Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Свидетельство о публикации

Автоматическая выдача свидетельства о публикации в официальном СМИ сразу после добавления материала на сайт - Бесплатно

Добавить свой материал

За каждый опубликованный материал Вы получите бесплатное свидетельство о публикации от проекта «Инфоурок»

(Свидетельство о регистрации СМИ: Эл №ФС77-60625 от 20.01.2015)

Инфоурок / Иностранные языки / Другие методич. материалы / Внеклассное мероприятие по немецкому языку "В мире сказок" (5 класс)
ВНИМАНИЮ ВСЕХ УЧИТЕЛЕЙ: согласно Федеральному закону № 313-ФЗ все педагоги должны пройти обучение навыкам оказания первой помощи.

Дистанционный курс "Оказание первой помощи детям и взрослым" от проекта "Инфоурок" даёт Вам возможность привести свои знания в соответствие с требованиями закона и получить удостоверение о повышении квалификации установленного образца (180 часов). Начало обучения новой группы: 28 июня.

Подать заявку на курс
  • Иностранные языки

Внеклассное мероприятие по немецкому языку "В мире сказок" (5 класс)

библиотека
материалов

hello_html_1488648b.gifГУО «Средняя школа №16 г. Пинска»








проведения

внеклассного мероприятия

в 5 классе

по немецкому языку

в рамках недели немецкого языка.



«Im Märchenland»









Наумик Л.Н.

учитель немецкого языка







Цель: создать условия для совершенствования навыков и умений использования немецкого языка.

Задачи:

  • познакомить учащихся с немецкими аналогами сказок, учить переносить ранее усвоенные знания в новую ситуацию общения;

  • формирование мотивации к изучению немецкого языка;

  • формировать навык коллективной деятельности и культуры общения, побуждать учащихся к творческому использованию немецкого языка.

Форма: инсценировка сказок

Оборудование: необходимый реквизит к сказкам: маски персонажей, костюмы, макеты домиков и деревьев.

Ход мероприятия

Der 1. Schüler: Guten Tag, liebe Gäste!

Der 2. Schüler: Herzlich willkommen, liebe Freunde, in unser Märchenland!

Der 1. Schüler: Давайте сегодня совершим совместное путешествие в сказочный мир по дороге немецких сказок и, конечно же, посмотрим всеми нами любимые сказки.

Der 2. Schüler: Es gibt viele Märchen. Wir lesen sie gern.

Erzählen von Prinzen, von Riesen, vom Stern.

Erzählen von Zwergen, von Hexen, von Tieren.

Wir lesen und können das viel phantasieren.

Dort ist eine andere besondere Welt.

Der Löwe ist König, der Hase – der Held,

der Frosch nimmt sich eine Prinzessin zur Frau.

Doch endet es gut. Jeder weiß es genau.

Der 1. Schüler: А следить за всем будет наше жюри. Представляем вам:

....

Der 2.Schüler: In den Märchen erzählte man von dem schweren Leben der Menschen und ihren Träumen.

Es gibt so viele Märchen, wo die handelenden Personen die Tiere sind: Katzen, Hunde, Hühner, Bären, Füchse, Hasen, Wölfe, Löwen, Tieger, Leoparden, Elefanten, Affen, sogar Mäuse. Aber auch die Pflanzen können Märchengestalten sein. Sie können auch sprechen, lachen, spielen, Ratschläge geben und so weiter. Der 1.Schüler: Die Schüler der Klasse 5A erzählen Ihnen ein Märchen. Das Märchen heißt «WARUM IST DER SCHNEE WEIß.»

Инсценировка сказки «Почему снег белый» (Приложение 1)

Der 2.Schüler: А теперь попробуем выучить названия сказок по-немецки.

«Репка» - „Das Rübchen“

«Теремок» - „Das Häuschen“

«Три поросенка» - „Drei Ferkel“

«Красная Шапочка»- „Das Rotkäpchen“

«Золушка» - „Aschenputtel“

«Счастливый Ганс» - „Hans im Glück“

Der 1.Schüler: Die Schüler der Klasse 5B erzählen Ihnen ein Märchen „ Das Häuschen“

Инсценировка сказки «Теремок» (Приложение 2)

Der 2.Schüler: Нас ждет новое испытание: попробуйте определить автора и страну известных вам сказок.

Der gestiefelte Kater“ – Charlie Pierro Frankreich

Die drei Bären“ – Leo von Tolstoi Rußland

Die Bremer Stadtmusikanten“ - Brüder Grimm Deutschland

Maugli“ – Kipling England

Der 1.Schüler: Die Schüler der Klasse 5W erzählen Ihnen ein Märchen „Das Rübchen“

Инсценировка сказки «Репка» (Приложение 3)

Der 1.Schüler: Und jetzt löst ein Märchenrätsel:

Es liess einmal ein Mütterlein!
zu Haus all ihre Kinderlein. Als sie zurückkam, fand sie nur
ein Kind versteckt hoch in der Uhr.
Du kennst das Märchen, weißt du noch? Der Wolf ersauft im Wasserloch.

("Der Wolf und die sieben Geifilein")

Der 2.Schüler: Die schüler der Klasse 5D ärzählen ihnen das Märchen „Der Wolf und sieben Geißlein“

Инсценировка сказки «Волк и семеро козлят» (Приложение 4)

Der 1.Schüler: Вот мы и прибыли на конечную станцию нашего путешествия, и теперь, конечно же , нужно определить самую лучшую инсценировку сказки. А пока жюри подводят итоги просим всех участников подняться на сцену.

Der 2.Schüler: Предоставляем слово жюри.

Der 1.Schüler: Спасибо большое, дорогие ребята, за то, что активно принимали участие в нашей викторине. Мы поздравляем победителя.

Der 2.Schüler: К сожалению, все хорошее быстро заканчивается. На этой приятной ноте мы прощаемся с волшебной сказочной страной и ее жителями. Но «мир немецких сказок» всегда ждет вас, чтобы открыть свои новые тайны и познакомить с новыми героями.





















Приложение 1


WARUM IST DER SCHNEE WEIß.

Handelnde Personen:

Autor, Schnee, Gras, Rose, Tulpe, Nelke, Vergißmeinnicht, Veilchen, Schneeglöckchen..

Ein Garten. In der Mitte ein rundes Blumenbeet mit schönen Blumen: Rosen, Tulpen, Nelken, Vergißmeinnichten. Rechts im grünen Gras viele Veilchen. Links, ganz vorn, eine kleine weiße Blume.

Autor: In einem großen Garten wuchsen viele, viele schöne Blumen. In der Mitte des Beetes wuchs die Rose - die Königin der Blumen. Neben der Rose waren rote Nelken, gelbe Tulpen, blaue Vergißmeinnichte. Links im grünen Gras wuchsen dunkelblaue Veilchen.

Da kam plötzlich in den Garten der Schnee; er hatte keine Farbe.

Schnee: Von alten Zeiten an habe ich keine Farbe, aber ich will auch eine Farbe haben. O, so viele schöne Blumen sind hier: rote, weiße, blaue, gelbe! Ich gehe zu ihnen und bitte sie, vielleicht schenken sie mir ihre Farben. Grünes Gras, bitte schön, gib mir deine Farbe.

Gras: Ich... dir... meine Farbe? Nein! Geh nur weiter...

Autor: Schnee geht zum Veilchen.

Schnee: Liebes Veilchen, das Gras will mir seine Farbe nicht geben. Gib mir deine Farbe.

Veilchen: Was? Ich soll dir meine schöne Farbe geben?! Nein, geh nur weiter!

Schnee: O du, rote Nelke, schenke mir deine Farbe.

Nelke: Gehe weiter. Ich schenke dir meine Farbe nicht.

Schnee: Und du, liebe Tulpe, vielleicht gibst du mir deine Farbe?

Tulpe: O nein! Meine Farbe ist die Farbe der Sonne. Niemandem gebe ich meine Farbe. Geh nur weiter!

Schnee: Kleines Vergißmeinnicht, sei so gut, schenke mir

deine Farbe.

Vergißmeinnicht: O nein, nein. Ich habe die Farbe des

Himmels. Geh gebe dir meine Farbe nicht. Geh weiter.

Autor: Der Schnee kommt zu der Rose.

Schnee: Du, schöne Rose. Du bist so schön, gib mir, bitte, deine Farbe.

Rose (sehr stolz): Ich - Königin aller Blumen! Ich soll dir meine Farbe geben?! Geh weiter!

Autor: Der Schnee geht weiter. Er sieht eine kleine weiße Blume.

Schnee: Kleine weiße Blume, ich habe keine Farbe. Niemand will mir seine Farbe schenken!

Kleine weiße Blume: Bitte, bitte, lieber Schnee, nimm meine Farbe. Ich schenke sie dir.

Autor: Die weiße Blume gibt dem Schnee ihr weißes Kleid. Jetzt steht der Schnee ganz weiß da.

Schnee: Danke, danke, liebes Blümchen, jetzt habe ich auch eine Farbe, sie ist so schön. Aber wie heißt du denn?

Kleine weiße Blume: Ich weiß es nicht. Ich habe keinen Namen.

Schnee: O, ich schenke dir meinen Namen. Du sollst Schneeglöckchen heißen. Du bist so gut! Du hast mir deine Farbe geschenkt! Jetzt sollst du die erste Frühlingsblume sein.

Autor: Von diesem Tage an ist das kleine weiße Schneeglöckchen die erste Frühlingsblume.















Приложение 2

Das Häuschen.

Maus: Hallo! Wer ist dort?

Niemand. Kein Wort!

Hurra!!! Ich bin eine Maus.

Das wird mein Haus!

Frosch: Oh, das schöne Haus!

Ich will hier wohnen!

Maus: Ja, ja. Wer ist das?

Frosch: Ich bin Frosch Gras!

Und wer wohnt im Haus?

Maus: Ich heiße Maus. Das ist mein Haus.

Frosch: Ließ mich, bitte!

Maus: Und was kannst du machen?

Frosch: Ich kann Suppe kochen, Torte backen.

Maus: Das ist guit! Komm, bitte!

Und dann leben sie zusammen: die Maus arbeitet im Garten, Frosch ─ in der Küche. Einmal geht ein Fuchs vorbei. Das Haus gefällt ihr.

Fuchs: Wie schön ist das Haus!

Wer wohnt hier? Komm bitte heraus!

Maus: Wer ist dort?

Fuchs: Ich heiße Fuchs Kein Ort.

Frosch: Ich heiße Frosch und das ist Maus.

Wir leben zusammen in diesem Haus!

Maus: Was willst du?

Fuchs: Ich will hier auch wohnen.

Frosch: Du muss etwas können?

Fuchs: Ich kann Blummen Pflanzen,

Klavier spielen, singen, tanzen.

Maus: Wir wollen etwas hören

Und wenig uns erholen!

Und dann leben sie zusammen: die Maus arbeitet im Garten, Frosch ─ in der Küche, Fuchs macht Konzerte. Ein Tag geht der Wolf vorbei. Er sieht das Haus und klopft.

Wolf: Hallo!

Frosch: Hallo! Was willst du?

Wolf: Ich bin Wolf Wildtier.

Und wer wohnt hier?

Frosch: Wir heißen Frosch,Fuchs und Maus.

Maus: Wir leben zusammen in diesem Haus.

Wolf: Ich will auch hier wohnen.

Fuchs: Du muss etwas können?

Wolf: Ich kann in der Nacht nicht schlafen

Und schwere Arbeit machen.

Fuchs: Toll, komm bitte herein!

Und dann leben sie zusammen: Die Maus arbeitet im Garten, Frosch ─ in der Küche, Fuchs macht Konzerte, Wolf macht die Möbel. Einmsl geht der Bär vorbei.Er sieht das Haus und klopft.

Bär: He, Menschen, wer ist hier!

Ich bin Bär Waldbrigadier!

Frosch: Wir heißen Frosch, Fuchs, Wolf und Maus.

Maus: Wir leben tzsammen in diesem Haus.

Wolf: Und was wollen Sie?

Bär: Ich will hier auch wohnen.

Wolf: Wenn Sie das Haus zerbrechen können?

Bär: Haben Angst vor mir kein Tier:

Ich bin guter Waldbrigadier!

Ich will ein großes Haus bauen.

Zusammen: Nun gut, wir werden schauen!



















































Приложение 3

реп


Das Rübchen








Der Großvater: Oh, wie groß ist das Rübchen. Ich will sie aus der Erde ziehen.

(Er nimmt das Rübchen bei den Blattern und zieht mit aller Kraft)

Ach, ich kann sie nicht herausziehen.

Die Großmutter: (kommt): Was machst du hier?

Der Großvater: Ich will das Rübchen aus der Erde ziehen.

Hilf mir bitte!

(Die Großmutter stellt sich hinter den Großvater.)

Der Großvater: Eins, zwei, drei. Nein, es geht nicht! Wollen wir unsere Enkelin rufen.

Die Großmutter: (ruft) Mascha!

Die Enkelin: Ich bin da. Was soll ich machen?

Die Großmutter: Wir wollen das Rübchen aus der Erde ziehen. Hilf uns bitte!

Alle zusammen: Eins, zwei, drei (zweimal).

Die Enkelin: Ich will unseren Hund rufen. Er wird uns helfen. (Ruft): Mops! Mops!

Der Hund: Was soll ich machen?

Die Enkelin: Du sollst uns helfen. Wir wollen das Rübchen aus

der Erde ziehen.

Alle zusammen: Eins, zwei, drei (dreimal).

Der Hund: Ich will die Katze rufen. Sie wird uns helfen. (Ruft): Mieze! Mieze!

Die Katze: Was soll ich machen?

Der Hund: Du sollst uns helfen. Wir wollen das Rübchen aus der Erde ziehen.

Alle zusammen: Eins, zwei, drei...

Die Katze: Ich will die Maus rufen. Sie wird uns helfen. (Ruft): Mäuschen! Mäuschen!

Die Maus: Was soll ich machen?

Die Katze: Du sollst uns helfen. Wir wollen das Rübchen aus der Erde ziehen.

Die Maus: Bitte! Ich will helfen!

Alle zusammen: Eins, zwei, drei!


(Bei "drei" ziehen sie das Rübchen heraus und fallen alle sechs.)


репа2











жд

































Приложение 4

Der Wolf und sieben Geißlein.

Die Geiß: Guten Tag, meine Kinder.

Zusammen: Guten Tag, liebe Mutti.

Die Geiß: Das sind meine Geißlein. Sind alle da Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben

Das 1: Ich heiße Ada, ich bin schwarz.

Das 2: Ich heiße Ido, ich bin weiß

Das 4: Ich heiße Paul ich bin rot

Das 4: Ich heiße Susi ich bin gelb

Das 5: Ich heiße Peter, ich bin braun

Das 6: Ich heiße Udo, ich bin grau

Das 7: Ich heißeWilli, ich bin klein

Ada: Ich kann tanzen.

Die Geiß: Udo, kannst du tanzen?

Udo: Ich kann singen

Die Geiß: Tanzen wir, singen wir

Liebe Mutti, tanz mit mir beide Hände reich ich dir

Einmal hier, einmal her, rundherum das ist nicht schwer

Die Geiß: Sind meine Kinder lustig?

Zusammen: Ja, wir sind lustig

Die Geiß: Sind meine Kinder fleißig?

Zusammen: Ja, wir sind fleißig

Die Geiß: Sind meine Kinder böse ?

Zusammen: Nein, wir sind nicht böse

Die Geiß: Wer ist böse?

Zusammen: Der Wölf ist böse

Die Geiß: Meine Kinder, macht Tür zu. Auf Wiedersehen.

Zusammen: Auf Wiedersehen, liebe Mutti.

Lieber Paul, tanz mit mir

Liebe Susi, tanz mit mir ...

Der Wolf: Guten Tag, guten Tag sagen alle Kinder. Große Kinder, kleine Kinder, dicke Kinder, dünne Kinder. Guten Tag, guten Tag oh, ich mag die Kinder.

Zusammen: Wer ist das?

Der Wolf: Das ist eure Mutti

Zusammen: Zeige deine Photo

Der Wolf: Das sind meine Photo

Zusammen: Deine Photo sind schwarz. Du bist ein Wolf.

Der Wolf Meine Photo sind weiß. Guten Tag, guten Tag sagen alle Kinder. Große Kinder, kleine Kinder, dicke Kinder, dünne Kinder. Guten Tag, guten Tag oh, ich mag die Kinder.

Zusammen: Wer ist das?

Der Wolf: Das ist eure Mutti

Zusammen: Zeige deine Photo

Der Wolf: Das sind meine Photo

Zusammen: Mutti, Mutti komm kerein

Der Wolf: Guten Tag, guten Tag sagen alle Kinder. Große Kinder, kleine Kinder, dicke Kinder, dünne Kinder. Guten Tag, guten Tag oh, ich mag die Kinder.

Geschwister: Wo ist Ada? Wo ist Udo? Wo ist Peter?

Willi: Mutti der Wolf hat sie gefressen.

Die Geiß: Wo ist der Wolf?

Willi: Im Walde

Die Geiß: Gehen wir in den Wald

Der Wolf: Oh, guten Tag, meine Liebe Geiß. Wie geht es dir?

Die Geiß: Wo sind meine Kinder?

Der Wolf: Ich weiß nicht. Auf Wiedersehen,

Die Geiß: Und was ist das?

Der Wolf: Da bin ich.

Die Geiß: Warum bist du so dick?

Der Wolf: Dick, na ja, ich bin dick, ich bin klug, ich bin ...

Die Geiß: Du bist kaputt!

Willi: Hurra, Mutti ist da. Wir sind alle da.


Подайте заявку сейчас на любой интересующий Вас курс переподготовки, чтобы получить диплом со скидкой 50% уже осенью 2017 года.


Выберите специальность, которую Вы хотите получить:

Обучение проходит дистанционно на сайте проекта "Инфоурок".
По итогам обучения слушателям выдаются печатные дипломы установленного образца.

ПЕРЕЙТИ В КАТАЛОГ КУРСОВ

Краткое описание документа:

Внеклассное мероприятие по немецкому языку является составной часть учебного процесса в общеобразовательных учреждениях, его можно рассматривать как организацию свободного времени учащихся с целью выработки необходимых языковых умений и навыков, развития личностных качеств. Успех внеклассного мероприятия зависит от правильной организации, активности учащихся, влияния педагога, умения учителя вызвать интерес. Отличительной чертой данного вида занятий по немецкому языку является добровольный характер участия школьников во внеклассной работе. Они сами решают о необходимости своего участия во внеклассовом мероприятии с целью не только улучшения знаний немецкого языка, но и расширения культурологического кругозора, повышения творческой активности.

Автор
Дата добавления 12.05.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Другие методич. материалы
Просмотров406
Номер материала 276457
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх