Инфоурок / Иностранные языки / Тесты / Тесты по теме "Басни"
Обращаем Ваше внимание, что в соответствии с Федеральным законом N 273-ФЗ «Об образовании в Российской Федерации» в организациях, осуществляющих образовательную деятельность, организовывается обучение и воспитание обучающихся с ОВЗ как совместно с другими обучающимися, так и в отдельных классах или группах.

Педагогическая деятельность в соответствии с новым ФГОС требует от учителя наличия системы специальных знаний в области анатомии, физиологии, специальной психологии, дефектологии и социальной работы.

Только сейчас Вы можете пройти дистанционное обучение прямо на сайте "Инфоурок" со скидкой 40% по курсу повышения квалификации "Организация работы с обучающимися с ограниченными возможностями здоровья (ОВЗ)" (72 часа). По окончании курса Вы получите печатное удостоверение о повышении квалификации установленного образца (доставка удостоверения бесплатна).

Автор курса: Логинова Наталья Геннадьевна, кандидат педагогических наук, учитель высшей категории. Начало обучения новой группы: 27 сентября.

Подать заявку на этот курс    Смотреть список всех 216 курсов со скидкой 40%

Тесты по теме "Басни"

библиотека
материалов

Test zum Thema „Fabeln“

1.Wer spielt in einer Fabel meistens mit?

a) Menschen und Tiere b) nur Tiere c ) Menschen und magische Wesen

2.Wie viele Tiere findet man meistens in einer Fabel?

a) zwei b) drei c) vier oder mehr

3.Am Ende einer Fabel findet man oft – was?

a) ein glückliches Ende b) das Ende ist offen c) was man aus der Fabel lernen kann

4.Der Löwe aus München traf genau um 14 Uhr den Hund,der in der Ludwigstraße 17 gegen einen Mast

pinkelte...

a) ja,eine Fabel b) nein,keine Fabel

5.Um eine Fabel zu lesen,braucht man meistens eine Woche.

a) richtig b) falsch

6.Eine Fabel schreibt man in der …

a) Zukunft(Der Löwe wird den Hund treffen.) b) Gegenwart)Der Löwe trifft den Hund)

c) Vergangenheit)Der Löwe traf den Hund.)

7.In Fabeln gibt es keine genauen Erklärungen,wie das Tier oder Umgebung aussieht.

a) richtig b) falsch

8.Wer wird heimlich kritisiert in einer Fabel(er ist zu geizig,dumm,eitel oder neidisch)?

a) das andere Tier in der Fabel b) die Familie der Tiere c) die Menschen

9.Was gibt es noch für Texte,die keine Fabeln sind?

a) Märchen b) Sagen c)...

10.Wie viele Teile hat eine Fabel?

a) vier b) fünf c) drei

11.Wie heißt der letzte Teil einer Fabel?

a) die Moral b) Gegenrede c) die Überschrift


Test zum Thema „Fabeln“

1.Wer spielt in einer Fabel meistens mit?

a) Menschen und Tiere b) nur Tiere c ) Menschen und magische Wesen

2.Wie viele Tiere findet man meistens in einer Fabel?

a) zwei b) drei c) vier oder mehr

3.Am Ende einer Fabel findet man oft – was?

a) ein glückliches Ende b) das Ende ist offen c) was man aus der Fabel lernen kann

4.Der Löwe aus München traf genau um 14 Uhr den Hund,der in der Ludwigstraße 17 gegen einen Mast

pinkelte...

a) ja,eine Fabel b) nein,keine Fabel

5.Um eine Fabel zu lesen,braucht man meistens eine Woche.

a) richtig b) falsch

6.Eine Fabel schreibt man in der …

a) Zukunft(Der Löwe wird den Hund treffen.) b) Gegenwart)Der Löwe trifft den Hund)

c) Vergangenheit)Der Löwe traf den Hund.)

7.In Fabeln gibt es keine genauen Erklärungen,wie das Tier oder Umgebung aussieht.

a) richtig b) falsch

8.Wer wird heimlich kritisiert in einer Fabel(er ist zu geizig,dumm,eitel oder neidisch)?

a) das andere Tier in der Fabel b) die Familie der Tiere c) die Menschen

9.Was gibt es noch für Texte,die keine Fabeln sind?

a) Märchen b) Sagen c)...

10.Wie viele Teile hat eine Fabel?

a) vier b) fünf c) drei

11.Wie heißt der letzte Teil einer Fabel?

a) die Moral b) Gegenrede c) die Überschrift








Die Grille und die Ameise

An einem kalten Wintertag kommt die Grille zu der Ameise.

G. Guten Tag, liebe Ameise.Wie geht es dir?

A. Guten Tag,liebe Grille.Es geht mir gut.Aber du siehst nicht besonders gut aus.Was ist los?

G. Liebe Ameise,es ist so kalt,ich bin so hungrig.Gib mir bitte was zu essen!

A. Zu essen?Hast du nichts zu essen,liebe Grille?

G. Nein,liebe Ameise.Ich habe nichts zu essen.

A. Aber liebe Grille,was hast du im Sommer gemacht?

G. Im Sommer? Ach!Der Sommer war herrlich!Ich bin gesprungen,ich habe viel gesungen.Ich habe mit

anderen Grillen musiziert,ich habe Tango und Walzer getanzt.

A. Ach so!Du bist gesprungen,du hast viel gesungen.Du hast mit anderen Grillen musiziert,du hast Walzer

und Tango getanzt.

Geh jetzt,tanze und singe weiter!.Wer im Sommer nicht arbeitet,soll im Winter nicht essen.


Der Fuchs und der Storch

F. Hallo,lieber Storch!Ich habe dich lange nicht gesehen.Komm zu Besuch!Wir wollen zusammen essen.

S. Vielen Dank für die Einladung,lieber Fuchs.Ich bin im Moment hungrig.

F. Ich habe den leckeren Grießbrei gekocht.Greif bitte zu!Fühle dich wie zu Hause!

S. Lieber Fuchs,ich danke dir für das essen.Der Grießbrei war wirklich lecker.Komm morgen zu mir!Ich will auch ein gutes essen kochen.

S. Guten Tag,lieber Fuchs!Ich habe eine schmackhafte Suppe gekocht.Greif zu!Fühle dich bitte wie zu Hause!

F. Lieber Storch,ich kann nicht essen.Meine Schnauze passt nicht in den Krug.hinein.Mein Kopf ist zu dick.

S. Schau mal,lieber Fuchs,so musst du essen!

F. Du bist rachgierig und hinterhältig,pfiffig und gemein!

S. Wie du mir,so ich dir!



Die Grille und die Ameise

An einem kalten Wintertag kommt die Grille zu der Ameise.

G. Guten Tag, liebe Ameise.Wie geht es dir?

A. Guten Tag,liebe Grille.Es geht mir gut.Aber du siehst nicht besonders gut aus.Was ist los?

G. Liebe Ameise,es ist so kalt,ich bin so hungrig.Gib mir bitte was zu essen!

A. Zu essen?Hast du nichts zu essen,liebe Grille?

G. Nein,liebe Ameise.Ich habe nichts zu essen.

A. Aber liebe Grille,was hast du im Sommer gemacht?

G. Im Sommer? Ach!Der Sommer war herrlich!Ich bin gesprungen,ich habe viel gesungen.Ich habe mit

anderen Grillen musiziert,ich habe Tango und Walzer getanzt.

A. Ach so!Du bist gesprungen,du hast viel gesungen.Du hast mit anderen Grillen musiziert,du hast Walzer

und Tango getanzt.

Geh jetzt,tanze und singe weiter!.Wer im Sommer nicht arbeitet,soll im Winter nicht essen.


Der Fuchs und der Storch

F. Hallo,lieber Storch!Ich habe dich lange nicht gesehen.Komm zu Besuch!Wir wollen zusammen essen.

S. Vielen Dank für die Einladung,lieber Fuchs.Ich bin im Moment hungrig.

F. Ich habe den leckeren Grießbrei gekocht.Greif bitte zu!Fühle dich wie zu Hause!

S. Lieber Fuchs,ich danke dir für das essen.Der Grießbrei war wirklich lecker.Komm morgen zu mir!Ich will auch ein gutes essen kochen.

S. Guten Tag,lieber Fuchs!Ich habe eine schmackhafte Suppe gekocht.Greif zu!Fühle dich bitte wie zu Hause!

F. Lieber Storch,ich kann nicht essen.Meine Schnauze passt nicht in den Krug.hinein.Mein Kopf ist zu dick.

S. Schau mal,lieber Fuchs,so musst du essen!

F. Du bist rachgierig und hinterhältig,pfiffig und gemein!

S. Wie du mir,so ich dir!

Общая информация

Номер материала: ДВ-071992

Похожие материалы