок / Иностранные языки / Другие методич. материалы / Методическая разработка урока "Австрия"
Обращаем Ваше внимание: Министерство образования и науки рекомендует в 2017/2018 учебном году включать в программы воспитания и социализации образовательные события, приуроченные к году экологии (2017 год объявлен годом экологии и особо охраняемых природных территорий в Российской Федерации).

Учителям 1-11 классов и воспитателям дошкольных ОУ вместе с ребятами рекомендуем принять участие в международном конкурсе «Законы экологии», приуроченном к году экологии. Участники конкурса проверят свои знания правил поведения на природе, узнают интересные факты о животных и растениях, занесённых в Красную книгу России. Все ученики будут награждены красочными наградными материалами, а учителя получат бесплатные свидетельства о подготовке участников и призёров международного конкурса.

ПРИЁМ ЗАЯВОК ТОЛЬКО ДО 21 ОКТЯБРЯ!

Конкурс "Законы экологии"

Методическая разработка урока "Австрия"

библиотека
материалов

Федеральное агентство по образованию РФ
ФГОУ СПО «Суджанский сельскохозяйственный
C:\Users\user\AppData\Local\Temp\FineReader12.00\media\image1.jpeg

техникум»

«Утверждаю»

Зам. директора по учебной работе В.В. Машавец

C:\Users\user\AppData\Local\Temp\FineReader12.00\media\image2.jpeg



по дисциплине «Иностранный язык» (немецкий)

C:\Users\user\AppData\Local\Temp\FineReader12.00\media\image3.jpeg



Рассмотрена на заседании цикловой комиссии

Протокол №

от «_ » 200 г.

г. Суджа - 2010г.


Председатель комиссии _Сухих Н.Ф.

Содержание


Приложения

Темой данной методической разработки является одна из немецкоговорящих стран - Австрия. Данная работа может быть использована преподавателем дисциплины « Иностранный язык » для систематизации знаний при изучении страноведческого раздела учебного курса. Каждый этап работы содержит разнообразные формы и методы работы, что позволяет студентам с разной языковой подготовкой активно участвовать в ходе занятия .

Перед проведением занятия студентами проводиться дополнительная самостоятельная работа: написание рефератов, создание проектных работ, которые демонстрируются на одном из этапов урока.

*

Введение

На современном этапе развития российского общества, важнейшим является изучение социокультурного компонента зарубежных стран. Обширную информацию по этому аспекту студент получает в ходе изучения дисциплины « Иностранный язык ».

Наибольшее количество учебных часов по страноведческой тематике отводится на первом и втором курсах, что также благотворно влияет на установление междисциплинарных связей, с такими дисциплинами как география, литература, история экономика.

В методической разработке обозначены формы закрепления и контроля знаний: структурно - логическая схема, тест, таблицы. Логические задания призваны стимулировать познавательную активность студентов. Этому же способствуют варианты самостоятельной работы к занятию.

Таким образом , после изучения темы, студент должен более или менее иметь полное представление об Австрии.

Методика проведения занятия

Цели занятия:

  1. развитие коммуникативных умений студентов по теме;

  2. умение читать тексты публицистического характера об Австрии и ее столице, и понимать их содержание;

  3. уметь расспросить австрийца о Вене, запросить у жителя города необходимую информацию;

  4. уметь рассказать о Вене и ее истории своим знакомым.

Задачи занятия:

  1. расширить словарь студентов по теме « Город. Столица»;

  2. познакомить студентов с географическим положением страны, ее достопримечательностями;

  3. научить пользоваться планом незнакомого города;

  4. научить составлять рассказ по ключевым словам;

Оснащение занятия: карта Европы, карта Австрии, план города Вены , рабочие листы с текстом « Вена » , фотографии ( открытки) с достопримечательностями Австрии.

Р

Организационный момент и фонетическая зарядка

Беседа с группой по теме « Столицы немецко-говорящих стран» с целью активизации имеющихся знаний культурно- страноведческого характера и лексики.

  • Guten Tag, Studenten!

  • Sind sie alle da?

  • Wer fehlt heute?

  • Welcher Tag ist heute?

  • Haben Sie heute gute Laune?

  • Hangt ihrwe Laune vom Wetter ab?

  • Welche Lander nennt man DACH- Lander?

  • Zeigen Sie die DACH-Lander an der Landkarte!

  • Wie heissen die Hauptstadte der DACH-Lander?

  • Was ist ihnen uber Berlin bekannt?

  • Was wissen Sie uber Wien?

Заполните ассоциограмму на классной доске! ( студенты вспоминают известные им факты о столице Австрии, учитель фиксирует их.





Mozart


Prater


Stephansdom


Donau


Wien


Schwarzenbergplatz


Republik


Rathaus


Maria-Theresia








Чтение текста об Австрии с общим охватом содержания

Целевая установка перед чтением:

Lesen Sie den Text uber Osterreich und dann antworten auf die Frage! ( студентам раздается рабочий лист №1 с текстом для чтения )

Arbeitsblatt №1. Osterreich.

Развитие устной речи на основе прочитанного текста.

  1. Wie nennt man die Hauptstadt Osterreichs ?

  2. Warm wurde in Osterreich die Republik ausgerufen ?

  3. Aus wieviel Bundeslander besteht Osterreich ?

  4. Wie viele Menschen leben in Osterreich ?

  5. Wie gross ist die Flache des Landes ?

  6. Wie heisst der grosste Fluss in Osterreichs ?

Welche Parteien bestimmen die Politik des States?

Аудирование

Развитие навыков восприятия иноязычной речи на слух.

Целевая установка перед прослушиванием:

  • Die nachstwe Aufgabe ist Audieren.

  • Zuerst horen Sie den Text mit Hilfe Tonbangerat und dann antworten auf die Frage!

Текст прослушивается 2-3 раза. С помощью заданий к тексту передается его содержание.

Wien.

Wien ist Bundeshauptstadt und Bundesland zugleich. Wien liegt im Osten des Bundesgebietes, nur etwa 60 Kilometer von den Grenzen zu Ungarn, Tschechien und Slowakei entfernt. Wien ist vom Bundesland Niederosterreichs umgeben. Seine Flache betragt 415 Quadratkilonieter.

Wien ist eine der bedeutendsten europaischen Grossstadte. Hier wohnen etwa 1,6 Millionen Einwohner. Die Lage der Stadt an der Donau, an der Kreuzung der Wege von der Ostsee zum Mediterranen Raum beeinflusste den Aufstieg Wiens zu einer Grossstadt.

Heute ist Wier Sitzt des osterreichisches Parlament, der Bundesregierung, Zentralbehorden und einer Reihe internationaler Organisation.

Die osterreichischen Grossbanken, Sparkassen, Versicherungsgesellschaften und die moisten der grossten osterreichischen Firma haben ihren Hauptsitzt in Wien.

Im Fruhling und im Herbst finden in Wien intcrnationale Messen statt. Daruber hinaus tritt Wien auch mit einer Reihe von Fachmessen in Erscheinung, was seine Bedeutung als internationaler Handelplatz unterstreicht. /

Wien ist auch Kongressstadt von Weltformat. Es ist wichtiges europaisches Fremdenverkehrszentrum. Prunkvolle Baudenkmaller. Museen, Galerien mit einmaligen Kunstschatzen aus beinahe alien Kulturepochen zeugen von der Grossen Vergangenheit der Stadt «an der blauen Donau ».

Wien war durch Jahrhunderte Hauptstadt der Habsburger Monarchic. Besondere Bedeutung erlangte Wien als Stadt der Musik. Flier wirken Mozart und Haydn, Salieri und Beethoven. Die Wiener Klassik ist eine der schonsten Seiten in der Geschichte der Weltmusik.

Wiens Universitaten, seine Kunsthochschulen und eine erlesene Musik- und Theaterkultur unterstreichen bis zum heutigen Tage die geistig-kulturelle Rolle der Stadt im europaischen Lebensraum. Die Wiener Festwochen und das Filmfestival Viennale sind internationale Attraktionen.

Развитие устной речи на основе прослушанного текста.

  • Sehen Sie sich die Karte an!

  • Wo liegt seine Bundeshauptstadt? Beschreiben Sie die geografische Lage Wiens!

  • Was half Wien eine Grossestadt von Weltformat zu werden?

  • Erlautern Sie folgende Begriffe:



Donaumetropolr


Wirtschaftszentrum


Handelsplatz


Fremdensverkehrszentrum








Musikstadt


Universitatstadt


Kongressstadt

Kulturmetropole

  • Nennen Sie die wichtigste Begriffe, die Ihrer Meinung nach die osterreichische Hauptstadt charakterisieren. Begrunden Sie ihre Meinung!

  • Was ist ihnen uber die innrer Struktur der Hauptstadt bekannt?

  • Wie hat sich das Stadtbild mit der Zeit entwickelt? Benutzen Sie bei ihrem Bericht den Wiener Stadtplan!

Da sind einige Stichworter, die ihnen helfen, uber die Sehenswurdigkeiten in der Ringstrasse zu erzahlen.

Студентам выдается рабочий лист №2, с краткой характеристикой достопримечательностей Австрии.

Arbeitsblatt 2.

Universitat: Stadte der Lehre und der Forschung 1365 gegrundet von Herzog Rudolf VI. Dem Stifter die altaste bestehende Universitat in deytschen Sprachraum.

Rathaus: Amstsitzt des Burgermeisters der bedeutendste neugotische Bau Wiens Gedenktafel an der Fassade die erste Republik proklamiert.

Burgtheater:eine der wichtigsten deutschsprachigen Buhnen 1776 von Kaiser Joseph II. Gegrundet Hof- und Nationaltheater an der Fassade Skulpturen der beruhmtesten Dramatiker der Welt.

Parlament: im Stil grichidcher Architektur erlaubt vor deni Gebaude die Figur der Athene( Athene- Gottin der Weisheit)

Kunsthistorisches Museum: eine der bedeutendsten Sammlungen der Welt die agyptisch- orientalische Sammlung Antikensammlung Gemaldegalerie.

Maria — Theresia- Denkmal: eine der bedeutendsten und popularsten Herrscherpersonlichkeitenl8. Jahehundert sie herrschte 40 Jahre uber die Habsburger Erblande mit 23 Jahren Herrscherin des Hauses Osterreich regierte als Mutter der Kaiser Franz I. und Joseph II. im Alter von 63 starb sie in Schonbrunn.

Mozart-Denkmal: der beruhniteste osterreichische Komponist in der Familie des Salzburger Komponisten Leopold Mozart 1756 geboren mit 6 Jahren Konzertreisen mit der Schwester Maria Anna erregt als Wunderkind Aufsehen mit 25 Jahren ubersiedelte nach Wien fand unter seinen Zeitgenossen wenig Anerkennung fand keine Stellung hatte mit grossen wirtschaftlichen Schwirigkeiten zu kampfen Zauberflote (1791) -die erste deutsche grosse Oper starb in Wien am 5.12.1791

Викторина. Работа группой

Quiz

  1. Wo liegt Osterreich?

  2. An welche Staaten grenzt Osterreich?

  3. Nennen Sie die Bundeslander Osterreichs?

  4. Wie sieht die Flagge dieses Landes aus?

  5. Welche Sehenswurdigkeiten Osterreichs kennen Sie?

  6. Was ist fur die Landschafts charakteristisch?

  7. Wie heist der hochste Berg in diesem Land?

  8. Was sind die wichtigsten Industriezweige in Osterreich?

  9. Nennen Sie die bekanntesten Komponisten Osterreichs.

  10. Welche osterreichischen Feiertage konnen Sie nennen?

  11. Was ist charakteristisch fur die sprachliche Situation in diesem Land?

Демонстрация творческих работ студентов

  1. рефераты

  2. презентации на электронных носителях

Заключительный этап урока.

Подведение итогов урока.

Домашнее задание. Найти дополнительную информацию о немецкоговорящих странах.

Заключение

Данная методическая разработка урока может быть использована преподавателем дисциплины «Иностранный язык» при изучении тем по страноведению.

В методической разработке представлены разнообразные формы работы студентов: индивидуальная, групповая. Учебный материал к каждому этапу урока может быть подобран индивидуально к учебной группе с учетом их языковой подготовки.

В перспективе можно дополнить работу рисунками, слайдами.



  1. Носков С.А. Активный курс немецкого языка: учебное пособие.-М.:2006

  2. Салькова В.Е. -100 разговорных тем по немецкому языку М.: 2008

  3. Москальская О.И. Большой немецко-русский словарь М.: 2006

  4. Павлов Н.В. Современная Германия : Уч. Пособие по страноведению.-М.: 2005

13

Рецензия

На методическую разработку «Австрия» подготовлена преподавателем дисциплины « Иностранный язык » Кудиновой О.Г..

Методическая разработка является одним из возможных вариантов проведения урока по страноведческой тематике.

В работе преподавателем представлены разнообразные способы проверки знаний студентов. Большое внимание уделено самостоятельной работе студента .

11ри изложения материала преподаватель стремится не только формированию языковых навыков и умений, но также делает акцент на воспитательном воздействии урока.

Чтение исторического текста, демонстрация фотографий дает возможность сформировать представления у студентов об Австрии, понять социокультурную разницу.

Демонстрация проектных работ в виде рефератов, стендов, презентаций на электронных носителях показывала, что тема интересна для студентов.

Материалподобранный преподавателем к уроку сочетает в себе принципы комплектности, актуальности, направлен на формирование коммуникативной компетенции студентов.

Рецензент: ФГОУ СПО «Суджанский сельскохозяйственный техникум»
преподаватель иностранного языка Лысенго Н.Г.

C:\Users\user\AppData\Local\Temp\FineReader12.00\media\image4.jpeg




OSTERREICH

Osterreich liegt im Herzen Europas. Es grenzt an 7 europaische Staaten: an die Bundesrepublik Deutschland und Tschechien im Norden; an Ungarn im Osten, an Jugoslawien und Italien im Siiden, an die Schweiz und Liechtenstein im Westen. Osterreich ist fast doppelt so groB wie die Schweiz. Das Land umfasst das Territorium von 84 000 km2. Die Bevolkerungszahl betragt 7,5 Millionen Menschen. Jeder dritte Osterreicher lebt in einer GroBstadt, jeder flinfte in Wien. Von den nationalen Minderheiten sind: es Kroaten (29 000), Slowenen 24 000) und Ungarn

(4 500). Die Staatssprache Osterreichs ist Deutsch. Aber die deutsche Sprache in Osterreich hat viele Besonderheiten, das sind vor allem die so genannten «Austriazismen».

Die Landschaft Osterreichs ist unterschiedlich. Den groBten Teil des Territoriums bestimmen die Alpen: in den Ostalpen liegt das ewige Eis, siidlich der Donau erstreckt sich das hugelreiche Alpenvorland mit zahlreichen malerischen Burgen und Schlossern. Nordlich der Donau befindet sich waldrciche Gegend mit vielen Weinbergen. Der hochste Berg heiBt der GroBglockner (797 m).

Die wichtigsten Flusse sind: die Donau, die Enna, die Salsach, der Inn.

Osterreich ist an Bodenschatzen reich. Hier gibt es groBe Vorkommen an Erdol, Eisenerz und Kohle. Man gewinnt auch Kupfer, Silber; Zink, Magnesia und andere Bodenschatze.

Osterreich ist eines der entwickeltstem Industrielander Europas. Die wichtigsten Industriezweige sind Eisen- und Stahlindustrie, Maschinenbau, Bekleidungs- und Textilindustrie. Da Osterreich ein waldreiches Gebiet ist, nimmt die Waldwirtschaft verbunden mit einer groBen Papierundustrie einen bedeutenden Platz ein.

Der groBte Reichtum des Landes ist das gesunde Klima und die Bergluft, deshalb ist Osterreich ein schoner Anziehungspunkt fur viele Touristen aus aller Welt, die hierher kommen, um Sport zu treiben, die schone Natur zu bewundern und zahlreiche Sehenswiirdigkeiten zu besichtigen.

Osterreich hat eine lange interessante Geschichte. Viele Jahrhunderte lang war der osterreichische Boden Arena der Volkerwanderung: Kelten, Romer, Germanen, Hunnen, Awaren, Magyanen losten einander ab. Die Mark Osterreich mit einer festen Staatsstruktur wird zum ersten Mai im 10. Jahrhundert erwahnt. Im XIII. Jahrhundert kam in Osterreich die Dynastie der Habsburger an die Macht. die zahlreiche Eroberungskriege fuhrte und bis 1918 regierte. Nach dem 1. Weltkrieg loste sich die Ungarn- Osterreichische Monarchic auf und es

wurden einige selbstandige Staaten gegriindet, darunter auch Osterreich in seinen heutigen Grenzen. lm Jahre 1938 wurde Osterreich vom faschistischen Deutschland besetzt und angeschlossen. Nach der Befreiung Osterreichs durch die Sowjetarmee wurde in Osterreich die demokratische Republik proklamiert. 1955 nahm Osterreich das Gesetz fiber die Neutralitat an und halt sich streng in seiner AuBenpolitik an dieses Prinzip.

Osterreich ist eine biirgerliche Bundesrepublik. Es besteht aus 9 Bundeslandern: l)Wien; 2)Niederosterreich (Wien); 3)Oberosterreich (Linz);4)Salzburg (Salzburg); 5)Tirol (Innsbruck); 6)Vorarlberg (Bregenz); 7)Karnten (Klagenfurth); 8)Steiermark(Graz); 9)Burgenland (Eisenstadt).

Die Bundeslander haben ihre eigenen Verfassungen, Parlamente (Landtage) und Regierungen.

An der Spitze der Republik steht dcr Bundesprasident. Er wird auf 6 Jahre gewahlt und hat viele wichtige Funktionen: er vertritt die Republik nach auBen; ernennt und entlasst den Bundeskanzler und auf seinen Vorschlag die Bundesminister.

Das gesetzgebende Organ ist das Parlament (die Bundesversammlung), das aus 2 Kanunern besteht -Nationalrat und dem Bundesrat.

Die exekutive Macht Cibt die Bundesregierung aus. Sie besteht aus dcm Bundeskanzler und den Ministern.

Osterreich gehort zu den Landern mit dem Mehrparteiensystem. Die groBten Parteien sind: die Sozialistische Partei Osterreich (SPO), die Osterreichische Volkspartei (OVP), die Freiheitliche Partei Osterreichs (FPO), die Demokratische Fortschrittlichc Partei Osterreichs (DFP) und viele andere.

Geistig- kulturell hat Osterreich eine weltweite Bedeutung. Osterreich ist das Land der Musik. Mozart, Haydn, Beethoven, Franz Schubert und andere weltbekannte Komponisten lebten und wirkten in Osterreich. Osterreich ist auch die Wiege der klassischen Operette (StrauB, Lehar , Suppe). Am Donauufer erklang erstmals der Wiener Walzer. Viele osterreichische Dichter und Schriftsteller trugen zur Entwicklung der Weltliteratur bei (Roiner, Maria Rilke, Stephan Zweig. Peter Rosegger und andere).

Die Flauptstadt Osterreichs ist Wien. Diese schone Stadt am rechten Ufer der Donau ist schon 2000 Jahre alt. Die Bevolkerungszahl betragt 1,6 Millionen Einwohner. Seit 1356 ist Wien als eine Universitatsstadt bekannt.

Arbeitsblatt 2.

Universitat: Stadte der Lehre und der Forschung 1365 gegrundet von Herzog Rudolf VI. Dem Stifter die altaste bestehende Universitat in deytschen Sprachraum.

Rathaus: Amstsitzt des Burgermeisters der bedeutendste neugotische Bau Wiens Gedenktafel an der Fassade die erste Republik proklamiert.

Burgtheateneine der wichtigsten deutschsprachigen Buhnen 1776 von Kaiser Joseph II. Gegrundet Hof- und Nationaltheater an der Fassade Skulpturen der beruhmtesten Dramatiker der Welt.

Parlament: im Stil grichidcher Architektur erlaubt vor dem Gebaude die Figur der Athene( Athene- Gottin der Weisheit)

Kunsthistorisches Museum: eine der bedeutendsten Sammlungen der Welt die agyptisch-orientalische Sammlung Antikensammlung Gemaldegalerie.

Maria - Theresia- Denkmal: eine der bedeutendsten und popularsten Herrscherpersonlichkeitenl8. Jahehundert sie herrschte 40 Jahre uber die Habsburger Erblande mit 23 Jahren Herrscherin des Hauses Osterreich regierte als Mutter der Kaiser Franz I. und Joseph II. im Alter von 63 starb sie in Schonbrunn. Mozart-Denkmal: der beruhmteste osterreichische Komponist in der Familie des Salzburger Komponisten Leopold Mozart 1756 geboren mit 6 Jahren Konzertreisen mit der Schwester Maria Anna erregt als Wunderkind Aufsehen mit 25 Jahren ubersiedelte nach Wien fand unter seinen Zeitgenossen wenig Anerkennung fand keine Stellung hatte mit grossen wirtschaftlichen

I)" ■ —



Общая информация

Номер материала: ДВ-355424

Похожие материалы