Добавить материал и получить бесплатное свидетельство о публикации в СМИ
Эл. №ФС77-60625 от 20.01.2015
Свидетельство о публикации

Автоматическая выдача свидетельства о публикации в официальном СМИ сразу после добавления материала на сайт - Бесплатно

Добавить свой материал

За каждый опубликованный материал Вы получите бесплатное свидетельство о публикации от проекта «Инфоурок»

(Свидетельство о регистрации СМИ: Эл №ФС77-60625 от 20.01.2015)

Инфоурок / Иностранные языки / Другие методич. материалы / Сценарий сказки "Госпожа Метелица" ("Frau Holle", Brüder Grimm)
ВНИМАНИЮ ВСЕХ УЧИТЕЛЕЙ: согласно Федеральному закону № 313-ФЗ все педагоги должны пройти обучение навыкам оказания первой помощи.

Дистанционный курс "Оказание первой помощи детям и взрослым" от проекта "Инфоурок" даёт Вам возможность привести свои знания в соответствие с требованиями закона и получить удостоверение о повышении квалификации установленного образца (180 часов). Начало обучения новой группы: 28 июня.

Подать заявку на курс
  • Иностранные языки

Сценарий сказки "Госпожа Метелица" ("Frau Holle", Brüder Grimm)

библиотека
материалов

FRAU HOLLE


Szene 1


Eine Witve hatte zwei Töchter. Davon war die eine schön und fleißig, die andere häßlich und faul. Sie hatte aber die faule lieber. Da war ihre richtige Tochter. Die andere war ihre Stieftochter. Sie musste alle Arbeit tun.

Eines Tages ging sie zu einem Brunnen. Sie musste dort spinnen.


Stieftochter (Mariechen):

Au, es tut mir weh! Die Spule ist beschmutzt. Man muß sie im Wasser reinwaschen. Ei, sie ist hingefallen!


Stiefmutter:

Du bist Aschenputtel! Kehr zum Brunnen sofort zurück! Ohne Spule komm nach Hause nicht! Hast du die Spule hinunterfallen lassen, so hol sie auch wieder herauf!


Da ging das Mädchen zum Brunnen zurück. In seiner Herzenangst spring es in den Brunnen hinein, um die Spule zu holen.


Szene 2


Stieftochter (Mariechen):

Wo bin ich denn?! Wie eine schöne Wiese!


Backofen (Brot):

Ach, zieh mich raus, zieh mich raus, sonnst verbrenn ich. Ich bin schon längst ausgebacken.

Stieftochter (Mariechen):

Aber gerne!


Apfelbaum:

Ach, schüttel mich, schüttel mich, wir Äpfel sind alle miteinander reif!


Stieftochter (Mariechen): Gut, ich helfe dir!


Szene 3


Endlich kam es zu einem Haus…


Frau Holle:

Was fürchtest du, liebes Kind? Guten Tag!


Stieftochter:

Guten Tag, gnädige Frau! Ich soll die Spule zurückholen, die ich hinunterfallen gelassen habe.


Frau Holle:

Ich kann dir helfen. Bleib bei mir! Wenn du alle Arbeit im Hause gut tun willst, so soll es dir gut gehn. Du musst nur achtgeben, dass du mein Bett gut machst. Wenn du das Bett aufschüttelst, dann schneit es in der Welt. Ich bin Frau Holle.




Szene 4


Das Mädchen schüttelte ihr das Bett gewaltig, auf dass die Federn wie Schneeflocken flogen. Dann schneite es in der Welt. Dafür hatte es auch ein gut Leben bei ihr.

Nun war es eine Zeitlang bei der Frau Holle.


Das Lied “Es schneit”

Stieftochter (Mariechen):

Liebe Frau Holle, ich habe den Jammer nach Haus kriegt. Es geht mir hier gut. Aber ich will nach Hause.


Frau Holle:

Das ist richtig, mein nettes Kind! Es ist gut, dass du nach Hause willst. Du hast gut gearbeitet. Besten Dank. Komm her!

Das sollst du haben, weil du so fleißig gewesen bist! Nimm deine Spule!


Stieftochter (Mariechen):

Danke schön, Frau Holle!


Szene 5


Hahn: Kikeriki,kikeriki, unsere goldene Jungfrau ist wieder hie.


Stiefmutter:

Au! Gold! Was sehe ich?


Stieftochter (Mariechen):

Mutti, das ist die Spule!


Stiefmutter:

Das interessiert mich nicht! Gold! Das interessiert mich! Wie warst du zu dem großen Reichtum gekommen?


Und das Mädchen erzählte alles, was es geschehen ist.


Szene 6


Tochter (Marie):

Mama, ich will auch reich sein! Gold! Silber! Diamanten! Das mag ich gern!


Stiefmutter:

Ach, du meine Kleine! Du brauchst dich nicht plagen! Nimm die Spule und gehe zum Brunnen.


Tochter (Marie):

Na klar, abgemacht!


Stiefmutter:

Du wirst reicher und schöner, mein Töchterchen. Alles Gute!






Szene 7


Backofen:

Ach, zieh mich raus, zieh mich raus, sonnst verbrenn ich. Ich bin schon längst ausgebacken.

Die Faule (Marie):

Da hätt ich Lust, mich schmutzig zu machen.


Apfelbaum:

Ach, schüttel mich, schüttel mich, wir Äpfel sind alle miteinander reif!


Die Faule (Marie):

Du kommst mir recht. Es könnte mir einer auf den Kopf fallen.


Szene 8


Frau Holle:

Guten Tag, liebes Mädchen! Wie heißt du?


Die Faule (Marie):

Guten Tag! Ich heiße Marie. Ich will viel Gold bekommen.


Frau Holle:

Nun gut. Du musst mein Bett schütteln. Dann schneit es in der Welt. Ich bin Frau Holle.


Die Faule (Marie):

Ich weiß. Gut, Frau Holle.


Am 1.Tag war sie fleißig, am 2.Tag war sie nicht fleißig. Und am 3.Tag machte sie nichts.


Frau Holle:

Marie, du mußt schon nach Haus. Du hast gearbeitet. Gehe mit! Das ist zur Belohnung der Dienste.


Szene 9


Hahn:Kikeriki,kikeriki, unsere schmutzige Jungfrau ist wieder hie.

Das Pech blieb fest an ihr hängen.

Stiefmutter: Was ist mit dir?

Die Faule (Marie): Das ist Pech! Bleibt das Pech immer an mir hängen?

Stieftochter (Mariechen): Marie, nimm den Besen!

Die Faule (Marie): Oh, das hilft.

Stiefmutter: Kehre den Hof!

Stieftochter (Mariechen): Gut, ich werde den Hof kehren. Ich werde das Essen kochen und das Geschirr abwaschen! Ich werde alles selbst machen! Ich werde fleißig!




3



Подайте заявку сейчас на любой интересующий Вас курс переподготовки, чтобы получить диплом со скидкой 50% уже осенью 2017 года.


Выберите специальность, которую Вы хотите получить:

Обучение проходит дистанционно на сайте проекта "Инфоурок".
По итогам обучения слушателям выдаются печатные дипломы установленного образца.

ПЕРЕЙТИ В КАТАЛОГ КУРСОВ

Автор
Дата добавления 29.11.2015
Раздел Иностранные языки
Подраздел Другие методич. материалы
Просмотров396
Номер материала ДВ-206207
Получить свидетельство о публикации
Похожие материалы

Включите уведомления прямо сейчас и мы сразу сообщим Вам о важных новостях. Не волнуйтесь, мы будем отправлять только самое главное.
Специальное предложение
Вверх