Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Инфоурок / Иностранные языки / Конспекты / Урок - защита проектов по немецкому языку "Защита окружающей среды"

Урок - защита проектов по немецкому языку "Защита окружающей среды"


До 7 декабря продлён приём заявок на
Международный конкурс "Мириады открытий"
(конкурс сразу по 24 предметам за один оргвзнос)

  • Иностранные языки

Поделитесь материалом с коллегами:

hello_html_m5545a809.gifУрок- защита проектов: Защита окружающей среды



Цели урока:          1. Развитие умений обмениваться информацией, полученной из стихотворения “Alexanderplatz”.

        2. Проверка умений обсуждать проблемы защиты окружающей среды в группе.

        3. Проверка умений делать запрос информации по теме: “Экологические проблемы в мире сегодня”.

        4. Учить воспринимать на слух текст и проверить понимание с помощью текстовых заданий.

        5. Проверка умений работать над проектом.

Задачи урока:   1. Развитие у детей любви к природе, к окружающему миру.

        2. Привлечение их внимания к значимости экологических проблем.

        3. Решение коммуникативных задач в процессе работы над языковым и речевым материалом.

Дополнительные пособия:

  1. Иллюстративный материал для работ по теме: “Охрана окружающей среды”. 

  2. Раздаточный материал для систематизации лексики по теме.

  3. Аудиозапись с текстом на немецком языке для аудирования.

I. Heute haben wir eine ungewöhnliche Stunde. Sie heisst Mini- Konferenz zum Thema “Ökölogische Probleme von heute”. Wir haben erfahren, dass die Natur wirklich in Gefahr ist. Die wichtigste ökologische Probleme sind saurer Regen, Luftverschmutzung, Wasserverschmutzung, Aussterben der Tiere, das Ozonloch. Die Städte und Dörfer sind mit Müll verschmutzt. Auch die Wälder sind voller Müll. Die Menschen lassen Alufolie, Coladosen, Papier, Becher liegen. Welches Gedicht passt zu unserem Thema?

(die Antwort des  Schülers)

  • Die Haltestelle Alexanderplatz”.

  • Wer kann das nacherzählen?

  • Bitte!

(das Gedicht)

                                                        Die Haltestelle

Alexanderplatz Unter ihr.

Tahrscheinschninsclei

Und sogar Schalen vom Ei.

Papier von Bonbons

Und alte Luttballons.



Weint, wie mir scheint!

Weisst du warum?

Ich denk, darum:

Es liegt so viel Papier

Unter ihr.

Tahrscheinschninsclei

Und sogar Schalen vom Ei.

Papier von Bonbons

Und alte Luttballons.

Haltestellen sollen lichen!

Ich will nichts mehr

Schmutzig machen!

*Warum weint die Haltestelle?

(die Antworten der schüler)

  • Unter der Strasse liegt viel Papier.

  • Hier liegen auch Fahrscheinschnipselei, alte Luttballons und Papier von Bonbons.

II. Unsere Referenten erzählen uns heute über die grossen ökologischen Problemen von heute. Hören wir aufmenksam zu?

Sauer Regen, Luftverschmutzung.

Ich möchte über sauren Regen und Luftverschmutzung erzählen. Bei der Verbrennung solcher Stofte wie Kohle und Benzinentstehen giftige Gase. Manche Gase machen den Regen sauer. Sauer Regen ist sehr gefärlich für Pflanzen, Flusse und Seen, auch für die Tiere. Er verschmutzt Tieren und Menschen das Trinkwasser. Viele Bäume sind durch den sauren Regen zerstörf. Viele Fabriken und Werken bringen schädliche Gase in die Luft. Autos bringen auch immer Luftverschmutzung. Verschmutzte Luft ist schlecht für Menschen, Tiere, Bäume. Sie ist schlecht für das Obst und Gemuse, die wir essen. Deshalb ist es wichtig, die Luft sauberzuhalfen, die wir atmen.

Wasserverschmutzung, Aussferben der Tiere.

        Das wichtigste ökologische Problem ist auch Wasserverschmutzung. Alles Leben auf der Erde braucht Wasser. Aber fast überall ist das Wasser verschmutzt. Seen und Flüsse sind mit Müll verschmutzt und giftigen Stofte. Grundwasser ist durch Öl,gefährliche Flüssigekeiten, Kunstdünger verschmutzt. Noch ein Problem ist das Aussterben der Tiere. Sie bekomen auch in Gefahr. Ihr Lebensraum ist zersfört und verschmutzt. Viele haben keine Nahrung und Ruhe. Sie sterben ganz aus. Wer müssen den Tiere helfen.

 

Das Ozonloch

Oben am Himmel legit eine Schicht aus einem Glas, das heist Ozon. Diese Ozonlschicht halt alle Sonnenstrahlenzurück, die schädlich für uns sind. Sie last aber die strahlen zurück, die gut für uns siend. Aber die Ozonschicht, die uns schützt, wird durch Gase zerstörf und bekomt ein Loch. Die Folgen sind Hautkrebsrisiko, Augenerk?ankungen und eine Verändernung des Klimas auf der Erde. Die Ozonschicht ist sehr wichtig. Wir dürfen keine Sachen mit chemiekalien nehmen. Wenn wir das fun, können wir die Ozonschicht re??en.

III. Habt ihr Fragen an die Referenten? Wir sehen, dass unsere Journalisten haben die Fragen.

-Wir leben in einem Ökosystem.

Was bedeutet das?

(die Antwort: das heisst: die Natur ist ein gemeinsames Haus für alle Pflanzen, Tiere und Menschen).

-Ist der Boden überall landwirtschaftlich nutzbar?

        (die Antwort: nur rund ein Zentel der Erdoberfläche ist landwirtschaftlich nutzbar).

-Wieviel Liter Wasser verbraucht ein Mensch jeden Tag?

        (die Antwort: ein Mensch verbraucht jeden Tag 135 Liter Wasser).

-Was passiert mit dem Müll? Verschwindet er einfach?

(die Antwort: wir können den Müll recyclen und vereneiden. Danngibt es wiel weniger Müll und das half unsere Erde grün).

-Warum ist es wichtig, den Wald zu schützen?

(die Antwort: der Wald gibt uns Holz, sorgt für die Sauberkeit der Luft, schützt das Feld von Dürre, schmücht unseren Planeten Erde).

IV. Auch für die deutschen Jugendlichen ist die Umweltschulz das Problem der Gegenwarf und Zukunft. Hören wir uns die Meinung vor Stefan aus Ost-Berlin an. Dann enfüllen wir die Aufgabe. Ich gebe Ihnen die Arbeitsblätter. Ihr sollt solche Probleme bemerken, über welche Stefan spricht. .

        (Sieh! Aufgaben, I).

V. Wir haben so veile Probleme der Umweltschutz. Wie meint ihr, kann sich der Mensch von der ökologischen Katastrofe retten?

(die Antworten)

  • Wir müssen neue Bäume pflanzen, die Luft sauberhalfen;

  • Energie und Wasser sparen;

  • Das Wasser sparen und schützen;

  • Den Tieren helfen und fütbern sie;

  • Weniger Auto fahren;

  • Das Wasser und die Luft nicht verschmutzen;

  • Vögelbauer basteln;

  • Den Elfern im Haushalt helfen;

  • Für die Alten und Kranken sjrgen).

VI. Der Unweltschutz steht im Zentrum des politischen Lebens. Es gibt eine internationale Organisation, die gegen die Zerstörung der Welt kämpft. Jetzt gebe ich ihnen die Arbeitsblattёr mit dem Lückentexte.

        Ihr sollt die Sätze mit Hilfe der untergegebenen Wörter und Wortverbindungen komplett machen.

(der Text)

        Greenpeas ist eine internationale Organisation, die gegen _____________________ kämpft. Wenn es in einem Land zu einer ökologischen Katastrophe kommt, dann nehmen alle Länder und _________________ an der Bekämpfung ihrer Folge teil. Der Rhein und der Mein waren in der 70-er Jahren ________________ .  Jetzt leben dort wieder verschiedene _________________. Viele Giftstoffe kommen über _________________ ins Meer, wenn sie nicht an Land neutralisiert warden.

------------------------------------------------------------------------------------

        Die Flüsse und die Luft; Fischarten; alle Organisationen; praktisch tot; die Zerstörung der Umwelt.

VII. Und jetzt arbeiten wir in den Gruppen an dem Projekt “Mülltonen”. Ihr sollt die Bilder gut ansehen und die Fragen beantworten. Zur Hilfe könnt ihr die geschriebene Wörter auf den Arbeitstlätter nehmen und die Familie beschreiben.


Arbeitsblatt A enthält einen Auswertungsraster:

Fragen:                                Tonne A:

1. Wer lebt in diesen Wohnungen?

Beschreibe die Leute so ausführlichwie möglich.




2. Welche Gewohnheiten haben die Bewohner?




3. Welche Hobbis haben sie?




4.Wo verbringen sie ihren Urlaub?




5. Was essen sie am liebsten?




6. Gibt es Haustiere in dem Haus?




7. Was ist dir noch aufgefallen?




Arbeitsblatt B enthält einen Auswertungsraster:

Fragen:                                Tonne B:

1. Wer lebt in diesen Wohnungen?

Beschreibe die Leute so ausführlichwie möglich.




2. Welche Gewohnheiten haben die Bewohner?




3. Welche Hobbis haben sie?




4.Wo verbringen sie ihren Urlaub?




5. Was essen sie am liebsten?




6. Gibt es Haustiere in dem Haus?




7. Was ist dir noch aufgefallen?




VIII. Die Stunde ist bald zu Ende. Wovon haben wir heute gesprochen?

(die Antworten)

  • von der ökologischen Katastrohhe;

  • von den Problemen der Umweltschutz;

  • von der internationalen Organisation.

IV. Unsere Stunde ist zu Ende.Danke schoen!






57 вебинаров для учителей на разные темы
ПЕРЕЙТИ к бесплатному просмотру
(заказ свидетельства о просмотре - только до 11 декабря)

Автор
Дата добавления 25.10.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Конспекты
Просмотров266
Номер материала ДВ-095826
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх